Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
genährten 1
genannt 25
genannte 23
genannten 76
genau 17
genaue 3
genauen 2
Frequenz    [«  »]
77 erforderlich
77 sei
76 dieses
76 genannten
75 ausübung
74 bestimmt
74 diesem
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
genannten
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 112| Kinder der in nn. 1 und 2 Genannten wie auch in einer Mischehe 2 1, 0, 114| übersteigt.~§ 2. Unter den in § 1 genannten Zielen versteht man solche, 3 1, 0, 144| 883, 966 und 1111, § 1 genannten Befugnisse angewandt.~ 4 2, 1, 242| 2. Die Normen der in § 1 genannten Ordnung sind in allen diözesanen 5 2, 1, 253| verfehlt, ist von der in § 1 genannten Autorität des Amtes zu entheben.~ 6 2, 1, 264| Bischof neben der in can. 1266 genannten Spende in seiner Diözese 7 2, 1, 291| Außer den in can.290, n. 1 genannten Fällen bringt der Verlust 8 2, 1, 295| Bildung derer, die er auf den genannten Titel zur Weihe geführt 9 2, 1, 299| um die in can.298, § 1 genannten Ziele zu verfolgen.~§ 2. 10 2, 1, 315| Oberleitung der in can.312, § 1 genannten kirchlichen Autorität.~ 11 2, 1, 317| Sache der in can.312, § 1 genannten Autorität, den Vorsitzenden 12 2, 1, 319| Oberleitung der in can.312, § 1 genannten kirchlichen Autorität, der 13 2, 1, 322| förmliches Dekret der in Can. 312 genannten zuständigen kirchlichen 14 2, 1, 322| von der in can.312, § 1 genannten kirchlichen Autorität gebilligt 15 2, 1, 327| die zu den in can. 298 genannten geistlichen Zielen gegründet 16 2, 2, 381| den anderen in can. 368 genannten Gemeinschaften von Gläubigen 17 2, 2, 388| applizieren.~§ 2. An den in § 1 genannten Tagen muß der Bischof die 18 2, 2, 388| Bischof der in den §§ 13 genannten Verpflichtung nicht nachgekommen 19 2, 2, 400| Papst zu stellen.~§ 2. Der genannten Verpflichtung hat der Diözesanbischof 20 2, 2, 406| bzw. des in can.403, § 2 genannten Auxiliarbischofs unterstehen.~ 21 2, 2, 427| unbeschadet der in Can. 833, n. 4 genannten Verpflichtung.~ 22 2, 2, 454| bleiben, daß nur die in § 1 Genannten entscheidendes Stimmrecht 23 2, 2, 455| erlassen hat.~§ 2. Die in § 1 genannten Dekrete müssen, um gültig 24 2, 2, 491| Herausgabe der in §§ 1 und 2 genannten Akten und Dokumente sind 25 2, 2, 500| den im Recht ausdrücklich genannten Fällen.~§ 3. Der Priesterrat 26 2, 2, 502| Konsultorenkollegiums dem in can.495, § 2 genannten Missionsrat zu, falls im 27 2, 2, 534| Pfarreien hat, ist an den in § 1 genannten Tagen zur Applikation nur 28 2, 2, 534| welcher der in den §§ 1 und 2 genannten Verpflichtung nicht nachgekommen 29 2, 2, 537| in ihm sollen nach den genannten Normen ausgewählte Gläubige 30 2, 2, 538| er gemäß den in can.~522 genannten Vorschriften des partikularrechts 31 2, 2, 542| müssen die in can. 521 genannten Eigenschaften besitzen;~ 32 2, 2, 543| den cann. 528, 529 und 530 genannten Aufgaben und Amtshandlungen 33 2, 2, 558| die in can.530, nn. 16 genannten pfarrlichen Amtshandlungen 34 2, 3, 658| can.656, nn. 3, 4 und 5 genannten und anderen durch das Eigenrecht 35 2, 3, 688| Instituten und in den in can. 615 genannten Klöstern muß aber das Indult 36 2, 3, 695| cann. 1397, 1398 und 1395~genannten Straftaten entlassen