Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
außen 4
aussendet 1
außenstehende 1
außer 118
außerachtlassung 1
außerdem 33
außerdiözesane 1
Frequenz    [«  »]
123 zuständigen
121 oberen
119 sofern
118 außer
118 denen
117 ordinarius
116 aufgabe
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
außer
    Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 40| Unversehrtheit geprüft hat, außer es wurde ihm vorherige Kenntnis 2 1, 0, 46| Verwaltungsakt tritt nicht außer Kraft durch Erlöschen des 3 1, 0, 81| erlischt ein Privileg nicht, außer es wurde mit der Klausel 4 1, 0, 98| eines Vormunds unterstellt, außer in den Fällen, in denen 5 1, 0, 113| 2. In der Kirche gibt es außer physischen Personen auch 6 1, 0, 134| Ordinarius versteht man im Recht außer dem Papst die Diözesanbischöfe 7 1, 0, 137| Fälle subdelegiert werden, außer wenn jemand wegen besonderer 8 2, 1, 224| Can. 224 — Die Laien haben außer den Pflichten und Rechten, 9 2, 1, 266| Gesellschaft inkardiniert, außer es handelt sich um eine 10 2, 1, 266| deren Dienst es geweiht ist, außer es wird kraft Verleihung 11 2, 1, 286| oder zu anderer Nutzen, außer mit Erlaubnis der rechtmäßigen 12 2, 1, 287| nicht aktiv teilnehmen, außer dies ist nach dem Urteil 13 2, 1, 291| Can. 291Außer den in can.290, n. 1 genannten 14 2, 2, 353| öffentlich sein, wenn nämlich außer den Kardinälen Prälaten, 15 2, 2, 388| applizieren.~§ 3. Ein Bischof, dem außer der eigenen Diözese andere 16 2, 2, 395| Diözese verpflichtet.~§ 2. Außer im Falle des vorgeschriebenen 17 2, 2, 410| der Diözese zu residieren; außer zur Wahrnehmung einer Aufgabe 18 2, 2, 427| eines Diözesanbischofs, außer in den Dingen, die aus der 19 2, 2, 483| Can. 483 — § 1. Außer dem Kanzler können weitere 20 2, 2, 493| Can. 493 — Außer den Aufgaben, die ihm in 21 2, 2, 537| Vermögensverwaltungsrat bestehen, der außer dem allgemeinen Recht den 22 2, 2, 548| Rechte des Pfarrvikars werden außer in den Canones dieses Kapitels 23 2, 2, 555| 555 — § 1. Der Dechant hat außer den Befugnissen, die ihm 24 2, 2, 566| ordnungsgemäße Seelsorge erfordert. Außer dem, was durch das Partikularrecht 25 2, 3, 587| Konstitutionen eines jeden Instituts außer dem, was can. 578 zu wahren 26 2, 3, 600| obwohl Er reich war, hat außer einem in Wirklichkeit und 27 2, 3, 603| Can. 603 — § 1. Außer den Instituten des geweihten 28 2, 3, 604| Can. 604 — § 1. Außer diesen Formen des geweihten 29 2, 3, 615| selbständiges Kloster, das außer einem eigenen Leiter keinen 30 2, 3, 627| Amtes bedienen müssen.~§ 2. Außer den im allgemeinen Recht 31 2, 3, 629| ihr nicht zu entfernen, außer nach Vorschrift des Eigenrechts.