The Holy See
back up
Search
riga

JOHANNES PAUL II.

ANGELUS

Sonntag, 26. Oktober 2003

 

Liebe Brüder und Schwestern!

1. Die tiefen Empfindungen dieser Tage, in deren Verlauf sich anläßlich meines 25. Pontifikatsjubiläums so viele Menschen um mich geschart haben, sind in meinem Herzen noch immer lebendig. Erneut danke ich vor allem dem barmherzigen Gott für diese 25 Jahre des Dienstes an der Kirche. Meine tiefempfundene Dankbarkeit möchte ich sodann meinen Mitbrüdern, den Kardinälen, Patriarchen und Bischöfen aussprechen, die so zahlreich an diesem Jubiläum teilgenommen und auf diese Weise ihre aufrichtige Gemeinschaft mit dem Stuhl Petri bezeugt haben.

Ebenfalls danke ich den Staatsoberhäuptern und den Obrigkeiten vieler Länder, die mir ihre Glückwünsche übermittelt haben.

Ein herzliches Dankeschön richte ich schließlich an die Priester, die Ordensleute und alle Gläubigen, die sich mir mit ihren Glückwünschen und dem kostbaren Geschenk ihres Gebets im Geiste angeschlossen haben. Ich denke dabei besonders an die Kranken, die mir durch die Aufopferung ihrer Leiden nahe gewesen sind.

Auch an Zeichen der Freundschaft von Christen anderer Konfessionen und Anhängern anderer Religionen hat es nicht gefehlt. Von ganzem Herzen danke ich allen!

2. Liebe Brüder und Schwestern, ich bitte den Herrn, euch die mir entgegengebrachte Zuneigung und Unterstützung zu vergelten. Erneut möchte ich mein Leben und mein Dienstamt der Jungfrau Maria, der Mutter des Erlösers und Mutter der Kirche, anempfehlen. Vor ihr wiederhole ich mit kindlicher Hingabe: »Totus tuus


Nach dem Angelus:

Herzlich heiße ich die Pilger und Besucher deutscher Sprache willkommen, besonders eine Gruppe aus dem Westerwald. Gott gebe euch einen freudigen Glauben! [Johannes Paul II. fuhr auf spanisch fort:]

Einen Gruß richte ich an die lateinamerikanischen Gläubigen, die heute mit dem Bild des »Señor de los Milagros« hierhergekommen sind. Gerne erteile ich euch meinen Segen und fordere euch auf, stets mit Christus zu gehen. [Der Papst schloß auf italienisch:]

Ich begrüße die Pilger italienischer Sprache, insbesondere die Kinder der Grundschule von Riccò und die Gruppe der »AVIS« [Italienische Blutspendervereinigung] aus Vallegioliti.

Euch allen wünsche ich einen schönen Sonntag.

 

 

© Copyright 2003 - Libreria Editrice Vaticana

 

top