Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
austrittsindult 5
ausüben 30
ausübt 10
ausübung 75
auswählen 1
auswärtigen 1
auswanderer 1
Frequenz    [«  »]
77 sei
76 dieses
76 genannten
75 ausübung
74 bestimmt
74 diesem
74 gemeinschaft
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
ausübung
   Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | jene, die eine vorzügliche Ausübung christlicher Tugenden und 2 1, 0, 18| festsetzen oder die freie Ausübung von Rechten einschränken 3 1, 0, 98| volljährigen Person steht die volle Ausübung ihrer Rechte zu.~§ 2. Eine 4 1, 0, 98| minderjährige Person bleibt in der Ausübung ihrer Rechte der Gewalt 5 1, 0, 120| aufgehört, so kommt die Ausübung aller Rechte der Gesamtheit 6 1, 0, 129| empfangen haben.~§ 2. Bei der Ausübung dieser Gewalt können Laien 7 1, 0, 130| Rechtswirkungen, die die Ausübung dieser Gewalt ihrer Natur 8 1, 0, 135| delegiert werden.~§ 4. Bei der Ausübung ausführender Gewalt sind 9 1, 0, 138| gewährt worden ist, was zur Ausübung dieser Gewalt unerläßlich 10 1, 0, 199| Maßgabe des Rechtes die Ausübung der heiligen Weihe erfordert, 11 2, 1, 204| je eigenen Stellung zur Ausübung der Sendung berufen, die 12 2, 1, 223| Can. 223 — § 1. Bei der Ausübung ihrer Rechte müssen die 13 2, 1, 223| Hinblick auf das Gemeinwohl die Ausübung der Rechte, die den Gläubigen 14 2, 1, 225| dieser Dinge und bei der Ausübung weltlicher Aufgaben Zeugnis 15 2, 1, 229| können und damit sie in der Ausübung des Apostolats ihren Teil 16 2, 1, 245| zu einer fruchtbringenden Ausübung des seelsorglichen Dienstes 17 2, 1, 249| ihre Bildung oder für die Ausübung ihres seelsorglichen Dienstes 18 2, 1, 252| Lebens machen und bei der Ausübung ihres Dienstes in rechter 19 2, 1, 256| gehört, vor allem in der Ausübung der Katechese und der Predigt, 20 2, 1, 258| Damit sie die Fertigkeit zur Ausübung des Apostolats auch in der 21 2, 1, 274| Ämter erhalten, zu deren Ausübung Weihegewalt oder kirchliche 22 2, 1, 278| Beistand ihre Heiligkeit in der Ausübung des Dienstes fördern und 23 2, 1, 279| soweit sie im besonderen zur Ausübung des seelsorglichen Dienstes 24 2, 1, 282| Güter, die sie anläßlich der Ausübung eines Kirchenamtes erwerben 25 2, 1, 285| die eine Teilhabe an der Ausübung weltlicher Gewalt mit sich 26 2, 1, 289| haben die Befreiung von der Ausübung von Aufgaben und öffentlichen 27 2, 1, 302| von Klerikern stehen, die Ausübung der heiligen Weihe vorsehen 28 2, 1, 311| die in der Diözese zur Ausübung des Apostolats bestimmt 29 2, 1, 317| deren direktes Ziel die Ausübung des Apostolats ist, dürfen 30 2, 1, 323| Kräfte vermieden und die Ausübung ihres Apostolats auf das 31 2, 1, 329| Vereinsmitglieder angemessen für die Ausübung des den Laien eigenen Apostolats 32 2, 2, 333| 2. Der Papst steht bei Ausübung seines Amtes als oberster 33 2, 2, 334| Can. 334 — Bei der Ausübung seines Amtes stehen dem 34 2, 2, 349| werden, oder als einzelne in Ausübung verschiedener Ämter, womit 35 2, 2, 364| beizustehen, wobei jedoch die Ausübung von deren rechtmäßiger Gewalt 36 2, 2, 381| unmittelbare Gewalt zu, die zur Ausübung seines Hirtendienstes erforderlich 37 2, 2, 382| Bischof darf sich nicht in die Ausübung des ihm übertragenen Amtes 38 2, 2, 383| Can. 383 — § 1. In der Ausübung des Hirtendienstes hat sich 39 2, 2, 414| bischöflichen Stuhls, hat bei der Ausübung der Hirtensorge für die 40 2, 2, 415| eine Kirchenstrafe an der Ausübung seines Amtes gehindert sein, 41 2, 2, 469| der Diözese sowie bei der Ausübung der richterlichen Gewalt.