The Holy See
back up
Search
riga

PASTORALBESUCH IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEBET VON JOHANNES PAUL II.
IN DER HL. ANDREASKIRCHE

Köln, 15. November 1980

 

Gott, du bist wunderbar in deinen Heiligen!

Von dir zum obersten Hirten der Kirche Jesu Christi bestellt, knie ich heute als Pilger am Grab des heiligen Albert nieder, um dich am Festtag der siebenhundertjährigen Wiederkehr seines Todes mit allen Gläubigen zu verherrlichen und dir für sein Leben und Wirken zu danken, durch das du ihn deiner Kirche zum Lehrer des Glaubens und Vorbild des christlichen Lebens gegeben hast.

Gott, unser Schöpfer, Urheber und Licht des menschlichen Geistes, du hast dem heiligen Albert in der treuen Nachfolge unseres Herrn und Meisters Jesus Christus eine tiefe Erkenntnis des Glaubens geschenkt. Die Schöpfung selbst wurde für ihn zur Offenbarung deiner Allmacht und Güte, indem er dich in der Kreatur tiefer erkennen und lieben lernte. Zugleich hat er die Werke menschlicher Weisheit, auch die Schriften nichtchristlicher Philosophen, durchforscht und sie für die Begegnung mit deiner Frohen Botschaft erschlossen. Du hast ihn durch die Gabe der Unterscheidung in einzigartiger Weise dazu befähigt, dem Irrtum zu wehren, die Wahrheit aber zu vertiefen und unter den Menschen auszubreiten. Dadurch hast du ihn zum Lehrer der Kirche und aller Menschen bestellt.

Mit der Fürbitte des heiligen Albert vereint, flehen wir zu dir um dein Erbarmen:

- Sende deiner Kirche auch in unserer Zeit Lehrer der Wahrheit, die den Menschen deine Frohe Botschaft durch Wort und heiligmäßigen Lebenswandel zeitgemäß zu deuten und zu verkünden vermögen.

Wir bitten dich, erhöre uns.

Öffne durch die Gnade eines lebendigen Glaubens die Herzen der Menschen, daß sie Gottes Gegenwart in der Schöpfung und in ihrem eigenen Leben erkennen und seinem heiligen Willen immer vollkommener entsprechen.

- Begleite und erleuchte den Dienst der Forscher und Gelehrten mit deinem Heiligen Geist und bewahre sie vor Stolz und Eigendünkel und schenke den Naturwissenschaftlern einen verantwortungsvollen Umgang mit den Gaben deiner Schöpfung.

- Schenke den Verantwortlichen in Staat und Gesellschaft Einsicht und Verantwortungsbewußtsein, daß sie die Errungenschaften von Wissenschaft und Technik für den Frieden und Fortschritt der Völker und nicht zu deren Schaden oder gar Vernichtung gebrauchen.

- Hilf uns allen, inmitten der vielfältigen Gefahren und Irrtümer unserer Zeit stets das Wahre zu erkennen und dir durch ein überzeugtes Leben aus dem Glauben in Treue zu dienen.

- Segne auf die Fürsprache des heiligen Albert alle Bürger dieses Landes, schenke dem deutschen Volk Frieden und Einheit und laß es stets seiner Verantwortung in der Gemeinschaft der Völker eingedenk sein.

- Begleite diesen meinen Pastoralbesuch in der Bundesrepublik Deutschland mit deinem besonderen Segen und Beistand, stärke alle Gläubigen in ihrer Liebe zu Christus und seiner Kirche, auf daß durch ihr christliches Lebenszeugnis in Wahrheit und Gerechtigkeit dein Name auch in der Welt von heute verherrlicht werde.

Bitte für uns, heiliger Albert, auf daß wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten: Gott, unsere Zuflucht und Stärke, du hast dem heiligen Bischof und Kirchenlehrer Albert die Kraft gegeben, das menschliche Wissen der ewigen Weisheit zuzuordnen. Stärke und beschütze auf seine Fürsprache unseren Glauben in der geistigen Verwirrung unserer Tage. Gib uns die Weite seines Geistes, damit uns auch der Fortschritt der Wissenschaften hilft, dich tiefer zu erkennen und dir näher zu kommen. Laß uns wachsen in der Erkenntnis der Wahrheit, die du selber bist, damit wir dich einmal zusammen mit allen Heiligen schauen dürfen von Angesicht zu Angesicht.

Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

 

© Copyright 1980 -  Libreria Editrice Vaticana 

 

top