Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
übersteigende 1
übersteigt 5
überträgt 1
übertragen 69
übertragene 8
übertragenen 7
übertragenes 1
Frequenz    [«  »]
72 verfahren
70 cann
69 eucharistie
69 übertragen
68 diözesanbischofs
68 einzelnen
67 ebenso
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
übertragen
   Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | Berichterstatter der Fall zu übertragen ist, der Berichterstatter 2 1, 0, 16| authentischen Auslegung übertragen worden ist.~§ 2. Die nach 3 1, 0, 41| die Aufgabe des Vollzugs übertragen wird, kann den Vollzug dieses 4 1, 0, 54| Anwendung einem Vollzieher übertragen wird, hat vom Zeitpunkt 5 1, 0, 76| Gesetzgeber diese Vollmacht übertragen hat.~§ 2. Ein hundertjähriger 6 1, 0, 131| nicht mittels eines Amtes übertragen wird.~§ 2. Ordentliche Leitungsgewalt 7 1, 0, 142| aller Fälle, für die sie übertragen wurde; durch Wegfall der 8 1, 0, 145| eingerichtet und zugleich übertragen wird.~ 9 1, 0, 150| empfangen hat, nicht gültig übertragen werden.~ 10 1, 0, 152| miteinander unvereinbare Ämter übertragen werden, d. h. solche, die 11 1, 0, 153| für eine bestimmte Zeit übertragen wird, so kann die Amtsübertragung 12 1, 0, 154| unrechtmäßig in Besitz hat, kann übertragen werden, wenn nur vorschriftsmäßig 13 1, 0, 155| über die Person, der es übertragen wurde; vielmehr wird deren 14 1, 0, 162| das vakante Amt frei zu übertragen, jedoch nur mit Zustimmung 15 1, 0, 162| Ordinarius dessen, dem das Amt übertragen wird.~ 16 1, 0, 165| das unbesetzte Amt frei zu übertragen.~ 17 1, 0, 174| mehrere geeignete Personen übertragen, seien diese aus ihrer Mitte 18 1, 0, 184| der Autorität, von der es übertragen wurde, auf irgendeine Weise 19 1, 0, 190| zugleich für das Amt, das übertragen wird.~§ 2. Wenn die Versetzung 20 1, 0, 193| jemandem auf unbestimmte Zeit übertragen ist, kann dieser nur aus 21 1, 0, 193| das ihm auf bestimmte Zeit übertragen ist, vor Ablauf dieser Zeit 22 1, 0, 193| der zuständigen Autorität übertragen ist, kann dieser aus gerechtem 23 2, 1, 274| ihnen von ihrem Ordinarius übertragen wird, zu übernehmen und 24 2, 2, 343| ihr Entscheidungsgewalt übertragen hat, in diesem Fall ist 25 2, 2, 350| suburbikarischen Kirche übertragen ist, sowie die in das Kardinalskollegium 26 2, 2, 358| dem vom Papst die Aufgabe übertragen wurde, bei einer Feierlichkeit 27 2, 2, 358| die ihm vom Papst selbst übertragen sind~ 28 2, 2, 359| durch besonderes Gesetz übertragen ist.~ 29 2, 2, 363| des Papstes wird das Amt übertragen, den Papst selbst bei den 30 2, 2, 364| vom Apostolischen Stuhl übertragen werden.~ 31 2, 2, 370| Prälaten bzw. einem Abt übertragen wird, der sie nach Art eines 32 2, 2, 371| Apostolischen Administrator übertragen wird, der sie im Namen des 33 2, 2, 406| vor allen anderen das zu übertragen, was nach dem Recht ein 34 2, 2, 408| für ständig einem anderen übertragen.~ 35 2, 2, 409| Gewalt, die ihm vom Recht übertragen ist, unter der Autorität 36 2, 2, 493| Buch V Kirchen vermögen übertragen sind, hat der Vermögensverwaltungsrat 37 2, 2, 502| Konsultorenkollegiums dem Kathedralkapitel übertragen werden.~§ 4. In Apostolischen 38 2, 2, 503| oder vom Diözesanbischof übertragen werden.~ 39 2, 2, 509| und jedwede Kanonikate zu übertragen, und zwar ebenso in der 40 2, 2, 509| Kanonikate nur Priestern übertragen, die sich durch Rechtgläubigkeit 41 2, 2, 517| mehreren Priestern solidarisch übertragen werden, jedoch mit der Maßgabe, 42 2, 2, 520| apostolischen Lebens eine Pfarrei übertragen, auch indem er sie an der 43 2, 2, 520| Seelsorge mehreren solidarisch übertragen wird, Leiter der Pfarrei 44 2, 2, 521| Damit jemandem ein Pfarramt übertragen werden kann, muß seine Eignung 45 2, 2, 524| der Diözesanbischof dem zu übertragen, den er nach Abwägung aller 46 2, 2, 542| verschiedener Pfarreien zugleich übertragen wird:~ müssen die in can. 47 2, 2, 555| Partikularrecht rechtmäßig übertragen sind, die Pflicht und das 48 2, 2, 556| Obhut für irgendeine Kirche übertragen wird, die weder Pfarr- noch 49 2, 3, 660| keine Ämter und Aufgaben übertragen werden, die die Ausbildung 50 2, 3, 681| Ordensangehörigen vom Diözesanbischof übertragen werden, unterstehen der 51 2, 3, 682| Ordensangehörigen ein Kirchenamt übertragen werden, so wird der Ordensangehörige 52 2, 3, 682| der Autorität, die das Amt übertragen hat, nachdem der Ordensobere 53 3, 0, 757| andere, denen Seelsorge übertragen ist; Aufgabe auch der Diakone 54 4, 1, 995| Gewährung von Ablässen anderen übertragen, wenn ihr dies nicht vom 55 4, 1, 1050| dem der ständige Diakonat übertragen werden soll, verheiratet 56 4, 1, 1095| Pflichten, die gegenseitig zu übertragen und zu übernehmen sind;~ 57 4, 2, 1190| immer an einen anderen Ort übertragen werden.~§ 3. Die Vorschrift 58 4, 2, 1196| Ortsordinarius die Dispensvollmacht übertragen hat.~ 59 4, 3, 1206| einem Priester die Aufgabe übertragen, die Weihung in ihrem Gebiet 60 5, 0, 1272| Einrichtung nach und nach übertragen werden.~ 61 5, 0, 1278| 2 genannten Aufgaben übertragen werden.~ 62 6, 1, 1354| Vollmacht zum Straferlaß übertragen.~§ 3. Wenn der Apostolische 63 7, 1, 1425| Richtern besetzten Gericht übertragen.~§ 3. Sofern der Bischof 64 7, 1, 1445| Behörde der Römischen Kurie übertragen werden, und über Zuständigkeitsstreitigkeiten 65 7, 2, 1590| Vernehmungsrichter oder dem Vorsitzenden übertragen.~ 66 7, 3, 1700| einem geeigneten Priester übertragen.~§ 2. Ist eine gerichtliche 67 7, 3, 1700| Prozesses demselben Gericht zu übertragen.~ 68 7, 3, 1704| 1700 einem fremden Gericht übertragen worden, so ist die Stellungnahme 69 7, 3, 1713| mehreren Schiedsrichtern übertragen werden.~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana