Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
sorgfalt 10
sorgsam 6
soviele 1
soweit 62
sowie 132
sowohl 40
soziale 10
Frequenz    [«  »]
63 pflichten
63 zeugen
62 gottes
62 soweit
61 bestimmten
61 bischöfe
61 ihren
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
soweit
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 2| liturgischen Gesetze ihre Geltung, soweit nicht eines von diesen den 2 1, 0, 6| Canones dieses Codex sind, soweit sie altes Recht wiedergeben, 3 1, 0, 22| denselben Wirkungen einzuhalten, soweit sie nicht dem göttlichen 4 1, 0, 33| heben Gesetze nicht auf, und soweit ihre Vorschriften Gesetzen 5 1, 0, 38| ist rechtlich unwirksam, soweit er das wohlerworbene Recht 6 1, 0, 86| nicht dispensiert werden, soweit sie Wesenselemente von Rechtseinrichtungen 7 1, 0, 96| jeweiligen Stellung eigen sind, soweit sie sich in der kirchlichen 8 2, 1, 279| verbunden sind, zu erweitern, soweit sie im besonderen zur Ausübung 9 2, 1, 280| Lebensweise besteht, soll sie, soweit es möglich ist, beibehalten 10 2, 1, 313| begründet und erhalten, soweit erforderlich, einen Sendungsauftrag 11 2, 1, 317| dieselbe kirchliche Autorität, soweit das förderlich ist, nach 12 2, 1, 328| gern unterstützt, besonders soweit sie in demselben Gebiet 13 2, 2, 362| internationalen Rechts, soweit es die Entsendung und Abberufung 14 2, 2, 438| Leitungsgewalt mit sich, soweit nicht bei einigen aufgrund 15 2, 2, 481| und des Bischofsvikars, soweit sie nicht Bischöfe sind, 16 2, 3, 606| ihre Mitglieder gelten, soweit sich aus dem Textzusammenhang 17 2, 3, 636| Ökonom eingesetzt werden, soweit das möglich ist.~§ 2. Zu 18 2, 3, 642| Charakter und Reife sollen, soweit nötig, durch hinzugezogene 19 2, 3, 668| ihrer Wahl abzutreten und, soweit die Konstitutionen nichts 20 3, 0, 777| katechetisch unterwiesen werden, soweit es ihre Situation zuläßt;~ 21 3, 0, 809| dafür Sorge zu tragen, daß, soweit möglich und ratsam, in geeigneter 22 3, 0, 820| Fakultäten der Universität, soweit ihr Gegenstand es zuläßt, 23 4, 1, 871| wenn es lebt, zu taufen, soweit dies möglich ist.~ 24 4, 1, 872| 872 — Einem Täufling ist, soweit dies geschehen kann, ein 25 4, 1, 877| der Eltern, der Paten und, soweit vorhanden, der Zeugen sowie 26 4, 1, 892| 892 — Dem Firmling soll, soweit dies geschehen kann, ein 27 4, 1, 931| zu jeder Stunde erfolgen, soweit dies nicht nach den liturgischen 28 4, 1, 934| sie in seiner Obhut hat; soweit es möglich ist, soll wenigstens 29 4, 1, 938| verschlossen sein, daß, soweit irgend möglich, die Gefahr 30 4, 1, 954| Feier anderswo erfolgen, soweit nicht die Spender ausdrücklich 31 4, 1, 962| 2. Die Gläubigen sind, soweit möglich auch beim Empfang 32 4, 1, 967| überall Gebrauch machen, soweit nicht der Diözesanbischof 33 4, 1, 967| Befugnis überall ausüben, soweit nicht der Ortsordinarius 34 4, 1, 967| erlaubt davon Gebrauch, soweit nicht irgendein höherer 35 4, 1, 971| verleihen, wenn er vorher, soweit möglich, den Ordinarius 36 4, 1, 1047| der empfangenen Weihe ist, soweit sie in can.1041, n. 3 genannt 37 4, 1, 1047| bekanntgewordenen Fällen und, soweit sie in n. 4 desselben Canons 38 4, 1, 1062| und weltlichen Gesetzen, soweit es welche gibt, erlassen 39 5, 0, 1272| daß die Erträge, ja sogar, soweit möglich, selbst das Vermögen 40 5, 0, 1274| einzelnen Diözesen ist, soweit erforderlich, ein allgemeiner 41 5, 0, 1274| Diese Einrichtungen sollen, soweit möglich, so verfaßt werden, 42 5, 0, 1284| diesem Zweck müssen sie, soweit erforderlich, Versicherungsverträge 43 5, 0, 1284| authentische Kopien derselben aber, soweit sich das leicht durchführen 44 5, 0, 1287| sie Kleriker oder Laien, soweit sie nicht der Leitungsgewalt 45 5, 0, 1299| zugunsten der Kirche sind, soweit möglich, die Förmlichkeiten 46 6, 1, 1317| 1317Strafen sind nur in soweit aufzustellen, als sie wirklich 47 6, 1, 1319| Can. 1319 — § 1. Soweit jemand kraft Leitungsgewalt 48 6, 1, 1323| nicht voraussehen oder, soweit vorhergesehen, nicht verhindern 49 7, 1, 1401| alle sündhaften Handlungen, soweit es dabei um Feststellung 50 7, 1, 1421| herangezogen werden kann, soweit eine Notwendigkeit dazu 51 7, 1, 1466| Can. 1466 — Soweit das Gesetz keine Fristen 52 7, 1, 1479| Diözesanbischof des Vertretenen, soweit dies möglich ist, gehört 53 7, 1, 1491| nicht nur durch die Klage, soweit das Gesetz nicht ausdrücklich 54 7, 1, 1493| in verschiedenen Sachen, soweit sie die Zuständigkeit des 55 7, 2, 1512| Klage erhoben worden ist, soweit dessen Zuständigkeit besteht;~ 56 7, 2, 1650| Vollstreckung angeordnet werden, soweit nicht die Vorschrift des 57 7, 2, 1656| handelt, können alle Sachen, soweit nicht vom Gesetz ausgeschlossen, 58 7, 3, 1691| sonstigen Vorgehens sind, soweit von der Natur der Sache 59 7, 3, 1702| Ehenichtigkeitsverfahren einzuhalten, soweit sie mit der besonderen Art 60 7, 3, 1710| an ein Gericht, so sind, soweit von der Natur der Sache 61 7, 3, 1715| Güter der Kirche, so sind, soweit vom Gegenstand gefordert, 62 7, 4, 1728| Titels sind im Strafprozeß, soweit von der Natur der Sache


Copyright © Libreria Editrice Vaticana