Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
aufgezählten 2
aufgezeichnet 1
aufgreift 1
aufgrund 106
aufhält 7
aufhalten 26
aufheben 6
Frequenz    [«  »]
108 personen
107 kleriker
107 sorgen
106 aufgrund
106 dekret
105 rechtmäßig
104 was
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
aufgrund
    Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | kraft ihrer Werke, sondern aufgrund seines Gnadenbeschlusses 2 AposKons | haben.~ Sollte der Bischof aufgrund der bisherigen Erhebungen 3 1, 0, 41| Vollzug eines Verwaltungsaktes aufgrund persönlicher oder örtlicher 4 1, 0, 80| juristischen Person oder das aufgrund des Ansehens eines Ortes 5 1, 0, 104| oder Nebenwohnsitz haben?~aufgrund rechtmäßiger Trennung oder 6 1, 0, 113| Apostolische Stuhl haben aufgrund göttlicher Anordnung den 7 1, 0, 114| Personen entstehen entweder aufgrund einer Rechtsvorschrift selbst 8 1, 0, 114| Rechtsvorschrift selbst oder aufgrund einer durch Dekret gegebenen 9 1, 0, 125| 2. Eine Handlung, die aufgrund schwerer, widerrechtlich 10 1, 0, 125| eingeflößter Furcht oder aufgrund arglistiger Täuschung vorgenommen 11 1, 0, 129| von Leitungsgewalt, die es aufgrund göttlicher Einsetzung in 12 1, 0, 136| der Natur der Sache oder aufgrund einer Rechtsvorschrift feststeht, 13 1, 0, 149| Wenn eine Amtsübertragung aufgrund von Simonie erfolgte, ist 14 1, 0, 168| 168 — Auch wenn jemand aufgrund mehrerer Rechtstitel das 15 1, 0, 174| damit sie im Namen aller aufgrund dieser Befugnis die Wahl 16 1, 0, 185| Erreichens der Altersgrenze oder aufgrund der Annahme seines Verzichts 17 1, 0, 188| 188 — Ein Verzicht, der aufgrund schwerer, widerrechtlich 18 1, 0, 188| wesentlichen Irrtums oder aufgrund von Simonie erfolgte, ist 19 1, 0, 192| zwar unter Wahrung etwa aufgrund eines Vertrags erworbener 20 1, 0, 194| gemacht werden, wenn sie aufgrund einer Erklärung der zuständigen 21 2, 1, 208| Gläubigen besteht, und zwar aufgrund ihrer Wiedergeburt in Christus, 22 2, 1, 230| Kirche.~§ 2. Laien können aufgrund einer zeitlich begrenzten 23 2, 1, 241| solche zugelassen werden, die aufgrund ihrer menschlichen, sittlichen, 24 2, 1, 296| Can. 296 — Aufgrund von mit der Prälatur getroffenen 25 2, 1, 312| solche, deren Tätigkeit aufgrund der Errichtung selbst auf 26 2, 1, 312| die das Errichtungsrecht aufgrund eines apostolischen Privilegs 27 2, 2, 381| was von Rechts wegen oder aufgrund einer Anordnung des Papstes 28 2, 2, 438| soweit nicht bei einigen aufgrund eines apostolischen Privilegs 29 2, 3, 588| Institut bezeichnet, das aufgrund des von seinem Stifter gewollten 30 2, 3, 628| 628 — § 1. Die Oberen, die aufgrund des institutseigenen Rechts 31 2, 3, 638| Geschenken an die Kirche aufgrund eines Gelübdes oder bei 32 2, 3, 647| ausnahmsweise kann ein Kandidat aufgrund der mit Zustimmung seines 33 2, 3, 668| für das Institut. Was ihm aufgrund einer Pension, einer Unterstützung 34 2, 3, 668| festgelegt ist.