The Holy See
back up
Search
riga

JOHANNES PAUL II. 

ANGELUS

Sonntag, 5. März 2000

 

1. Vor dem Abschluß dieser festlichen Eucharistiefeier möchte ich dem Herrn noch einmal danken für das erhebende Zeugnis dieser unserer Brüder und Schwestern im Glauben, die ich heute seligsprechen durfte.

Ihr Zeugnis sei eine Ermutigung für euch alle, liebe Pilger, die ihr hier zusammengekommen seid, um ihnen die Ehre zu erweisen. An euch richte ich einen herzlichen Gruß. Ich danke euch für eure Anwesenheit und wünsche euch, daß eure Wallfahrt zum Heiligen Jahr und die Durchschreitung der Heiligen Pforte euch helfen, dem Evangelium in tiefer Treue zu folgen nach dem Beispiel der Brüder und Schwestern, die heute zur Ehre der Altäre erhoben worden sind.

2. Richten wir unseren Blick nun auf die Königin der Märtyrer, die die neuen Seligen so hingebungsvoll verehrten. Maria helfe uns, die Fastenzeit, die am kommenden Mittwoch mit der Auflegung des Aschenkreuzes beginnen wird, ganz bewußt zu leben.

Der seligen Jungfrau empfehle ich die vielen Gebetsanliegen, die von überallher hier eintreffen. Insbesondere denke ich dabei an die Bevölkerung Mosambiks: Sie erlebt gegenwärtig eine Tragödie unglaublichen Ausmaßes wegen der schweren Überschwemmungen eines bedeutenden Teiles des Landes. Die internationale Solidarität wirkte in den vergangenen Tagen unermüdlich, aber es bleibt noch viel zu tun. Ich fordere alle auf, dieses Werk der Katastrophenhilfe großherzig fortzusetzen, um die dramatische Situation dieser unserer Brüder auf jede nur mögliche Weise zu lindern.

Außerdem möchte ich an die Opfer des kürzlich unter tragischen Umständen gesunkenen spanischen Schiffs »Zafir« erinnern. Ich bitte den Herrn um Erbarmen für die Verstorbenen und spreche zugleich den Wunsch aus, daß alles nur Mögliche getan werde, um die Leichname der vermißten Seeleute zu bergen, damit sie für eine würdige Bestattung zu ihren Familien zurückgebracht werden.

... auf französisch: Herzlich begrüße ich die Anwesenden französischer Sprache, insbesondere die Pilger aus Vietnam, die zur Seligsprechung des Katechisten André hierhergekommen sind, sowie die in Italien wohnhaften Kamerunesen, die heute ihre Heiligjahrfeier begehen. Ihnen allen wünsche ich, leidenschaftliche Zeugen Christi, des Erlösers, zu sein. Gott segne euch!

... auf englisch: Ich begrüße die englischsprachigen Pilger, die sich zur Seligsprechungsmesse hier versammelt haben, besonders die aus den Philippinen und aus Thailand. Möge das Beispiel der heiligen Märtyrer alle Christen in ihrem Zeugnis für das Evangelium festigen, sowohl in diesem Jubiläumsjahr als auch danach. Auf euch alle rufe ich die Gnade und den Frieden unseres Herrn Jesus Christus herab.

... auf portugiesisch: Ebenfalls begrüße ich die zahlreichen Pilger aus Brasilien. Heute ist ein Tag der Danksagung, denn die ersten Märtyrer des Landes wurden zur Ehre der Altäre erhoben. Möge die Fürsprache der sell. André Soveral, Ambrosio Francisco Ferro und ihrer Gefährten euch anregen, die wahren Wege des Heldentums zu gehen, die zur Heiligkeit führen. Gelobt sei unser Herr Jesus Christus.

... auf polnisch: Herzlich begrüße ich die Pilger aus Polen und aus anderen Ländern der Welt, die zur feierlichen Seligsprechung von Schw. Maria Stella Mardosewicz und ihrer zehn Nazareter Mitschwestern aus Nowogrodek angereist sind. Die Fürsprache der neuen seligen Märtyrerinnen bringe allen vielfache Gnaden und den Segen Gottes.

 

    © Copyright 2000 - Libreria Editrice Vaticana

 

top