The Holy See
back up
Search
riga

ANSPRACHE VON JOHANNES PAUL II.
AN DEN CHOR UND DAS ORCHESTER
DER RUSSISCHEN ARMEE

Freitag, 15. Oktober 2004

 

Meine Lieben!

Ich grüße den Chor und das Orchester der Russischen Armee und danke Ihnen, angefangen beim Direktor. Meine Gedanken gehen zudem an die Herren Kardinäle, die Bischöfe, an die Obrigkeiten, an Herrn Botschafter Litvin, Vertreter der Russischen Föderation beim Heiligen Stuhl, und an alle, die anwesend sein wollten. An alle richte ich meinen Gruß und herzlichen Dank.

Es wurde uns heute abend mit Musik, traditionellen Liedern und Tänzen ein folkloristisches Repertoire geboten, in dem sich das wahre Wesen des edlen russischen Volkes widerspiegelt. [Der Papst fuhr auf russisch fort:]

Ich danke für alles, liebe Freunde des Chores und des Orchesters der Russischen Armee. … [und sagte dann wieder auf italienisch:]

Meine besondere Anerkennung geht an Herrn Andermann und an alle, die in irgendeiner Weise zur Verwirklichung dieses künstlerischen Ereignisses beigetragen haben. Ich danke auch der RAI, die das Konzert in die ganze Welt ausgestrahlt hat.

Auf alle und insbesondere auf die Mitglieder des Akademischen Gesangs- und Tanzensembles der Russischen Armee rufe ich den Schutz der Gottesmutter von Kazan herab, deren Ikone vor kurzem nach Rußland, in das von mir besonders geliebte Land, zurückgekehrt ist.

 

top