The Holy See
back up
Search
riga

JOHANNES PAUL II.

AUDIENZ FÜR DIE TEILNEHMER AM 
GENERALKAPITEL DER GESELLSCHAFT DER 
SALESIANER DES HL. JOHANNES BOSCO

Freitag, 12. April 2002

 

Liebe Brüder!

1. Gerne empfange ich euch anläßlich des 25. Generalkapitels eurer Kongregation, und durch euch grüße ich von ganzem Herzen auch alle Salesianer, die in den verschiedenen Teilen der Welt tätig sind. 

Herzlichst grüße ich den neuen Großrektor, Don Pascual Chavez Villanueva, und den Generalrat, der ihm in den kommenden Jahren zur Seite stehen wird. Möge es ihnen gelingen, eure Ordensfamilie mit Begeisterung und in Fügsamkeit gegenüber dem Wirken des Heiligen Geistes zu leiten und das stets aktuelle Charisma eures heiligen Gründers lebendig zu erhalten. 

Unsere Gedanken gehen auch an den früheren Großrektor, Don Juan Vecchi, der unlängst nach schwerer Krankheit verstorben ist, die er in treuer Hingabe an den Willen Gottes angenommen hat. Möge sein Zeugnis jeden Salesianer bestärken, sein Leben zu einer uneingeschränkten Liebesgabe für Gott und die Brüder und Schwestern zu machen. 

2. In dieser österlichen Zeit, nach den Tagen des Leidens und der Kreuzigung des Gottessohnes, fordert die Kirche die Gläubigen auf, das leuchtende Angesicht des auferstandenen göttlichen Meisters zu betrachten. In meinem Apostolischen Schreiben Novo millennio ineunte schrieb ich: »Unser Zeugnis wäre jedoch unerträglich armselig, wenn wir nicht zuerst Betrachter seines Angesichtes wären« (Nr. 16). Allein in Christus können wir die Antwort auf die innersten Erwartungen unseres Herzens finden. Dies setzt voraus, daß all unsere Kraft auf Christus gerichtet ist, denn »ihn gilt es kennenzulernen, zu lieben und nachzuahmen, um in ihm das Leben des dreifaltigen Gottes zu leben und mit ihm der Geschichte eine neue Gestalt zu geben« (ebd., 29).

Liebe Salesianer, wenn ihr dieser Aufgab stets treu nachkommt und bemüht seid, eure Arbeit mit beständiger Liebe im Geiste des Evangeliums zu verrichten, werdet ihr euren Auftrag mit Freude und Nachhaltigkeit bis zum Äußersten erfüllen können. Seid Heilige! Heiligkeit ist – wie ihr sehr genau wißt – euer wesentliches Ziel, wie sie im übrigen die Aufgabe aller Christen ist! 

Die Familie der Salesianer bereitet sich nun darauf vor, voll Freude die bevorstehende Seligsprechung dreier ihrer Söhne und Töchter zu erleben: des Priesters Luigi Variara, des Koadjutors Artemide Zatti und der Ordensfrau María Romero Meneses. Heiligkeit ist die beste Garantie für eine wirksame Evangelisierung, denn sie enthält das wichtigste Zeugnis, das ihr den jungen Menschen bieten könnt, denen eure verschiedenen Tätigkeiten gewidmet sind. 

3. Möge die allerseligste Jungfrau, die ihr unter dem Titel »Maria-Hilf« verehrt, eure Schritte leiten und euch überall behüten. Mögen auch der hl. Johannes Bosco und die zahlreichen Heiligen und Seligen, die himmlische Schar eurer Beschützer, euch begleiten bei der keineswegs einfachen Aufgabe, die während des Generalkapitels erarbeiteten programmatischen Richtlinien für das Wohl des gesamten Instituts zu verwirklichen. 

Mit diesen Wünschen segne ich euch, liebe Brüder, und versichere ich euch, jeden von euch und all jene in mein Gebet einzuschließen, denen ihr täglich in eurem apostolischen und missionarischen Dienstamt begegnet.

 

© Copyright 2002 - Libreria Editrice Vaticana 

 

top