Index

  Back Top Print

CENTRO TELEVISIVO VATICANO

Das Centro Televisivo Vaticano (CTV), das Fernsehzentrum des Vatikan, wurde 1983 eingerichtet und ist seit 1996 eine voll an den Heiligen Stuhl angeschlossene Einrichtung. Hauptziel des CTV ist es, zur universalen Verkündung des Evangeliums beizutragen, indem mit den Fernsehbildern die Pastoralmission des Papstes und die Handlungen des Heiligen Stuhls dokumentiert werden (Satzung vom 1. Juni 1998).

Die wichtigsten Dienstleistungen, die das CTV anbietet, sind: Direktübertragungen, tägliche Berichterstattung, Produktionen, Archivierung.

DIREKTÜBERTRAGUNGEN

Das CTV zeichnet pro Jahr etwa 130 Ereignisse im Vatikan (Angelusgebete, Generalaudienzen, andere Veranstaltungen oder Feiern) vollständig auf. Dazu kommen die Übertragungen bei den Reisen des Heiligen Vaters in Italien und weltweit. Die Direktübertragungen werden von anderen katholischen Fernsehsendern ausgestrahlt. Auf Anfrage der verschiedenen Fernsehstationen in der Welt kann das CTV via Satellit das Signal in alle Kontinente weitergeben. In einer Experimentierphase wird das Angelusgebet auf Intelsat jeden Sonntag direkt vom Vatikan nach Amerika übertragen. Das CTV unterstützt das Projekt für die interaktive und multimediale Verbreitung einiger Großereignisse, die den Übergang ins dritte Jahrtausend kennzeichnen.

TÄGLICHE BERICHTE

Das CTV zeichnet täglich die öffentlichen Handlungen des Heiligen Vaters und die wesentlichen Veranstaltungen auf, die am Heiligen Stuhl stattfinden. Es verteilt die Aufnahmen an die Agenturen und Fernsehanstalten, die dies wünschen. Es verbreitet auch die Bilder, die im Gefolge des Heiligen Vaters während seiner Reisen aufgezeichnet werden, indem entsprechende Vervielfältigungseinrichtungen bei den jeweiligen Reisepresseb¸ros ausgestattet werden. Im Vatikan bietet es Unterstützung und Hilfe für die Pressevertreter (Aufnahmecrews, Video- und Audiounterstützung, Satellitenausstrahlung, Montage etc.).

PRODUKTIONEN

Zahlreiche Dokumentarfilme wurden in den letzten zehn Jahren ¸ber das Pontifikat von Johannes Paul II., den Vatikan und die rˆmischen Basiliken vom CTV produziert. Sie wurden ber die Fernsehsender und als Homevideo verbreitet, teilweise auch in Englisch, Spanisch und anderen Sprachen. Seit Ostern 1998 gibt es die Übertragung des Wochenmagazins "Octava Dies" (Dauer: 25 Minuten), das von den italienischen katholischen Sendern und von der Agentur APTN in düer Version "natural sound" in die ganze Welt weiterübertragen wird; auf italienisch und englisch ist es auch auf dieser Homepage zu finden.

ARCHIV

Das CTV führt in eigens dafür ausgestatteten feuchtigkeits- und temperaturkontrollierten Räumen eine Videothek mitüber 10.000 Kassetten mit etwa 4.000 Aufnahmenstunden mit Bildern aus dem Pontifikat von Johannes Paul II.: eine umfassende Dokumentation seit 1984. Aus dieser Videothek schöpfen die Fernsehsender und Dokumentarproduzenten der ganzen Welt. Dank eines Systems für analytische Katalogisierung und computergestütztes Speichern ist es möglich, die Bilder auch nach speziellen Umständen und Themen zu sortieren.

Private Interessenten können die Aufzeichnungen vom CTV mit VHS-Unterstützung beim Sekretariat erfragen, das von Montag bis Samstag von 9 bis 13 Uhr geöffnet ist.

 

Centro Televisivo Vaticano

Via del Pellegrino – 00120 Citt‡ del Vaticano

Generaldirektor Mons. Dario Edoardo Viganò

Tel. +39 06 698 85467/85233 – Fax +39 06 698 85192

E-mail ctv@ctv.va (Sekretariat)

ctvteca@ctv.va (Archiv)