The Holy See
back up
Search
riga

 SCHREIBEN VON PAPST JOHANNES PAUL II.
AN DEN PÄPSTLICHEN LEGATEN BEIM 4. WELTKONGREß DER FAMILIEN IN MANILA (PHILIPPINEN)
(23.-26. JANUAR 2003, MANILA, PHILIPPINEN)

 

An den Hochwürdigsten Bruder 
Alfonso López Trujillo 
Kardinal der Heiligen Römischen Kirche, 
Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie 

Es gibt niemanden, der nicht wüßte, daß das Zusammenleben der Menschen in der Familie für Unser Pontifikat immer Gegenstand großer Sorge war und ist. In der Tat verteidigen Wir es wiederholt in Unseren Ansprachen und Dokumenten und fördern es durch Unsere Empfehlungen und Ratschläge. 

Aus diesem Grund sind Wir höchst erfreut über den kommenden Weltkongreß der Familien, der vom 22. bis 26. Januar in Manila unter dem Leitwort »Die christliche Familie, eine frohe Botschaft für das dritte Jahrtausend« stattfinden wird. Denn nur von einer gesunden und gefestigten Situation der menschlichen Familie ist eine bessere Welt zu erhoffen und zu erwarten, in der die Menschen in Sicherheit und Wohlstand leben können. Daher denken Wir schon an den besonderen Glanz dieses Kongresses und an die Fülle seiner fruchtbringenden Ergebnisse hinsichtlich dieses hohen Ideals. Wir werden für die gesamte Dauer des Kongresses durch Unsere Hirtenliebe gegenwärtig sein und mit großer Aufmerksamkeit alle Debatten verfolgen. 

Obwohl Wir Uns an alle Kongreßteilnehmer werden wenden können, wünschen Wir dennoch, daß einer Unserer treuesten Mitarbeiter an Unser Statt in diesen heilbringenden Tagen anwesend ist, damit er Unsere Person öffentlich vertritt und auch mit Unserer Stimme spricht. 

Wir finden tatsächlich niemanden, der geeigneter wäre als Du, Hochwürdigster Bruder, um diese Aufgabe lobenswert zu erfüllen, weil Du ja schon seit zwölf Jahren auf unseren Wunsch den Päpstlichen Rat für die Familie leitest und weil die Kirche aus diesem Rat durch Deine Tätigkeit viel Gutes für die menschliche Familie schöpft. Mit großer Zuversicht ernennen Wir Dich durch Unser Schreiben zum Päpstlichen Legaten beim 4. Weltkongreß der Familien, der in den vorgenannten Tagen im kommenden Januar in Manila stattfinden wird. 

Du wirst in Unserem Namen anwesend sein und mit Unserer Stimme und Gesinnung alle Teilnehmenden begrüßen. Auch wirst Du ihnen Unseren Apostolischen Segen reichlich übermitteln in der Hoffnung, daß viele geistliche Früchte aus diesem Kongreß erwachsen mögen für die Festigung und das konkrete Wohlergehen der menschlichen Familien, wo auch immer in der Welt sie leben mögen. 

In der Zwischenzeit, Hochwürdigster Bruder, begleiten Wir Dich mit Unseren Gebeten und Wünschen, während Du Dich anschickst, in diesem hohen Auftrag abzureisen, um in Unserem Namen diese Mission mit dem größtmöglichen Erfolg durchzuführen und für die einzelnen Familien und gleichzeitig für die ganze Kirche viel Gutes zu vollbringen.

Aus dem Vatikan, am 27. Dezember des Jahres 2002, Unseres fünfundzwanzigsten Pontifikatsjahres

JOHANNES PAUL II.

  

top