Das Archiv des "L'Osservatore Romano"

Sich anhand der Dokumente, Betrachtungen und Stellungnahmen des L'Osservatore Romano
über die Geschichte der Kirche und der Gesellschaft von 1861 bis heute informieren zu können  -  das ist der wertvolle Dienst, den das Archiv der Zeitung Gelehrten, Historikern, Journalisten und Nur-Lesern anbietet.
Außer den Sammlungen der gedruckten Tagesausgabe, der Sonntagsbeilage, der Wochenausgaben in italienischer, englischer, deutscher, französischer, spanischer und portugiesischer Sprache und der Monatsausgabe in polnischer Sprache verfügt das Archiv über eine Sammlung auf Mikrofilm. Sie umfaßt die Jahrgänge der Tagesausgabe von 1861 bis heute und der englischsprachigen Ausgabe von ihrer Gründung im Jahr 1968 an.
Auf Mikrofilm festgehalten sind auch die Jahrgänge 1849 - 1850 des von Abt Battelli geleiteten L'Osservatore und der Jahrgang 1849 von Il Costituzionale Romano, zwei Zeitungen, die als Vorläufer des heutigen L'Osservatore Romano betrachtet werden können.
Dank eines modernen Mikrofilm-Lesegerätes ist es möglich, Reproduktionen von Artikeln oder ganzen Seiten zu erhalten. 1996 wurde mit der elektronischen Archivierung der Tagesausgabe und der Wochenausgaben begonnen. Die Texte können somit auf Disketten kopiert oder via Modem übertragen werden.
Für die letzten fünf Jahre sind auch gedruckte Kopien der Zeitung verfügbar.

Anfragen bezüglich alter Nummern oder historischen Materials sind per Post zu richten an:
Archivio de "L'Osservatore Romano", 00120 Cité du Vatican
via fax: (+39)06.69883675
oder durch eine Anfrage auf elektronischem Weg.
archivio@ossrom.va

[Home]

Copyright © L'Osservatore Romano - Alle Rechte vorbehalten