werden, 37 2, 3, 695| bei den in can.1395, § 2 genannten Straftaten der Ansicht, 38 2, 3, 699| 2. Bei den in can. 615 genannten rechtlich selbständigen 39 2, 3, 706| 706 — Bezüglich des oben genannten Ordensangehörigen gilt:~ 40 2, 3, 732| auf die in can.731, § 2 genannten Gesellschaften aber finden 41 3, 0, 806| gelten auch für die von den genannten Institutsmitgliedern geleiteten 42 4, 1, 844| empfangen, in deren Kirche die genannten Sakramente gültig gespendet 43 4, 1, 844| gleichen Lage sind wie die genannten orientalischen Kirchen.~§ 44 4, 1, 844| die in den §§ 2, 3 und 4 genannten Fälle darf der Diözesanbischof 45 4, 1, 845| bestehen bleibt, ob die in § 1 genannten Sakramente tatsächlich oder 46 4, 1, 893| darf, muß er die in can.874 genannten Voraussetzungen erfüllen.~ 47 4, 1, 974| von dem in can.967, § 2 genannten Ortsordinarius, der sie 48 4, 1, 1034| den cann. 1016 und 1019 genannten Autorität durch den liturgischen 49 4, 1, 1044| can.1041, nn. 3, 4, 5, 6 genannten Straftaten begangen hat.~§ 50 4, 1, 1108| 1, 1116 und 1127, §§ 12 genannten Ausnahmen.~§ 2. Als der 51 5, 0, 1267| übereignet.~§ 2. Die in § 1 genannten Gaben dürfen nicht zurückgewiesen 52 5, 0, 1272| Benefizien der in can.1274, § 1 genannten Einrichtung nach und nach 53 5, 0, 1274| können die in den §§ 2 und 3 genannten Zwecke geeigneter durch 54 5, 0, 1278| den in can.494, §§ 3 und 4 genannten Aufgaben können dem Ökonom 55 5, 0, 1278| 1276, § 1 und 1279, § 2 genannten Aufgaben übertragen werden.~ 56 5, 0, 1309| 1309 — Den in can. 1308 genannten Autoritäten kommt darüber 57 6, 1, 1324| in can.1323, nn. 4 oder 5 genannten Umstände vor;~ von jemandem, 58 6, 1, 1332| can.1331, § 1, nn. 1 und 2 genannten Verbote; wenn aber das Interdikt 59 6, 1, 1355| Rücksprache mit dem unter n. 1 genannten Ordinarius, es sei denn, 60 6, 1, 1359| für die darin ausdrücklich genannten Strafen; ein allgemeiner 61 6, 1, 1363| innerhalb der in can. 1362 genannten Fristen, die von dem Tage 62 6, 2, 1371| außer dem in can.1364, § 1 genannten Fall eine vom Papst oder 63 6, 2, 1378| wer außer dem in § 1 genannten Fall, obwohl er die sakramentale 64 6, 2, 1384| in den in cann. 13781383 genannten Fällen, eine priesterliche 65 6, 2, 1390| Beichtvater wegen der in can. 1387 genannten Straftat fälschlich bei 66 6, 2, 1397| Straftat mit den in Can. 1336 genannten Rechtsentzügen und Verboten 67 6, 2, 1397| aber einer der in can. 1370 genannten Personen wird mit den dort 68 7, 1, 1407| der in den cann. 14081414 genannten Rechtstitel zuständig ist.~§ 69 7, 1, 1444| über die in can.1405, § 3 genannten Sachen sowie über sonstige 70 7, 1, 1457| ihre Amtspflicht in der genannten Weise verletzen; sie alle 71 7, 1, 1459| werden.~§ 2. Außer den in § 1 genannten Fällen sind aufschiebende 72 7, 2, 1600| in can.1645, § 2, nn. 1-3 genannten Gründen zustande kommen 73 7, 2, 1661| der in cann. 1659 und 1660 genannten Fristen hat der Richter 74 7, 2, 1662| zuerst die in cann. 14591464 genannten Prozeßfragen erörtert.~ 75 7, 3, 1678| dürfen der in § 1, n. 1 genannten Vernehmung nicht beiwohnen.~ 76 7, 5, 1745| mit den in Can. 1742, § 1 genannten Pfarrern zu erörtern, sofern


Copyright © Libreria Editrice Vaticana