~ 32 2, 3, 630| Untergebener nicht hören, außer Mitglieder bitten von sich 33 2, 3, 638| ordentlichen Verwaltung nehmen außer den Oberen auch jene Amtsträger 34 2, 3, 642| nur jene zulassen, die, außer dem geforderten Alter, Gesundheit, 35 2, 3, 648| können die Konstitutionen außer der in § 1 vorgesehenen 36 2, 3, 658| Can. 658 — Außer den in can.656, nn. 3, 4 37 2, 3, 665| nicht aber über ein Jahr, außer wegen Genesung von einer 38 2, 3, 689| ewigen Profeß zuzulassen, außer es hat sich die Erkrankung 39 2, 3, 695| Straftaten entlassen werden, außer der Obere ist bei den in 40 2, 3, 707| can.402, § 2 zu beachten, außer das eigene Institut will 41 2, 3, 743| Zustimmung seines Rates erlangen, außer dies ist gemäß den Konstitutionen 42 3, 0, 810| berufen werden, die sich, außer durch wissenschaftliche 43 4, 1, 847| Zeit; ältere Öle dürfen außer in Notfällen nicht verwendet 44 4, 1, 848| 848 — Der Spender darf außer den von der zuständigen 45 4, 1, 853| zu verwendende Wasser muß außer im Notfall gemäß den Vorschriften 46 4, 1, 857| Can. 857 — § 1. Außer im Notfall ist der der Taufe 47 4, 1, 857| seiner Eltern zu taufen ist, außer es empfiehlt sich aus gerechtem 48 4, 1, 860| Can. 860 — § 1. Außer im Notfall darf die Taufe 49 4, 1, 862| Can. 862 — Außer im Notfall darf ohne die 50 4, 1, 869| bedingungsweise zu taufen, außer es besteht hinsichtlich 51 4, 1, 874| Lebensjahr vollendet haben, außer vom Diözesanbischof ist 52 4, 1, 886| ihm nicht untergeben sind, außer es steht dem ein ausdrückliches 53 4, 1, 916| Leib des Herrn empfangen, außer es liegt ein schwerwiegender 54 4, 1, 935| Reise mit sich zu führen, außer aufgrund einer dringenden 55 4, 1, 950| Stipendienordnung zu berechnen, außer es ist eine andere Absicht 56 4, 1, 951| dabei gilt jedoch, daß er, außer an Weihnachten, nur das 57 4, 1, 966| erforderlich, daß der Spender außer der Weihegewalt die Befugnis 58 4, 1, 967| Can. 967 — § 1. Außer dem Papst haben die Kardinäle 59 4, 1, 975| Can. 975 — Außer durch Widerruf erlischt 60 4, 1, 977| des Dekalogs ist ungültig, außer in Todesgefahr.~ 61 4, 1, 995| Can. 995 — § 1. Außer der höchsten Autorität der 62 4, 1, 999| Can. 999Außer dem Bischof kann das bei 63 4, 1, 1089| gültige Ehe nicht geben, außer die Frau wählt, nachdem 64 4, 1, 1097| Eheschließung ursächlich war, außer diese Eigenschaft wird direkt 65 4, 1, 1123| erklärt wird oder wenn sie, außer durch Tod, rechtmäßig aufgelöst 66 4, 1, 1141| Gewalt und aus keinem Grunde, außer durch den Tod, aufgelöst 67 4, 1, 1151| Zusammenleben zu wahren, außer ein rechtmäßiger Grund entschuldigt 68 4, 1, 1152| Zusammenleben aufzuheben, außer er hat dem Ehebruch zugestimmt 69 4, 2, 1196| Can. 1196Außer dem Papst können aus gerechtem 70 5, 0, 1267| nicht zurückgewiesen werden, außer es läge ein gerechter Grund 71 5, 0, 1277| des Konsultorenkollegiums, außer in den vom allgemeinen Recht 72 5, 0, 1278| Can. 1278 — Außer den in can.494, §§ 3 und 73 5, 0, 1299| Rechts zu beachten; sind sie außer acht gelassen worden, so 74 5, 0, 1307| Vergessenheit gerät.