Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
weg 16
wegbewegt 2
wege 13
wegen 138
wegfall 9
weggefallen 2
weggeht 1
Frequenz    [«  »]
144 rechts
143
139 deren
138 wegen
136 sache
136 vorschriften
134 ohne
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
wegen
    Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | Recht zu, sei es von Amts wegen, sei es auf Antrag einzelner 2 AposKons | eingeführten und andere von Amts wegen vorzuladende Zeugen ordnungsgemäß 3 1, 0, 43| Stellvertretung verboten ist oder er wegen einer persönlichen Eignung 4 1, 0, 44| werden, wenn dieser nicht wegen einer persönlichen Eignung 5 1, 0, 66| Reskript wird nicht ungültig wegen eines Irrtums hinsichtlich 6 1, 0, 85| zukommt, sei es von Rechts wegen, sei es kraft rechtmäßiger 7 1, 0, 116| Rechtspersönlichkeit entweder von Rechts wegen oder durch ein besonderes 8 1, 0, 125| Rechtsnachfolger, sei es von Amts wegen.~ 9 1, 0, 131| ist jene, die von Rechts wegen mit einem Amt verbunden 10 1, 0, 137| werden, außer wenn jemand wegen besonderer persönlicher 11 1, 0, 149| erfolgte, ist sie von Rechts wegen ungültig.~ 12 1, 0, 153| eines Amtes, das von Rechts wegen nicht frei ist, ist ohne 13 1, 0, 166| ist die Wahl von Rechts wegen nichtig, sofern nicht alle 14 1, 0, 167| stattfindet, aber an ihr wegen seines Gesundheitszustandes 15 1, 0, 170| beeinträchtigt war, ist von Rechts wegen ungültig.~ 16 1, 0, 185| Can. 185 — Demjenigen, der wegen Erreichens der Altersgrenze 17 1, 0, 188| erfolgte, ist von Rechts wegen ungültig.~ 18 1, 0, 192| Rechte, oder von Rechts wegen gemäß can.194.~ 19 1, 0, 194| Kirchenamtes wird von Rechts wegen enthoben:~ wer den Klerikerstand 20 1, 0, 195| jemand nicht von Rechts wegen, sondern durch Dekret der 21 2, 1, 238| Seminare sind von Rechts wegen juristische Personen in 22 2, 1, 268| von fünf Jahren von Rechts wegen inkardiniert, wenn er einen 23 2, 1, 281| sorgen können; wer aber wegen eines Zivilberufes, den 24 2, 2, 340| ist das Konzil von Rechts wegen unterbrochen, bis der neue 25 2, 2, 347| Synodalversammlung von Rechts wegen unterbrochen, ebenso ist 26 2, 2, 370| abgegrenzter, dessen Betreuung wegen besonderer Umstände einem 27 2, 2, 371| Teil des Gottesvolkes, der wegen besonderer Umstände noch 28 2, 2, 371| Teil des Gottesvolkes, der wegen besonderer und wirklich 29 2, 2, 373| besitzen sie von Rechts wegen Rechtspersönlichkeit.~ 30 2, 2, 381| ausgenommen ist, was von Rechts wegen oder aufgrund einer Anordnung 31 2, 2, 383| auch denen zuzuwenden, die wegen ihrer Lebensumstände aus 32 2, 2, 401| Ein Diözesanbischof, der wegen seiner angegriffenen Gesundheit 33 2, 2, 402| Stuhl in bestimmten Fällen wegen besonderer Umstände etwas 34 2, 2, 403| scheinen, kann er von Amts wegen einen Bischofskoadjutor 35 2, 2, 410| Diözese oder der Ferien wegen, die nicht über einen Monat 36 2, 2, 412| wenn der Diözesanbischof wegen Gefangenschaft, Ausweisung, 37 2, 2, 414| die Gewalt, die von Rechts wegen dem Diözesanadministrator 38 2, 2, 425| gewählt wurde, sind von Rechts wegen nichtig.~ 39 2, 2, 432| Kirchenprovinz besitzt von Rechts wegen Rechtspersönlichkeit.~ 40 2, 2, 449| Bischofskonferenz besitzt von Rechts wegen Rechtspersönlichkeit.~ 41 2, 2, 450| Bischofskonferenz gehören von Rechts wegen im Konferenzgebiet alle 42 2, 2, 450| Papstes sind nicht Von Rechts wegen Mitglieder der Bischofskonferenz.