The Holy See
back up
Search
riga

WORTE VON BENEDIKT XVI.
IN DER PFARRKIRCHE DES HL. ERZENGELS MICHAEL IN BRIXEN

Sonntag, 3. August 2008

 

Liebe Freunde!

Ich freue mich, dass ich mit Ihnen in dieser Pfarrkirche beisammen sein darf, in der ich in vergangenen Urlauben viel gebetet habe und viel Schönes – auch Konzerte – erleben durfte. So ist das Gebet in diesen Räumen gegenwärtig; der Herr ist unter uns und trägt uns. Ihnen allen wünsche ich von Herzen gesegnete Tage und die Gegenwart unseres Herrn Jesus Christus – den Segen den Gesunden und besonders auch den Kranken. Im Gebet wollen wir immer beieinander sein.

.... auf italienisch: Es ist mir eine Freude, diese Pfarrkirche besuchen zu können. In vergangenen Urlauben habe ich viel in dieser Kirche gebetet, und sie ist somit für mich ein Ort des Gebets in der Gegenwart des Herrn. Im Gebet sind wir alle miteinander verbunden. Der Herr begleite uns! Ich bete für euch: betet auch ihr für mich, damit wir in allen Problemen des Lebens stets die Güte des Herrn verspüren können und in guten und schlechten Tagen vorangehen können. Ich bete für euch alle und erteile euch meinen Segen.

Der Name des Herrn sei gepriesen…

 

© Copyright 2008 - Libreria Editrice Vaticana

     

top