Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
drohender 1
droht 3
drohungen 1
dürfen 65
dunkel 1
durch 631
durchdringen 2
Frequenz    [«  »]
66 jene
66 ob
65 diesen
65 dürfen
65 zwar
64 allen
64 ausdrücklich
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
dürfen
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 152| Can. 152 — Niemandem dürfen zwei oder mehrere miteinander 2 2, 1, 241| In das Priesterseminar dürfen vom Diözesanbischof nur 3 2, 1, 253| kirchenrechtlichen Disziplinen dürfen vom Bischof bzw. von den 4 2, 1, 283| Can. 283 — § 1. Kleriker dürfen, auch wenn sie nicht ein 5 2, 1, 285| Erlaubnis ihres Ordinarius dürfen die Kleriker die Verwaltung 6 2, 1, 285| Ordinarius verboten; auch dürfen sie keine Schriftstücke 7 2, 1, 286| 286Gewerbe oder Handel dürfen Kleriker nicht ausüben, 8 2, 1, 287| Leitung von Gewerkschaften dürfen sie nicht aktiv teilnehmen, 9 2, 1, 289| weniger angemessen ist, dürfen sich die Kleriker und ebenso 10 2, 1, 317| Ausübung des Apostolats ist, dürfen jene nicht Vorsitzende sein,, 11 2, 2, 410| Monat ausgedehnt werden dürfen, dürfen sie die Diözese 12 2, 2, 410| ausgedehnt werden dürfen, dürfen sie die Diözese nur für 13 2, 2, 446| Konzil beschlossenen Dekrete dürfen nicht eher promulgiert werden, 14 2, 2, 466| Autorität veröffentlicht werden dürfen.~ 15 2, 2, 480| erledigt sind, unterrichten und dürfen niemals gegen den Willen 16 2, 2, 487| sein; den Schlüssel dazu dürfen nur der Bischof und der 17 2, 2, 490| Geheimarchiv bzw. Geheimschrank dürfen keine Dokumente herausgegeben 18 2, 2, 510| Mit einem Kanonikerkapitel dürfen künftig Pfarreien nicht 19 2, 2, 512| 3. In den Pastoralrat dürfen nur Gläubige berufen werden, 20 2, 2, 543| zukommen, besitzen alle; sie dürfen aber nur gemäß der Weisung 21 2, 3, 587| zusammenzustellen; die Normen dürfen aber nicht unnötig vermehrt 22 2, 3, 630| wenden.~§ 4. Die Oberen dürfen die Beichte Untergebener 23 2, 3, 644| Can. 644 — Die Oberen dürfen keine Weltkleriker zum Noviziat 24 2, 3, 652| Ausbildung zu verwenden; daher dürfen die Novizen nicht mit Studien 25 2, 3, 660| Während dieser Ausbildungszeit dürfen den Mitgliedern keine Ämter 26 2, 3, 665| Ordensniederlassung zu wohnen und dürfen sich ohne Erlaubnis des 27 2, 3, 674| Fruchtbarkeit sich ausbreiten. Daher dürfen die Mitglieder dieser Institute, 28 2, 3, 678| bleiben; die Bischöfe selbst dürfen es nicht unterlassen, diese 29 2, 3, 688| das Institut verlassen zu dürfen, kann in einem Institut 30 3, 0, 776| Anspruch nehmen; all diese dürfen sich nicht weigern, ihre 31 3, 0, 825| Bücher der Heiligen Schrift dürfen nicht herausgegeben werden, 32 3, 0, 826| privaten Gebrauch der Gläubigen dürfen nur mit Erlaubnis des Ortsordinarius 33 3, 0, 827| 2.~§ 2. In allen Schulen dürfen als Texte, auf die sich 34 3, 0, 827| In Kirchen und Kapellen dürfen Bücher oder andere Schriften, 35 3, 0, 828| von Dekreten oder Akten dürfen ohne vorherige Erlaubnis 36 3, 0, 831| offenkundig anzugreifen pflegen, dürfen Gläubige nichts schreiben, 37 3, 0, 831| Mitglieder von Ordensinstituten dürfen das nur mit Erlaubnis des 38 4, 1, 843| Die geistlichen Amtsträger dürfen die Sakramente denen nicht 39 4, 1, 847| jüngster Zeit; ältere Öle dürfen außer in Notfällen nicht 40 4, 1, 915| Zur heiligen Kommunion dürfen nicht zugelassen werden 41 4, 1, 919| sowie deren Pflegepersonen dürfen die heiligste Eucharistie 42 4, 1, 964| Außerhalb des Beichtstuhls dürfen Beichten nur aus gerechtem 43 4, 1, 969| eines Ordensinstituts sind, dürfen von dieser Befugnis nicht 44 4, 1, 974| ebenso der zuständige Obere dürfen die auf Dauer verliehene 45 4, 1, 985| anderen Erziehungseinrichtung dürfen sakramentale Beichten ihrer 46 4, 1, 1018| Provikar und Propräfekt dürfen Entlaßschreiben nicht für 47 4, 1, 1020| 1020 — Weiheentlaßschreiben dürfen erst nach Vorliegen aller 48 4, 1, 1031| Presbyterat vorgesehen sind, dürfen zur Diakonenweihe erst nach 49 4, 1, 1037| Weihebewerber für den Presbyterat dürfen zur Diakonenweihe erst zugelassen 50 4, 1, 1050| heiligen Weihen erteilt werden dürfen, sind folgende Dokumente 51 4, 1, 1125| Eheschließenden ausgeschlossen werden dürfen.~ 52 4, 2, 1171| ehrfürchtig zu behandeln und dürfen nicht zu profanem oder ihnen 53 4, 2, 1187| Öffentlich verehrt werden dürfen nur die Diener Gottes, die 54 4, 3, 1242| Can. 1242 — In Kirchen dürfen Leichname nicht begraben 55 5, 0, 1267| Die in § 1 genannten Gaben dürfen nicht zurückgewiesen werden, 56 5, 0, 1267| bestimmten Zweck gegeben sind, dürfen nur zu diesem Zweck verwendet 57 5, 0, 1288| Can. 1288 — Die Verwalter dürfen ohne schriftliche Erlaubnis 58 5, 0, 1292| Zustimmung beteiligt sein müssen, dürfen Rat oder Zustimmung erst 59 7, 1, 1470| nichts anderes vorsieht, dürfen bei den Verhandlungen eines 60 7, 1, 1493| einander nicht widersprechen dürfen, gerichtlich belangen, einerlei 61 7, 2, 1550| 1. Zur Zeugenschaft dürfen Minderjährige unter vierzehn 62 7, 2, 1559| Der Vernehmung der Zeugen dürfen die Parteien nicht beiwohnen, 63 7, 2, 1565| 1565 — § 1. Die Fragen dürfen den Zeugen nicht vorher 64 7, 2, 1566| schriftliche Aufzeichnungen dürfen sie nur vortragen, wenn 65 7, 3, 1678| prüfen.~§ 2. Die Parteien dürfen der in § 1, n. 1 genannten


Copyright © Libreria Editrice Vaticana