Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
verpflichtend 3
verpflichtende 1
verpflichtenden 1
verpflichtet 92
verpflichteten 1
verpflichtung 39
verpflichtungen 26
Frequenz    [«  »]
93 papst
93 titel
92 parteien
92 verpflichtet
91 erlaubnis
90
90 sollen
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
verpflichtet
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 11| Gesetze werden diejenigen verpflichtet, die in der katholischen 2 1, 0, 13| 3. Wohnsitzlose werden verpflichtet sowohl durch allgemeine 3 1, 0, 32| die durch jene Gesetze verpflichtet werden, deren Anwendungsweisen 4 1, 0, 52| erlassen ist, diese aber verpflichtet es überall, wenn nicht etwas 5 1, 0, 94| werden allein jene Personen verpflichtet, die rechtmäßig deren Mitglieder 6 1, 0, 95| Regeln der Ordnung diejenigen verpflichtet, die daran teilnehmen.~ ~ 7 1, 0, 127| obgleich der Obere keineswegs verpflichtet ist, sich ihrer, wenn auch 8 1, 0, 127| Rat erforderlich ist, sind verpflichtet, ihre Meinung aufrichtig 9 1, 0, 128| anderen Schaden zufügt, ist verpflichtet, den Schaden wiedergutzumachen.~ 10 1, 0, 136| gemäß can.13, § 2, n. 2 verpflichtet werden.~ 11 1, 0, 182| zuständige Autorität ist nicht verpflichtet, ihr zu entsprechen.~§ 4. 12 2, 1, 209| 1. Die Gläubigen sind verpflichtet, auch in ihrem eigenen Verhalten, 13 2, 1, 222| 1. Die Gläubigen sind verpflichtet, für die Erfordernisse der 14 2, 1, 222| sind.~§ 2. Sie sind auch verpflichtet, die soziale Gerechtigkeit 15 2, 1, 229| imstande sind, sind sie verpflichtet und berechtigt, Kenntnis 16 2, 1, 231| Kirche bestellt werden, sind verpflichtet, die zur gebührenden Erfüllung 17 2, 1, 233| Priester, vor allem die Pfarrer verpflichtet. Die Diözesanbischöfe, denen 18 2, 1, 273| sind in besonderer Weise verpflichtet, dem Papst und ihrem Ordinarius 19 2, 1, 276| Streben nach Heiligkeit verpflichtet, da sie, durch den Empfang 20 2, 1, 276| gebilligten liturgischen Büchern verpflichtet; die ständigen Diakone haben 21 2, 1, 276| Vorschriften des Partikularrechts verpflichtet;~ wird ihnen nahegelegt, 22 2, 1, 277| deshalb sind sie zum Zölibat verpflichtet, der eine besondere Gabe 23 2, 2, 356| Residenz in der Stadt Rom verpflichtet;~die Kardinäle, die als 24 2, 2, 395| Residenz in der Diözese verpflichtet.~§ 2. Außer im Falle des 25 2, 2, 396| 396 — § 1. Der Bischof ist verpflichtet, die Diözese ganz oder zum 26 2, 2, 400| Berichterstattung an den Papst verpflichtet ist, wenn nichts anderes 27 2, 2, 410| der Diözesanbischof selbst verpflichtet, in der Diözese zu residieren; 28 2, 2, 429| Diözesanadministrator ist verpflichtet, in der Diözese zu residieren 29 2, 2, 463| und zur Teilnahme an ihr verpflichtet:~ der Bischofskoadjutor 30 2, 2, 528| 528 — § 1. Der Pfarrer ist verpflichtet, dafür zu sorgen, daß denen, 31 2, 2, 533| 533 — § 1. Der Pfarrer ist verpflichtet, im Pfarrhaus nahe der Kirche 32 2, 2, 534| Pfarrei Besitz ergriffen hat, verpflichtet, an allen Sonntagen und 33 2, 2, 534| insgesamt anvertraute Volk verpflichtet.~§ 3. Ein Pfarrer, welcher 34 2, 2, 543| gehören:~ sind zur Residenz verpflichtet;~ haben nach gemeinsamer 35 2, 2, 548| Pfarrvikar kraft seines Amtes verpflichtet, den Pfarrer im gesamten 36 2, 2, 555| werden.~§ 4. Der Dechant ist verpflichtet, gemäß der vom Diözesanbischof 37 2, 2, 562| Der Kirchenrektor ist verpflichtet, unter der Autorität des 38 2, 3, 601| evangelische Rat des Gehorsams verpflichtet zur Unterwerfung des Willens 39 2, 3, 603| Hand des Diözesanbischofs verpflichtet hat und unter seiner Leitung 40 2, 3, 685| Eigenrechts des neuen Instituts verpflichtet § 2 Durch die Profeß im 41 3, 0, 754| 754 — Alle Gläubigen sind verpflichtet, die Konstitutionen und 42 3, 0, 757| verkündigen; vor allem sind dazu verpflichtet, im Hinblick auf das ihnen 43 3, 0, 774| übrigen sind die Eltern verpflichtet, durch Wort und Beispiel 44 3, 0, 774| Weise sind dazu diejenigen verpflichtet, welche die Stelle der Eltern 45 3, 