~ 43 2, 2, 454| Bischofskonferenz haben von Rechts wegen die Diözesanbischöfe und 44 2, 2, 468| Diözesansynode von Rechts wegen unterbrochen, bis der nachfolgende 45 2, 2, 479| Diözesanbischof von Rechts wegen hat, um alle Verwaltungsakte 46 2, 2, 479| hat oder die von Rechts wegen ein Spezialmandat des Bischofs 47 2, 2, 479| Bischofsvikar kommt von Rechts wegen dieselbe in § 1 genannte 48 2, 2, 479| hat oder die von Rechts wegen ein Spezialmandat des Bischofs 49 2, 2, 515| Pfarrei besitzt von Rechts wegen Rechtspersönlichkeit.~ 50 2, 2, 516| anvertraut wird, die aber wegen besonderer Umstände noch 51 2, 2, 517| Wenn der Diözesanbischof wegen Priestermangels glaubt, 52 2, 2, 526| pfarrliche Sorge haben; wegen Priestermangels oder anderer 53 2, 2, 533| kann der Pfarrer der Ferien wegen von der Pfarrei abwesend 54 2, 2, 539| Gefangenschaft, Exil oder Ausweisung, wegen Unfähigkeit, angegriffener 55 2, 2, 543| die dem Pfarrer von Rechts wegen zukommen, besitzen alle; 56 2, 2, 568| 568 — Für diejenigen, die wegen ihrer Lebensumstände nicht 57 2, 3, 613| Niederlassung ist von Rechts wegen höherer Oberer.~ 58 2, 3, 634| juristische Personen von Rechts wegen fähig, Vermögen zu erwerben, 59 2, 3, 665| aber über ein Jahr, außer wegen Genesung von einer Krankheit, 60 2, 3, 692| zurückgewiesen wurde, von Rechts wegen die Dispens von den Gelübden 61 2, 3, 693| Von fünf Jahren von Rechts wegen in die Diözese inkardiniert, 62 2, 3, 696| Ein Mitglied kann auch wegen anderer Gründe entlassen 63 3, 0, 767| österlichen Bußzeit oder wegen eines Festes oder eines 64 3, 0, 771| Gläubigen verkündigt wird, die wegen ihrer Lebensbedingungen 65 4, 1, 848| sein, daß Bedürftige nicht wegen ihrer Armut der Hilfe der 66 4, 1, 859| 859 — Wenn ein Täufling wegen der Entfernung oder anderer 67 4, 1, 883| Can. 883 — Von Rechts wegen haben die Befugnis, die 68 4, 1, 884| Priester, der von Rechts wegen oder durch besondere Verleihung 69 4, 1, 966| ein Priester von Rechts wegen oder durch Verleihung von 70 4, 1, 967| die Kardinäle von Rechts wegen die Befugnis, überall in 71 4, 1, 967| diese Befugnis von Rechts wegen überall gegenüber den Mitgliedern 72 4, 1, 986| 1. Jeder, dem von Amts wegen die Seelsorge aufgetragen 73 4, 1, 1107| 1107 — Auch wenn eine Ehe wegen eines bestehenden Hindernisses 74 4, 1, 1149| mit dem ungetauften Gatten wegen Gefangenschaft oder Verfolgung 75 4, 1, 1156| die Gültigmachung einer wegen eines trennenden Hindernisses 76 4, 1, 1159| Can. 1159 — § 1. Eine wegen Konsensmangels ungültige 77 4, 1, 1160| Can. 1160 — Eine wegen Formmangels ungültige Ehe 78 4, 1, 1163| Can. 1163 — § 1. Eine wegen eines Hindernisses oder 79 4, 1, 1163| eines Hindernisses oder wegen eines Mangels der rechtmäßigen 80 4, 1, 1163| fortdauert.~§ 2. Eine Ehe, die wegen eines Hindernisses des Naturrechts 81 4, 2, 1169| Priester, denen es von Rechts wegen oder durch rechtmäßige Ermächtigung 82 4, 2, 1169| vornehmen, die ihm von Rechts wegen ausdrücklich gestattet werden.~ 83 4, 2, 1191| abgelegt wurde, ist von Rechts wegen nichtig.~ 84 4, 2, 1200| geleisteter Eid ist von Rechts wegen nichtig.~ 85 4, 3, 1206| jenen, die ihm von Rechts wegen gleichgestellt sind; sie 86 4, 3, 1225| werden, wenn nicht von Rechts wegen oder durch Vorschrift des 87 4, 3, 1248| gefeiert wird.~§ 2. Wenn wegen Fehlens eines geistlichen 88 4, 3, 1252| daß auch diejenigen, die wegen ihres jugendlichen Alters 89 5, 0, 1264| nichts anderes von Rechts wegen bestimmt ist, ist es Aufgabe 90 5, 0, 1279| juristischen Person, die von Rechts wegen, nach der Stiftungsurkunde 91 5, 0, 1299| Lebenden als auch von Todes Wegen.~§ 2. Bei Verfügungen von 92 5, 0, 1299| Bei Verfügungen von Todes wegen zugunsten der Kirche sind, 93 5, 0, 1300| Lebenden oder von Todes wegen, und die rechtsgültig angenommen 94 5, 0, 1301| Willensverfügungen sowohl von Todes wegen als auch unter Lebenden.