The Holy See
back up
Search
riga

 JOHANNES PAUL II.

ANGELUS

Sonntag, 12. Oktober 2003

 

Liebe Brüder und Schwestern!

1. Am kommenden Donnerstag, dem 16. Oktober, begehen wir den 25. Jahrestag meines Pontifikats. Um 18 Uhr werde ich auf dem Petersplatz eine feierliche Dankmesse zelebrieren. Schon jetzt danke ich allen, die sich mir im Gebet anschließen werden, um Gott für seinen ständigen und fürsorglichen Beistand Dank zu sagen.

2. Ich denke zurück an jene Tage im Oktober 1978. Besonders erinnere ich mich heute an den ersten Angelus, den ich von diesem Fenster aus am 22. Oktober betete. Im Geheimnis der Menschwerdung, das dieses Gebet uns zu betrachten hilft, versuchte ich damals »die gesamte Zukunft zu umfassen, die meines Pontifikats, die des Gottesvolkes und die der gesamten Menschheitsfamilie; denn« – so sagte ich – »die Familie hat ihren Anfang im Willen des Vaters, sie wird aber immer unter dem Herzen der Mutter empfangen « (O.R. dt., Nr. 43, 27.10.1978, S. 3).

3. Während ich also voller Dankbarkeit in die Vergangenheit zurückschaue, richte ich meinen Blick auf die jungen Menschen, mit denen ich vom Beginn meines Petrusamtes an einen bevorzugten Dialog aufgebaut habe. Ich erinnere mich, daß ich zum Abschluß jenes ersten Angelus einen besonderen Gruß an sie richtete und sagte: »Ihr seid die Zukunft der Welt, die Hoffnung der Kirche. Ihr seid auch meine Hoffnung.«

Ich muß anerkennen, daß die Antwort der Jugendlichen wirklich ermutigend gewesen ist. Heute möchte ich ihnen dafür danken, daß sie mir in diesen Jahren immer nahe gewesen sind, und ich möchte sie wissen lassen, daß ich auch weiterhin auf sie zähle.

Ich empfehle sie dir, Maria, denn du bist die immerwährende Jugend der Kirche. Hilf ihnen, offen zu sein für den Willen Gottes und bereit, großherzig eine gerechtere und brüderlichere Welt aufzubauen.


Nach dem Angelus:

Von Herzen heiße ich die Pilger deutscher Sprache willkommen, besonders den Gesangverein Mombacher. Eure Glaubensfreude sei ein Licht in der Welt!

Ich begrüße die italienischsprachigen Pilger, unter ihnen vor allem die Teilnehmer am Kongreß der »Bewegung für eine Bessere Welt«. Meine Lieben, ich bestärke euch in eurem Dienst an der Gemeinschaft und am Sendungsauftrag der Kirche.

Euch allen wünsche ich einen schönen Sonntag!

 

 

© Copyright 2003 - Libreria Editrice Vaticana

top