The Holy See
back up
Search
riga

HEILIGSPRECHUNG VON PATER PIO VON PIETRELCINA

JOHANNES PAUL II.

ANGELUS

Sonntag, 16. Juni 2002

 

Zum Abschluß dieser festlichen Feier möchte ich einen Gruß an die hier anwesenden Kardinäle, Erzbischöfe und Bischöfe richten sowie an den Generalminister der Kapuziner und an alle Mitbrüder von Pater Pio.

Meinen ehrerbietigen Gruß spreche ich der offiziellen Delegation der italienischen Regierung unter der Leitung des Vizepräsidenten des Ministerrats aus sowie den zahlreichen weiteren Vertretern der zivilen und militärischen Autoritäten Italiens.

Ein besonderer Gedanke gilt allen Pilgern, die mit soviel Mut auf diesem Platz und in den Nebenstraßen zusammengekommen sind, insbesondere all jenen, die das persönliche Opfer gebracht haben, in dieser Hitze eine lange Zeit zu stehen. Außerdem grüße ich die Gläubigen, die sich zum Gebet in San Giovanni Rotondo versammelt haben, und alle, die durch das Fernsehen mit uns verbunden sind. Ich lade jeden dazu ein, den Spuren des hl. Pio von Pietrelcina beharrlich zu folgen, und ich freue mich, verkünden zu können, daß sein gebotener liturgischer Gedenktag im allgemeinen Römischen Kalender auf den 23. September, den Tag seiner Geburt zum Himmel hin, gelegt wird.

[Nach den Worten auf italienisch sagte Johannes Paul II. auf französisch:]
Herzlich begrüße ich euch, liebe französischsprachige Pilger, die ihr anläßlich der Heiligsprechung von Pater Pio hierhergekommen seid. Möget ihr – nach dem Beispiel des neuen Heiligen und in Treue zur Kirche – Christus unablässig lieben! Ich segne euch von ganzem Herzen.

[Auf englisch sagte der Papst:]
Mit Freude begrüße ich die Pilger englischer Sprache, die bei der heutigen Feier anwesend sind. Auf die Fürsprache von Pater Pio möget ihr in eurer innigen Gemeinschaft mit dem gekreuzigten Herrn wachsen, aber auch in eurem freudigen Zeugnis für das Geheimnis seiner erlösenden Gnade, die überall auf der Welt am Wirken ist.

[Dann wandte sich Johannes Paul II. auf spanisch an die Gläubigen:]
Von Herzen grüße ich die Pilger spanischer Sprache und lade sie dazu ein, mit Hilfe der spirituellen Botschaft des neuen Heiligen Pater Pio ihr christliches Leben weiter zu entfalten. Ich segne euch alle von Herzen.

[Den portugiesischsprachigen Pilgern sagte der Papst:]
Liebe Pilger aus verschiedenen Länder portugiesischer Sprache, ich begrüße euch alle. Überreiche Gnade erwirke euch der hl. Pio von Pietrelcina, dessen Schutz wir mit unserem Segen auf euch herabrufen.

[Abschließend sagte Johannes Paul II. wieder auf italienisch:]
»Maria lege ihre mütterliche Hand auf dein Haupt.« Diesen Wunsch, den Pater Pio gegenüber einer geistlichen Tochter äußerte, richtet er heute an jeden von euch. Der mütterlichen Fürsprache der Jungfrau und der Fürsprache des hl. Pio von Pietrelcina empfehlen wir den Weg der Heiligkeit der ganzen Kirche zu Beginn des neuen Jahrtausends.

 

 

© Copyright 2002 - Libreria Editrice Vaticana

 

top