~§ 95 5, 0, 1308| ist, kann der Ordinarius wegen der Minderung der Einkünfte 96 5, 0, 1308| steht die Vollmacht zu, wegen der Minderung der Einkünfte 97 5, 0, 1310| auferlegten Verpflichtungen wegen verminderter Einkünfte oder 98 6, 1, 1321| oder Verwaltungsbefehl ist wegen Vorsatz oder Fahrlässigkeit 99 6, 1, 1324| jemandem, der schuldhaft wegen Trunkenheit oder ähnlich 100 6, 1, 1350| Klerikerstand Entlassenen aber, der wegen der Strafe wirklich in Not 101 6, 1, 1355| außergewöhnlicher Umstände wegen unmöglich.~§ 2. Falls kein 102 6, 1, 1356| außerordentlicher Umstände wegen unmöglich ist, muß vor dem 103 6, 1, 1362| vorbehalten sind;~ eine Klage wegen der in den cann. 1394, 1395, 104 6, 2, 1373| Can. 1373 — Wer öffentlich wegen irgendeiner Maßnahme der 105 6, 2, 1390| 1. Wer einen Beichtvater wegen der in can. 1387 genannten 106 7, 1, 1430| bestellen, der von Amts wegen zur Wahrung des öffentlichen 107 7, 1, 1432| bestellen; er ist von Amts wegen verpflichtet, all das vorzubringen 108 7, 1, 1445| Auditoren der Römischen Rota wegen ihrer Amtsausübung;~ Kompetenzstreitigkeiten 109 7, 1, 1452| betreffen, auch von Amts wegen tätig werden.~§ 2. Darüber 110 7, 1, 1459| durch den Richter von Amts wegen festgestellt werden.~§ 2. 111 7, 1, 1465| achten, daß der Prozeß nicht wegen Fristverlängerung allzu 112 7, 1, 1478| Gericht nur auftreten, um sich wegen eigener Straftaten zu verantworten, 113 7, 1, 1481| hat der Richter von Amts wegen für jene Partei einen Verteidiger 114 7, 1, 1487| Richter durch Dekret von Amts wegen wie auch auf Antrag einer 115 7, 2, 1505| Wurde die Klageschrift wegen Fehler zurückgewiesen, die 116 7, 2, 1521| Prozeßlaufs tritt von Rechts wegen ein und trifft alle, auch 117 7, 2, 1521| Gleichgestellten; es muß auch von Amts wegen festgestellt werden. Dabei 118 7, 2, 1558| vernehmen sind, für die es wegen großer Entfernung, Krankheit 119 7, 2, 1559| sofern der Richter nicht wegen sachlicher und persönlicher 120 7, 2, 1568| welche Fragen von Amts wegen zusätzlich gestellt worden 121 7, 2, 1570| einer Partei oder von Amts wegen, obwohl sie bereits vernommen 122 7, 2, 1591| einer Partei oder von Amts wegen nach Anhören der Parteien 123 7, 2, 1616| einer Partei oder von Amts wegen verbessert oder ergänzt 124 7, 2, 1626| vorgesehenen Frist von Amts wegen zurückziehen oder verbessern, 125 7, 2, 1642| kann dies auch von Amts wegen feststellen, um eine erneute 126 7, 2, 1650| gewordenen Urteils von Amts wegen oder auf Antrag einer Partei 127 7, 2, 1653| Partei oder auch von Amts wegen der Autorität, der das Berufungsgericht 128 7, 2, 1668| aber kann die Entscheidung wegen der Schwierigkeit der Streitsache 129 7, 3, 1677| der Streitpunkte von Amts wegen festzusetzen und sie den 130 7, 3, 1680| oder des Konsensmangels wegen Geisteskrankheit hat sich 131 7, 3, 1682| Urteilsverkündung von Amts wegen dem Berufungsgericht zuzuleiten.~§ 132 7, 3, 1701| der Bischof kann jedoch wegen der Schwierigkeit des Falles 133 7, 3, 1709| dem Kleriker von Rechts wegen die Ausübung der Weihen 134 7, 4, 1722| und sie sind von Rechts wegen mit der Beendigung des Strafprozesses 135 7, 4, 1730| wenn das Strafverfahren wegen eines eingelegten Rechtsmittels 136 7, 5, 1737| Beschwerde nicht von Rechts wegen den Vollzug eines Dekretes 137 7, 5, 1738| es soll sogar von Amts wegen ein Beistand bestellt werden, 138 7, 5, 1745| zu erörtern, sofern nicht wegen deren Verhinderung andere


Copyright © Libreria Editrice Vaticana