~§ 4. Wer aufgrund der Eigenart des Instituts 35 2, 3, 668| 5. Ein Professe, der aufgrund der Eigenart des Instituts 36 2, 3, 689| Nachlässigkeit des Instituts oder aufgrund einer im Institut verrichteten 37 2, 3, 695| 1. Ein Mitglied muß aufgrund der in den cann. 1397, 1398 38 4, 1, 935| mit sich zu führen, außer aufgrund einer dringenden seelsorglichen 39 4, 1, 961| aber nicht, wenn allein aufgrund eines großen Andrangs von 40 4, 1, 967| sei es kraft Amtes, sei es aufgrund der Verleihung durch den 41 4, 1, 967| 3. Wer kraft Amtes oder aufgrund der Verleihung durch den 42 4, 1, 974| widerrufen hat, hat dies dem aufgrund der Inkardination eigenen 43 4, 1, 1004| Erlangung des Vernunftgebrauchs aufgrund von Krankheit oder Altersschwäche 44 4, 1, 1015| vom eigenen Bischof oder aufgrund von dessen rechtmäßigem 45 4, 1, 1041| psychischen Erkrankung leidet, aufgrund derer er nach dem Rat von 46 4, 1, 1046| nicht um die Irregularität aufgrund der vorsätzlichen Tötung 47 4, 1, 1047| von Irregularitäten aufgrund öffentlich bekannter Straftaten 48 4, 1, 1047| von der Irregularität aufgrund einer öffentlich bekannten 49 4, 1, 1049| sich um eine Irregularität aufgrund vorsätzlicher Tötung eines 50 4, 1, 1049| Tötung eines Menschen oder aufgrund einer herbeigeführten Abtreibung 51 4, 1, 1051| des Dienstes und ebenso, aufgrund einer gehörigen Untersuchung, 52 4, 1, 1052| die Eignung des Kandidaten aufgrund positiver Argumente erwiesen 53 4, 1, 1053| auszustellen; falls ihnen die Weihe aufgrund von Weiheentlaßschreiben 54 4, 1, 1062| erlassen worden ist.~§ 2. Aufgrund eines Eheversprechens kann 55 4, 1, 1103| Ehe, die geschlossen wurde aufgrund von Zwang oder infolge von 56 4, 1, 1112| kann der Diözesanbischof, aufgrund einer vorgängigen empfehlenden 57 4, 1, 1138| sofern nicht das Gegenteil aufgrund überzeugender Argumente 58 4, 2, 1191| besitzen.~§ 3. Ein Gelübde, das aufgrund schwerer und unrechtmäßig 59 4, 2, 1191| eingeflößter Furcht oder aufgrund arglistiger Täuschung abgelegt 60 4, 2, 1193| Das Gelübde verpflichtet aufgrund seiner Natur nur denjenigen, 61 4, 2, 1200| etwas tun zu wollen, ist aufgrund der besonderen Pflicht der 62 4, 2, 1200| bekräftigt hat.~§ 2. Ein aufgrund von arglistiger Täuschung, 63 4, 3, 1249| jeder auf seine Weise, aufgrund göttlichen Gesetzes gehalten, 64 5, 0, 1271| 1271 — Die Bischöfe sollen aufgrund des Bandes der Einheit und 65 5, 0, 1282| Kleriker oder Laien, die aufgrund eines rechtmäßigen Titels 66 5, 0, 1284| verwenden;~ die Zinsen aufgrund von Darlehen oder Hypotheken 67 5, 0, 1286| beachten;~ denjenigen, die aufgrund eines Vertrages Arbeit leisten, 68 5, 0, 1289| Verwalter zu ihrem Dienst nicht aufgrund eines Kirchenamtes verpflichtet 69 5, 0, 1292| um Sachen, die der Kirche aufgrund eines Gelübdes geschenkt 70 5, 0, 1299| Wer vom Naturrecht her und aufgrund des kanonischen Rechts frei 71 5, 0, 1301| auch unter Lebenden.