~§ 2. Außer dem in can.958, § 1 erwähnten 75 6, 1, 1313| oder wenigstens eine Strafe außer Kraft, so entfällt diese 76 6, 1, 1327| Das Partikulargesetz kann außer den in den cann. 13221326 77 6, 1, 1336| Zeit treffen können, sind außer anderen, die etwa ein Gesetz 78 6, 1, 1354| Can. 1354 — § 1. Außer denen, die in den cann. 79 6, 1, 1362| verjährt in drei Jahren, außer es handelt sich um:~ Straftaten, 80 6, 2, 1371| soll belegt werden:~ wer außer dem in can.1364, § 1 genannten 81 6, 2, 1378| feiern versucht;~ wer außer dem in § 1 genannten Fall, 82 6, 2, 1379| Can. 1379 — Wer außer in den Fällen von can. 1378 83 6, 2, 1384| Can. 1384 — Wer, außer in den in cann. 13781383 84 6, 2, 1395| 1. Ein Kleriker, der, außer dem in can. 1394 erwähnten 85 6, 2, 1399| Can. 1399 — Außer den Fällen, die in diesem 86 7, 1, 1407| erster Instanz belangt werden außer vor einem kirchlichen Richter, 87 7, 1, 1417| Apostolischen Stuhles unterbricht, außer im Fall der Berufung, jedoch 88 7, 1, 1417| zum Endurteil fortsetzen, außer der Apostolische Stuhl hat 89 7, 1, 1428| dem Richter zuzuleiten; außer es steht der Auftrag des 90 7, 1, 1433| Verfahrertsakte nichtig, außer sie haben auch ohne Ladung 91 7, 1, 1439| zweiter Instanz einrichten, außer alle beteiligten Bistümer 92 7, 1, 1444| entschieden worden sind, außer sie sind in Rechtskraft 93 7, 1, 1459| festgestellt werden.~§ 2. Außer den in § 1 genannten Fällen 94 7, 1, 1462| zu den Kosten verurteilt, außer er weist nach, daß er seinen 95 7, 1, 1463| h. in gleicher Instanz, außer es ist eine getrennte Verhandlung 96 7, 1, 1481| bestellen; sie kann aber, außer in den Fällen der §§ 2 und 97 7, 1, 1482| anderen vertreten lassen kann, außer es ist ihm eine ausdrückliche 98 7, 2, 1508| Klageschrift beizufügen, außer der Richter glaubt aus schwerwiegenden 99 7, 2, 1513| Erwiderungen der Parteien können, außer in der Klageschrift, entweder 100 7, 2, 1558| Gerichtes zu vernehmen, außer dem Richter erscheint etwas 101 7, 2, 1559| Parteien nicht beiwohnen, außer dem Richter scheint, besonders 102 7, 2, 1573| vollen Beweis schaffen, außer es handelt sich um einen 103 7, 2, 1590| Streitverfahren einzuhalten, außer dem Richter erscheint in 104 7, 2, 1602| sollen schriftlich erfolgen, außer der Richter erachtet mit 105 7, 2, 1608| Verfahren zu entlassen, außer es handelt sich um eine 106 7, 2, 1609| einer Woche stattfinden muß, außer die prozessuale Untersuchung 107 7, 2, 1610| der Erörterung entnimmt, außer die Mehrheit der Richter 108 7, 2, 1616| Erfordernisse des can.~1612, § 4 außer acht gelassen worden, so 109 7, 2, 1629| ein nichtiges Urteil, außer die Berufung wird gemäß 110 7, 2, 1629| eines Endurteils haben, außer die Berufung wird mit der 111 7, 2, 1633| den sie gerichtet wird, außer der Urteilsrichter hat der 112 7, 2, 1642| rechtlichen Beständigkeit und kann außer nach can.1645, §1 direkt 113 7, 3, 1672| der weltlichen Behörde, außer das Partikularrecht bestimmt, 114 7, 3, 1675| mehr angefochten werden, außer die Frage der Gültigkeit 115 7, 3, 1679| Parteiaussagen nach can. 1536 außer sonstigen Indizien und Beweisstützen 116 7, 4, 1717| Zurechenbarkeit einziehen, außer dies erscheint als gänzlich 117 7, 4, 1720| Verteidigung einzuräumen, außer der Beschuldigte hat es, 118 7, 4, 1731| gegenüber dem Geschädigten, außer dieser ist nach can. 1729


Copyright © Libreria Editrice Vaticana