The Holy See
back up
Search
riga

ANSPRACHE VON PAPST PIUS XII.
AN EINE DEUTSCHE PILGERGRUPPE*

Sonntag, 23. April 1939

 

Wir begrüßen euch im gemeinsamen Vaterhause, geliebte Söhne und Töchter aus Deutschland.

Unsere religiöse Verbundenheit mit den deutschen Katholiken, unsere Liebe zu ihnen und dem ganzen deutschen Volke ist heute noch stärker und tiefer als in den Jahren, die Wir in Deutschland verbringen durften.

Bleibt dem katholischen Glauben treu und tut alles, was in euren Kräften steht, um ihn euren Kindern zu erhalten. Bekennet diesen heiligen Glauben in so reiner Absicht und in so edlen Formen, dass es jedem klar sein muss: es geht den Katholiken in ihrem Ringen nur um die Rechte Gottes und der Kirche Jesu Christi. Niemand sage uns nach, dass. wir nicht ein Deutschland in Glück und Blüte ersehnen. Gerade weil wir dies ersehnen, stehen wir ein für die religiösen Güter. Denn nur auf ihnen lassen sich dauernde Größe, Wohlstand und Volksglück aufbauen.

Wir wollen viel beten — jetzt im Monat Mai besonders zur Gottesmutter — für den Frieden, für die katholische Kirche in Deutschland, für die deutsche Jugend.

Als Unterpfand der Gnade und Liebe Jesu Christi und des Schutzes der mächtigen Jungfrau, die euch alle unter ihrem Mantel bergen möge, erteilen Wir euch und allen euren Angehörigen von ganzem Herzen den Apostolischen Segen.


*Discorsi e Radiomessaggi di Sua Santità Pio XII - Bd. I,
  Erstes Pontifikatsjahr, 2. März 1939 - 1. März 1940, S.65
  Tipografia Poliglotta Vaticana

 

top