The Holy See
back up
Search
riga

ANSPRACHE VON BENEDIKT XVI.
AN DIE
VERTRETER DES POLNISCHEN VERLAGSHAUSES "ZNAK"

Samstag, 8. April 2006

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich danke Ihnen für Ihr Kommen und für die Worte, die soeben an mich gerichtet worden sind. Ich erinnere mich an unsere früheren Begegnungen und freue mich, Sie hier empfangen zu können.

Sie vertreten den Kreis, der seit Jahren im Umfeld des Verlagshauses »ZNAK« besteht. Ich weiß, daß dieser Kreis sich nicht auf Tätigkeiten beschränkt, die mit der Veröffentlichung von Büchern zusammenhängen, sondern sich für die Förderung der christlichen Kultur im weitesten Sinne einsetzt und auch karitative Aufgaben übernimmt. Dies ist ein wertvoller Beitrag zur Gestaltung des geistlichen Antlitzes von Krakau, Polen und der Kirche.

Ich möchte die Gelegenheit ergreifen, um Ihrem Verlag für die Veröffentlichung meiner Bücher in polnischer Sprache zu danken. Ich bin dankbar für die Sorgfalt, mit der diese Texte für den Druck vorbereitet worden sind.

Sie sind in Zusammenhang mit dem Jahrestag des Todes meines großen Vorgängers Johannes Paul II. nach Rom gekommen. Ich weiß, daß er schon als Bischof von Krakau »ZNAK« besondere Aufmerksamkeit schenkte. Er blieb diesem Kreis auch dann treu, als ihn die Göttliche Vorsehung auf den Stuhl Petri berief. Er hat die aktive Beteiligung der Laien am Leben der Kirche stets geschätzt und ihre zweckmäßigen Initiativen unterstützt. Es ist kein Zufall, daß er sein letztes Buch, das den Titel »Erinnerung und Identität« trägt, Ihrem Verlagshaus anvertraut hat. Mit Dankbarkeit nahm er während seines Aufenthalts im Krankenhaus »Gemelli«, kurz vor seiner Rückkehr in das Haus des Vaters, die ersten Exemplare dieses Buches entgegen. Ich bin sicher, daß er Ihnen auch weiterhin seinen Beistand gewährt und daß er den Segen und die Gnade Gottes für Sie erbittet. Um ihm ein ehrendes Andenken zu bewahren, bitte ich Sie, Christus und der Kirche treu zu bleiben. Möge Ihr Eifer für die Verbreitung der Kultur, die auf die ewigen Werte gegründet ist, nie erlöschen!

Noch einmal danke ich Ihnen für Ihren Besuch und segne Sie von Herzen: im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

 

© Copyright 2006 - Libreria Editrice Vaticana

   

top