The Holy See
back up
Search
riga

JOHANNES PAUL II.

ANGELUS

Sonntag, 7. Oktober 2001

 

Heute findet in Kolumbien ein nationaler Gebetstag für den Frieden in diesem geliebten Land statt, das unter schweren sozialen Spannungen leidet mit zahlreichen Morden, Entführungen und anderen Gewalttaten. Von Herzen schließe ich mich diesem Gebet an, bei dem wir Gottes Beistand erflehen, um die Gegensätze und Auseinandersetzungen zu überwinden und auf einen dauerhaften Frieden zuzugehen. Dies führe zur Befreiung der Entführten und zur Schaffung eines aufrichtigen Dialogs, durch den die Brüderlichkeit und Solidarität unter den geliebten Söhnen und Töchtern Kolumbiens wiederhergestellt wird.

Johannes Paul II. fuhr in französischer Sprache fort:

Mein Gruß geht an euch, liebe Pilger, die ihr anläßlich der Seligsprechungen am heutigen Tag aus verschiedenen Ländern angereist seid. Mögen diese neuen Heiligen, insbesondere Msgr. Maloyan und Schwester Émilie Gamelin, euch dabei helfen, in eurem eigenen Leben selbst Heilige zu werden, indem ihr jeden Tag ein beredtes Zeugnis ablegt für eure Liebe zu Christus und zu euren Brüdern und Schwestern, vor allem den ärmsten!

Dann wandte sich der Papst an die Pilger deutscher Sprache:

Herzlich grüße ich alle Pilger, die aus den Bistümern Essen und Münster zur Seligsprechung nach Rom gekommen sind. Das Beispiel der beiden Seligen schenke euch Kraft und Hoffnung, um Gott und den Menschen durch euer Leben im Alltag zu dienen. Die Königin des Friedens sei euch mit allen Heiligen und Seligen eine mächtige Fürsprecherin. Gerne erteile ich euch den Apostolischen Segen.

Auf englisch sagte Johannes Paul II.:

Die englischsprachigen Pilger und Besucher, die an den heutigen Seligsprechungen teilnehmen, rufe ich erneut dazu auf, in diesem Oktobermonat den Rosenkranz zu einem täglichen Gebet für den Frieden zu machen. Auf euch und eure Familien rufe ich den Segen des Herrn in Fülle herab.

Der Papst schloß auf italienisch:

Von Herzen grüße ich die Pilger italienischer Sprache und danke ihnen für ihr Zeugnis der Hingabe an die neuen Seligen.

In dieser Stunde möchte ich an die Opfer des Flugzeugunglücks vor drei Tagen über dem Schwarzen Meer erinnern. Ich bitte den Herrn, ihnen die ewige Ruhe zu schenken und all jene zu trösten, die wegen ihres tragischen Todes trauern. Empfehlen wir nun alles menschliche Leid der Fürsprache der Muttergottes, indem wir gemeinsam den »Angelus« beten.

 

 

© Copyright 2001 - Libreria Editrice Vaticana

 

top