0, 783| Kirche widmen, sind sie verpflichtet, sich, je nach der Eigenart 46 3, 0, 798| das nicht können, sind sie verpflichtet, dafür zu sorgen, daß deren 47 3, 0, 822| belehren, daß sie zur Mitarbeit verpflichtet sind, damit der Gebrauch 48 3, 0, 833| persönlich abzulegen sind verpflichtet:~ vor dem Vorsitzenden 49 4, 1, 867| 867 — § 1. Die Eltern sind verpflichtet, dafür zu sorgen, daß ihre 50 4, 1, 879| Kirche; es stärkt sie und verpflichtet sie noch mehr dazu, sich 51 4, 1, 885| Der Diözesanbischof ist verpflichtet, dafür zu sorgen, daß das 52 4, 1, 890| 890 — Die Gläubigen sind verpflichtet, dieses Sakrament rechtzeitig 53 4, 1, 911| Spender der heiligen Kommunion verpflichtet.~ 54 4, 1, 920| Eucharistie geführt worden ist, verpflichtet, wenigstens einmal im Jahr 55 4, 1, 949| Can. 949 — Wer verpflichtet ist, eine Messe zu feiern 56 4, 1, 949| gegeben haben, bleibt dazu verpflichtet, auch wenn ohne seine Schuld 57 4, 1, 955| gegeben wurde; er ist auch verpflichtet, für die Feier der Messen 58 4, 1, 958| 2. Der Ordinarius ist verpflichtet, jedes Jahr diese Bücher 59 4, 1, 981| aufzuerlegen; der Pönitent ist verpflichtet, diese persönlich zu verrichten.~ 60 4, 1, 983| Dolmetscher und alle anderen verpflichtet, die auf irgendeine Weise 61 4, 1, 986| ist zur Vorsorge dafür verpflichtet, daß die Beichten der ihm 62 4, 1, 986| Notlage ist jeder Beichtvater verpflichtet, die Beichten von Gläubigen 63 4, 1, 988| 1. Der Gläubige ist verpflichtet, alle nach der Taufe begangenen 64 4, 1, 989| des Unterscheidungsalters verpflichtet, seine schweren Sünden wenigstens 65 4, 1, 1043| Weihehindernissen Kenntnis haben, sind verpflichtet, sie vor der Weihespendung 66 4, 1, 1063| 1063 — Die Seelsorger sind verpflichtet, dafür zu sorgen, daß die 67 4, 1, 1121| wie die Eheschließenden verpflichtet, möglichst bald den Ortspfarrer 68 4, 2, 1174| Maßgabe von can.276, § 2, n. 3 verpflichtet, das Stundengebet zu verrichten, 69 4, 2, 1193| Can. 1193 — Das Gelübde verpflichtet aufgrund seiner Natur nur 70 4, 3, 1247| Teilnahme an der Meßfeier verpflichtet; sie haben sich darüber 71 4, 3, 1252| 1252 — Das Abstinenzgebot verpflichtet alle, die das vierzehnte 72 4, 3, 1252| vollendet haben; das Fastengebot verpflichtet alle Volljährigen bis Zum 73 4, 3, 1252| Fasten und Abstinenz nicht verpflichtet sind, zu einem echten Verständnis 74 5, 0, 1287| rechtmäßig entzogen sind, verpflichtet, alljährlich dem Ortsordinarius 75 5, 0, 1289| aufgrund eines Kirchenamtes verpflichtet sind, können sie den übernommenen 76 5, 0, 1289| sie zur Wiedergutmachung verpflichtet.~ 77 5, 0, 1308| Meßstipendiums rechtlich verpflichtet ist und dazu mit Erfolg 78 7, 1, 1430| Wahrung des öffentlichen Wohls verpflichtet ist.~ 79 7, 1, 1432| bestellen; er ist von Amts wegen verpflichtet, all das vorzubringen und 80 7, 1, 1455| Wahrung des Amtsgeheimnisses verpflichtet, in einer Strafsache stets, 81 7, 1, 1455| immer auch zur Geheimhaltung verpflichtet bezüglich der Erörterung, 82 7, 1, 1476| rechtmäßig belangte Partei ist verpflichtet, sich zu verantworten.~ 83 7, 1, 1477| sind sie dennoch stets verpflichtet, persönlich nach Weisung 84 7, 1, 1486| Prozeßbevollmächtigte ist berechtigt und verpflichtet, gegen ein Endurteil Berufung 85 7, 2, 1508| vor Gericht aufzutreten verpflichtet ist.~ 86 7, 2, 1525| Erlöschen des Rechtszuges und verpflichtet ebenfalls den Verzichtenden 87 7, 2, 1546| Parteien betreffenden Urkunden, verpflichtet, wenn diese nicht ohne Gefahr 88 7, 2, 1548| aufgrund beratender Tätigkeit verpflichtet sind, hinsichtlich der dieser 89 7, 2, 1595| Verhinderungsgrund nachgewiesen hat, ist verpflichtet, sowohl die Prozeßkosten 90 7, 2, 1595| Prozeß abwesend, so sind sie verpflichtet, solidarisch die Prozeßkosten 91 7, 2, 1649| Begleichung des Schadens, zu der verpflichtet ist, wer im Prozeß nicht 92 7, 4, 1728| Der Angeklagte ist nicht verpflichtet, eine Straftat einzugestehen;


Copyright © Libreria Editrice Vaticana