The Holy See
back up
Search
riga
JOHANNES PAUL II.

ANGELUS

28. März 1999,
Palmsonntag

 

Mein Dank gilt sodann der Region Apulien, welche die Olivenbäume gespendet hat, mit denen der Petersplatz geschmückt ist, und die Zweige, die beim Gottesdienst an diesem Vormittag Verwendung fanden. Mögen diese Zweige das Symbol jenes Friedens sein, den die Volksgruppen der Balkanregion ersehnen!

An diesem Tag wollen wir inständig zum »Friedensfürsten« beten, der so wehrlos vor uns hintritt, daß er alle, die zu einer Waffe greifen, inspiriere! Mögen auch in jenem Teil Europas Geschwisterlichkeit und Verständnis den Sieg über die Kräfte des Hasses davontragen! Der Papst steht auf der Seite des leidenden Volkes und ruft allen zu: Es ist immer Zeit für den Frieden! Es ist niemals zu spät, einander zu treffen und zu verhandeln. [Auf deutsch sagte der Papst:]

Einen herzlichen Gruß richte ich an die Pilger aus den Ländern deutscher Sprache. Besonders grüße ich die Jugendlichen: Begleitet den Herrn auf seinem Weg auf Ostern zu! Auf Wiedersehen beim Weltjugendtreffen im nächsten Jahr!

 

 

© Copyright 1999 - Libreria Editrice Vaticana

 

top