The Holy See
back up
Search
riga

ANSPRACHE VON PAPST PAUL VI. 
AN STUDENTEN DER 
KATHOLISCHEN AKADEMIE 

Montag, 26. Oktober 1964

     

Hochgeehrte Damen und Herren!

Hier zu uns geleitet Sie heute der hochwürdigste Herr Kardinal Döpfner, unser Mitbruder im bischöflichen Amt. Ihn wie jeden von Ihnen heißen wir herzlich willkommen.

Mit Ihnen grüssen wir leitende Persönlichkeiten aus dem deutschen öffentlichen Leben, aus Kultur und aus Wissenschaft. Der Einladung der Katholischen Akademie in Bayern folgend, haben Sie in diesen Tagen in Rom Gelegenheit gehabt, sich über die Arbeiten des Zweiten Vatikanischen Konzils aus nächster Nähe zu unterrichten.

Gern schenken wir dieser wertvollen Initiative der Münchner Akademie Lob und Anerkennung. Sie ist von dem ökumenischen Geist des Konzils beseelt, Begegnungen der Kirche mit der heutigen Welt und damit Diskussionen über Fragestellungen der Gegenwart zu schaffen. Von Herzen wünschen wir der Akademie, dass sie weiterhin beitrage zu Fortschritt und Blüte des katholischen Geisteslebens in Ihrer Heimat. Ihnen aber, hochgeehrte Damen und Herren, wünschen wir, dass Ihre Begegnung mit dem Konzil, dem großen religiösen Bemühen unserer Tage, Ihnen Geist und Seele bereichert habe, dass Sie an seinen Fragestellungen weiterhin teilnehmen und mit uns beten, dass seine Entschließungen für jeden reiche Frucht trage, der aufrichtig nach religiöser Erkenntnis strebt,

Mit diesem Wunsche tragen wir zugleich Ihre persönlichen Anliegen und Sorgen in Unseren Gebeten vor Gott und segnen Sie und Ihre Lieben in der Heimat.

      

© Copyright 1964 - Libreria Editrice Vaticana

 

top