~ 42 2, 2, 472| Personen, die in der Kurie zur Ausübung der richterlichen Gewalt 43 2, 2, 541| wenn der Pfarrer an der Ausübung seines pastoralen Dienstes 44 2, 2, 544| irgendeiner von ihnen zur Ausübung des pastoralen Dienstes 45 2, 2, 571| Can. 571 — Bei der Ausübung seines seelsorglichen Dienstes 46 2, 3, 588| von Klerikern steht, die Ausübung der heiligen Weihe vorsieht 47 2, 3, 588| eigentümliche Aufgabe hat, die eine Ausübung der heiligen Weihe nicht 48 2, 3, 627| dessen Hilfe sie sich bei der Ausübung ihres Amtes bedienen müssen.~§ 49 2, 3, 665| Krankheit, zum Studium oder zur Ausübung des Apostolates im Namen 50 2, 3, 678| Apostolatswerke betrifft.~§ 2. In der Ausübung ihres äußeren Apostolats 51 2, 3, 701| aufnimmt oder ihm zumindest die Ausübung der heiligen Weihen gestattet.~ 52 2, 3, 713| Tätigkeit zum Ausdruck und zur Ausübung und sind bestrebt, wie ein 53 3, 0, 759| und den Priestern bei der Ausübung des Dienstes am Wort berufen 54 3, 0, 772| 1. Hinsichtlich der Ausübung der Predigt sind von allen 55 3, 0, 830| konsultieren können.~§ 2. In der Ausübung seines Amtes darf der Gutachter 56 4, 0, 834| heilige Liturgie, die als Ausübung des priesterlichen Dienstes 57 4, 1, 1032| Oberen festzulegende Zeit in Ausübung der Diakonenweihe an der 58 4, 1, 1038| verweigert, darf an der Ausübung der empfangenen Weihe nicht 59 4, 1, 1041| empfangen hat oder an deren Ausübung durch eine festgestellte 60 4, 1, 1044| Can. 1044 — § 1. Für die Ausübung empfangener Weihen ist irregulär:~ 61 4, 1, 1044| begangen hat.~§ 2. An der Ausübung der Weihen gehindert ist:~ 62 4, 1, 1044| eines Sachverständigen die Ausübung dieser Weihe erlaubt hat.~ 63 4, 1, 1047| Irregularitäten für die Ausübung der empfangenen Weihe ist, 64 4, 1, 1048| einer Irregularität für die Ausübung der Weihe Behaftete die 65 4, 1, 1051| Lebenswandel, seine Eignung für die Ausübung des Dienstes und ebenso, 66 4, 3, 1210| zugelassen werden, was der Ausübung oder Förderung von Gottesdienst, 67 5, 0, 1254| Kirchenbediensteter, die Ausübung der Werke des Apostolats 68 6, 1, 1333| der Leitungsgewalt;~ die Ausübung aller oder einiger der mit 69 7, 1, 1417| Berufung, jedoch nicht die Ausübung der Jurisdiktion des Richters, 70 7, 1, 1469| worden oder dort an der Ausübung seiner Gewalt gehindert 71 7, 1, 1489| mißbraucht haben, sind von der Ausübung ihres Beistandsauftrages 72 7, 1, 1496| verlangen, daß jemandem die Ausübung eines Rechtes untersagt 73 7, 2, 1540| die eine Amtsperson in Ausübung ihres Amtes in der Kirche 74 7, 3, 1709| Kleriker von Rechts wegen die Ausübung der Weihen verboten.~ 75 7, 5, 1747| enthobene Pfarrer muß sich der Ausübung seines Pfarramtes enthalten,


Copyright © Libreria Editrice Vaticana