The Holy See
back up
Search
riga

APOSTOLISCHES SCHREIBEN ALS
"MOTU PROPRIO" VON
JOHANNES PAUL II.
MIT DEM DER
KONGREGATION DER LEGIONÄRE CHRISTI
DIE VERWALTUNG UND LEITUNG
DES PÄPSTLICHEN INSTITUTES "NOTRE DAME OF JERUSALEM CENTER"
IN DER STADT JERUSALEM ANVERTRAUT WIRD

 

In Fortführung der wertvollen Arbeit Papst Pauls VI. seligen Gedenkens für die heiligen Stätten haben Wir am 13. Dezember 1978 das Päpstliche Institut »Notre Dame of Jerusalem Center« mit religiöser, kultureller, karitativer und erzieherischer Zielsetzung eingerichtet.

Seitdem war das Päpstliche Institut immer ein bedeutsamer Ausdruck Unserer Sorge und Unserer geistlichen Nähe zu allen kirchlichen und menschlichen Gegebenheiten im Heiligen Land, das Uns wie auch Unseren Vorgängern immer am Herzen lag.

Zum Zwecke der Stabilität und der Kontinuität des Päpstlichen Instituts »Notre Dame of Jerusalem Center« halten Wir es für angebracht, dessen Verwaltung und Leitung der Kongregation der »Legionäre Christi« anzuvertrauen. Es ist bekannt, daß die genannte Kongregation als besondere Zielsetzung den Aufbau des Reiches der Liebe Unseres Herrn Jesus Christus verfolgt, gemäß den Anforderungen der Gerechtigkeit und der christlichen Liebe. Wir meinen daher, daß die Kongregation der Legionäre Christi in der Lage ist, Sorge zu tragen:

– für die Beherbergung der Pilger, die aus allen Teilen der Welt zu Besuch ins Heilige Land kommen, mit besonderer Berücksichtigung des Klerus und der Personen des geweihten Lebens;

– für Initiativen des »Notre Dame of Jerusalem Center« als bevorzugtem Ort der Begegnung und des Dialogs zwischen den Religionen, Kulturen und Völkern;

– für Bildungstätigkeiten in Fortsetzung der bislang erfolgten Arbeit bei dem Päpstlichen Institut;

– für alles, was zur besseren Verwaltung und Leitung des »Notre Dame of Jerusalem Center« als notwendig erachtet wird.

Seine Eminenz Kardinalstaatsekretär Angelo Sodano ist von Uns beauftragt worden, mit dem dazu bestimmten Dekret die Übergabe vorzunehmen. Er wird Sorge tragen für die Erlassung der notwendigen und zweckmäßigen Normen und Richtlinien, in Übereinstimmung mit Unserem Errichtungsdekret und unter Berücksichtigung der Statuten und der anderen geltenden Gesetze und Verfügungen, die das Päpstliche Institut »Notre Dame of Jerusalem Center« betreffen.

Wir vertrauen dieses neue Apostolat der Kongregation der Legionäre Christi im Heiligen Land der mütterlichen Fürsprache der Jungfrau Maria, der Königin des Friedens, an, unter deren Schutz das Päpstliche Institut seit jeher gestellt ist.

Gegeben zu Rom, aus dem Apostolischen Palast, am 26. November des Jahres 2004, dem
26. Jahr Unseres Pontifikates.

IOANNES PAULUS II  

 

© Copyright 2004 - Libreria Editrice Vaticana


top