~§ 2. Aufgrund dieses Rechts kann und muß 72 6, 1, 1323| gleichgestellt;~ gehandelt hat aufgrund physischer Gewalt oder aufgrund 73 6, 1, 1323| aufgrund physischer Gewalt oder aufgrund eines Zufalls, den er nicht 74 6, 1, 1323| relativ schwer, gezwungen oder aufgrund einer Notlage oder erheblicher 75 6, 1, 1324| relativ schwer, gezwungen oder aufgrund einer Notlage oder erheblicher 76 6, 1, 1333| Täters, wenn er ein solches aufgrund eines Amtes hat;~ das 77 6, 1, 1339| zu begehen oder auf den aufgrund einer erfolgten Untersuchung 78 6, 1, 1339| müssen immer wenigstens aufgrund irgendeines Dokumentes feststehen, 79 6, 1, 1360| 1360 — Ein Straferlaß, der aufgrund schwerer Furcht abgenötigt 80 6, 2, 1380| Can. 1380 — Wer aufgrund von Simonie ein Sakrament 81 6, 2, 1396| schwer verletzt, an die er aufgrund eines Kirchenamtes gebunden 82 7, 1, 1414| Can. 1414Aufgrund des Sachzusammenhanges sind 83 7, 1, 1415| Weise zuständig, so hat aufgrund des Vorgriff es jenes Gericht 84 7, 1, 1417| Can. 1417 — § 1. Aufgrund des Primates des Papstes 85 7, 1, 1445| Rechtsstreitigkeiten, die aufgrund einer Maßnahme kirchlicher 86 7, 1, 1448| tätig werden, an dem er aufgrund von Blutsverwandtschaft 87 7, 1, 1448| der Seitenlinie, ferner aufgrund von Vormundschaft oder Pflegschaft, 88 7, 1, 1494| Widerklage anstrengen entweder aufgrund des Sachzusammenhanges mit 89 7, 2, 1507| erscheinen müssen. Sollte er aufgrund der schriftlichen Erwiderung 90 7, 2, 1548| hinsichtlich dessen, was ihnen aufgrund ihres geistlichen Amtes 91 7, 2, 1548| Amtsgeheimnisses selbst aufgrund beratender Tätigkeit verpflichtet 92 7, 2, 1550| werden; sie können jedoch aufgrund eines richterlichen Dekretes, 93 7, 2, 1578| müssen deutlich angeben, aufgrund welcher Urkunden oder auf 94 7, 2, 1595| Prozeßkosten zu tragen, die aufgrund ihrer Abwesenheit entstanden 95 7, 2, 1606| kann der Richter, wenn er aufgrund der Akten und Beweise die 96 7, 2, 1608| Richter dem entnehmen, was aufgrund der Gerichtsakten bewiesen 97 7, 2, 1609| Tatsachengründe mitzubringen, aufgrund derer sie zu ihrem Ergebnis 98 7, 2, 1645| beweisen;~ ein Urteil aufgrund arglistiger Täuschung einer 99 7, 2, 1647| Urteils.~§ 2. Besteht jedoch aufgrund von Anzeichen der begründete 100 7, 2, 1660| zu setzen, so daß er sich aufgrund der vorgetragenen Auffassungen 101 7, 3, 1680| zu bedienen, sofern dies aufgrund der Umstände nicht offenkundig 102 7, 3 | Artikel 6~VERFAHREN AUFGRUND VON URKUNDEN~ 103 7, 3, 1686| Urteil feststellen, wenn aufgrund einer Urkunde, gegen die 104 7, 4, 1717| vorgebeugt werden, daß nicht aufgrund dieser Voruntersuchung jemandes 105 7, 4, 1718| aufheben oder ändern, wenn ihm aufgrund neuer Anhaltspunkte richtig 106 7, 5, 1742| Can. 1742 — § 1. Steht aufgrund der durchgeführten Erhebung


Copyright © Libreria Editrice Vaticana