The Holy See
back up
Search
riga

JOHANNES PAUL II.

JUBILÄUM DER SENIOREN

ANGELUS

Sonntag, 17. September 2000
 

Bevor ich den Schlußsegen erteile, möchte ich noch einmal jeden von euch grüßen, liebe Senioren, und mit euch Gott danken, der es uns gewährt hat, das Jahr 2000 zu erreichen und das Große Jubiläumsjahr zu feiern. Der Glaube, den ihr bei diesem freudigen Anlaß erneuert und bekannt habt, schenke euch und euren Lieben immer Frieden und Trost.

Ein besonderes Wort der Wertschätzung richte ich an alle, die sich hochherzig zur Verfügung gestellt haben, um euch zu dieser eurer Heiligjahrfeier zu begleiten und zu betreuen. Und wie sollten wir den Beitrag tausender Chorsänger vergessen, die diese Feier durch ihre Lieder so schön und festlich gestaltet haben? Eure harmonischen Stimmen, ihr Lieben, haben sich von diesem Platz zum Himmel erhoben und dadurch unserem Gebet eine außerordentliche Intensität verliehen, die im Herzen Gottes sicherlich Widerhall gefunden hat. Die Worte »Wer singt, betet doppelt« sind sicher wahr! Ich danke euch im Namen aller.

...auf französisch: Einen herzlichen Gruß richte ich an die französischsprachigen Gläubigen, besonders an die Teilnehmer an der Heiligjahrfeier der Senioren. Ihr seid gekommen, die Apostel Petrus und Paulus zu ehren und zu ihnen zu beten; sie helfen euch, euren Glauben und eure Erfahrung den jungen Generationen immer mit Enthusiasmus weiterzugeben. Die Jungfrau Maria begleite euch! Ich segne euch alle von ganzem Herzen.

... auf englisch: Mit großer Zuneigung im Herrn begrüße ich die englischsprachigen Teilnehmer an der Heiligjahrfeier der Senioren. Die ruhevolle Anwesenheit älterer Menschen ist ein Segen für jede Familie und Gemeinschaft. Ihr seid diejenigen, die lange und hart gekämpft haben, um den jungen Menschen eine bessere Welt weiterzugeben. Mögt ihr von seiten derer, die euch nahestehen, liebevollen Respekt und Fürsorge erfahren! Gott segne euch allezeit!

... auf deutsch: Mit besonderer Herzlichkeit grüße ich heute alle älteren deutschsprachigen Pilger, die zu ihrer Heiligjahrfeier nach Rom gekommen sind. Liebe Senioren, lebt euren Lebensabend mit Gelassenheit und Freude, indem ihr intensiv das Gebet pflegt und euch verstärkt den Werken der Nächstenliebe widmet. Dazu erteile ich euch allen den Apostolischen Segen.

... auf spanisch: Herzlich begrüße ich die verschiedenen Seniorengruppen spanischer Sprache. Diese Wallfahrt zum Heiligen Jahr sei für alle eine bevorzugte Gelegenheit, um Gott für die vielen erhaltenen Gaben zu danken, vor allem für die Gaben des Glaubens und der eigenen Existenz. Ich empfehle euch dem Schutz der Jungfrau Maria und des hl. Josef und erteile euch gerne meinen Segen.

...auf portugiesisch: Euch allen, ihr älteren Brüder und Schwestern, wünsche ich, die Jahre, die der Herr für jeden von euch festgelegt hat, mit geduldiger Hingabe zu leben und Frieden und christliche Freude in eure Familien und Gemeinschaften zu bringen, immer bereit, durch den Glauben an Christus, unseren Erlöser, Zeugnis für die Hoffnung in euch zu geben.

... auf polnisch: Herzlich begrüße ich alle älteren Menschen, die aus Polen und anderen Ländern der Welt nach Rom gekommen sind, um an dieser Heiligjahrfeier teilzunehmen. Mit großer Zuneigung wende ich mich auch an jene, die durch Radio oder Fernsehen mit uns verbunden sind. Allen meinen Landsleuten, die die Möglichkeit gehabt haben, viele Jahre zu leben, wünsche ich, sie mögen – von der Gnade Gottes und von der zuvorkommenden Liebe ihrer Angehörigen unterstützt – den Beginn des neuen Jahrtausends mit den Früchten ihrer Erfahrung bereichern. Gott segne euch!

... auf italienisch: Das Beispiel und die Fürsprache der heiligen Jungfrau mögen jedem älteren Menschen helfen, auch im Alter einen Aufruf zur hochherzigen Mitarbeit am Liebesplan Gottes zu erkennen.

 

 © Copyright 2000 - Libreria Editrice Vaticana

top