The Holy See
back up
Search
riga

APOSTOLISCHE REISE
VON PAPST JOHANNES PAUL II.
NACH BOSNIEN UND HERZEGOWINA

ANGELUS

Banja Luka
Sonntag, 22. Juni 2003

 

1. Eine wichtige Stütze in seinem Leben war für den sel. Ivan Merz neben der Eucharistie die zärtliche Verehrung, die er für die Mutter des Herrn hegte.

Auch wir richten am Ende dieses Gottesdienstes den Blick auf die Jungfrau Maria und vereinen uns mit der ganzen Kirche, die den Gruß des Erzengels Gabriel wiederholt und das Geheimnis der Menschwerdung des Sohnes Gottes betrachtet. Wir bitten sie, uns »in die Betrachtung des Antlitzes Christi und in die Erfahrung der Tiefe seiner Liebe« einzuführen (Rosarium Virginis Mariae, 1).

[Der Papst richtete hierauf einen Gruß an die deutschsprachigen Pilger:]

2. Herzlich begrüße ich die Pilger deutscher Sprache. Auf die Fürsprache des neuen Seligen Ivan Merz gewähre euch der Herr Glaubensstärke, eine feste Hoffnung und wahren Eifer in der Liebe. Gottes Gnade begleite euch! [Auf ungarisch sagte der Heilige Vater:]

Euch Brüdern und Schwestern ungarischer Sprache entbiete ich meinen herzlichen Gruß mit dem Wunsch, daß die göttliche Gnade eure Schritte festige und euer Leben erhelle. Ich segne euch voll Liebe. [… und auf italienisch:]

Im Gedenken an den Einsatz des sel. Ivan Merz für die Katholische Aktion grüße ich die Gläubigen italienischer Sprache. Sein Beispiel als christlicher Laie helfe jedem, der empfangenen Berufung konsequent zu entsprechen. Von Herzen segne ich alle. [Der Papst sagte auf serbisch:]

An die Gläubigen aus Serbien und Montenegro meinen liebevollen Gruß und meinen Segen. Meine Lieben, die Fürsprache der Mutter des Herrn und des Seligen Ivan erlange euch die Fülle der göttlichen Gnaden. [… und auf kroatisch:]

Herzlich grüße ich die Pilger aus Kroatien, denen die Ehre zuteil wird, der Kirche einen neuen Seligen geschenkt zu haben. Er gehe euch als Vorbild voran auf den Straßen des Herrn! Mit meinem Segen.

3. Der Mutter Gottes überantworte ich mein Gebet für euch alle und meinen lebhaften Dank für die herzliche Aufnahme, die ihr mir gewährt habt.

Und zum Abschluß noch einen Wunsch: Die Jungfrau Maria erwirke durch ihre mächtige Fürsprache von ihrem Sohn Jesus für euch die Gnade, in jeder Lebenslage den Glauben rein, die Hoffnung fest und die Liebe eifrigst zu bewahren.

 

 

© Copyright 2003 - Libreria Editrice Vaticana

 

top