The Holy See
back up
Search
riga

ANSPRACHE VON JOHANNES PAUL II.
AN DEN IRAKISCHEN MINISTERPRÄSIDENTEN AYAD ALLAWI

Mittwoch, 4. November 2004

 

Exzellenz!

Es freut mich, Sie im Vatikan willkommen zu heißen und Sie meiner beständigen Nähe zum irakischen Volk zu versichern, das in den letzten Jahren durch tragische Leiden schwer geprüft wurde. Ich bete für alle Opfer des Terrorismus und der zügellosen Gewalt, für ihre Familien und für alle, die großherzig für den Wiederaufbau Ihres Landes arbeiten.

Ich möchte die Anstrengungen unterstützen, die das irakische Volk unternimmt, um demokratische Institutionen einzurichten, die wirklich repräsentativ sind und die Pflicht haben, die Rechte aller zu verteidigen, im vollen Respekt für die ethnische und religiöse Vielfalt, die immer eine Quelle der Bereicherung für Ihr Land waren. Ich bin sicher, daß die christliche Gemeinschaft, die im Irak seit apostolischer Zeit anwesend ist, ihren eigenen Beitrag leisten wird zum Wachstum der Demokratie und zum Aufbau einer friedlichen Zukunft in der Region.

Auf Sie und Ihre Mitarbeiter und auf das ganze geliebte Volk des Irak rufe ich von Herzen den reichen Segen Gottes herab.

 

© Copyright 2004 - Libreria Editrice Vaticana

     

top