The Holy See
back up
Search
riga

APOSTOLISCHE REISE NACH TORONTO,  
GUATEMALA-STADT UND MEXIKO-STADT

XVII. WELTJUGENDTAG

GRUßWORTE DES HEILIGEN VATERS JOHANNES PAUL II.  
AN DIE MITGLIEDER DES "NATIONALEN KOMITEES ZUR VORBEREITUNG DES WELTJUGENDTAGES"

Toronto, Mutterhaus der Schwestern vom Hl. Josef
Sonntag, 28. Juli 2002

Liebe Freunde! 

Von Herzen grüße ich euch und danke allen für diesen Besuch, den ihr mir am Ende des XVII. Weltjugendtages abstattet. 

Vor allem danke ich dem Erzbischof von Toronto, Kardinal Ambrozic, der zusammen mit Bischof Anthony Meagher die langen Vorbereitungsarbeiten für dieses große Ereignis geleitet hat. Ferner geht mein Dank an alle, die durch ihren hingebungsvollen Einsatz zum guten Gelingen des Weltjugendtages beigetragen haben, sowie all jenen, die für die finanzielle Unterstützung gesorgt haben. 

Mit großer Freude treffe ich die jungen Ureinwohner aus dem Land der sel. Kateri Tekakwitha. Mit Recht nennt ihr sie »kaiatano« (edelste und ehrwürdigste Person). Sie möge euch ein Vorbild sein und euch lehren, als Christen Salz und Licht der Erde zu sein. 

Ein besonderes Wort der Anerkennung richte ich an die jungen und weniger jungen Mitglieder des Nationalen Weltjugendtagkomitees. Ich weiß, welch hochherzigen Einsatz ihr in die Arbeit der vergangenen beiden Jahre investiert habt. Der Papst bedankt sich im Namen aller jungen Menschen, die nach Toronto gekommen sind und das Ergebnis eurer Arbeit geteilt haben! 

Für euch alle und eure Familien erbitte ich den Segen des allmächtigen Gottes.

top