Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
übrig 1
übrigbleibt 1
übrige 1
übrigen 56
übriggeblieben 1
übt 5
übung 1
Frequenz    [«  »]
57 allgemeinen
57 art
57 ort
56 übrigen
55 besteht
55 wahl
54 bestimmen
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
übrigen
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 6| aufgenommen sind;~ auch die übrigen allgemeinen Disziplinargesetze, 2 1, 0, 36| einer engen Auslegung; alle übrigen unterliegen einer weiten 3 1, 0, 62| Schriftstück ausgestellt wurde, die übrigen Reskripte vom Zeitpunkt 4 1, 0, 63| ausgestellt worden ist, bei den übrigen Reskripten zum Zeitpunkt 5 1, 0, 116| eigene Aufgabe erfüllen; die übrigen juristischen Personen sind 6 2, 1, 207| Kleriker genannt werden, die übrigen dagegen heißen auch Laien.~§ 7 2, 1, 212| der Würde der Personen den übrigen Gläubigen kundzutun.~ 8 2, 1, 239| vorzusehen, auf welche Weise die übrigen Leiter, die Lehrer und auch 9 2, 1, 256| und in der Erfüllung der übrigen Aufgaben.~§ 2. Die Alumnen 10 2, 1, 263| Vergütung der Lehrer und die übrigen Erfordernisse des Seminars 11 2, 2, 330| der heilige Petrus und die übrigen Apostel ein einziges Kollegium 12 2, 2, 333| in Gemeinschaft mit den übrigen Bischöfen, ja sogar mit 13 2, 2, 352| Subdekan, hat gegenüber den übrigen Kardinälen keinerlei Leitungsgewalt, 14 2, 2, 364| Befugnisse auszuüben und die übrigen Aufträge zu erfüllen, die 15 2, 2, 376| Diözesanbischöfe genannt, die übrigen Titularbischöfe.~ 16 2, 2, 378| menschliche Tugenden und die übrigen Eigenschaften besitzt, die 17 2, 2, 442| verhindert ist, des von den übrigen Suffraganbischöfen gewählten 18 2, 2, 450| Auxiliarbischöfe und die übrigen Titularbischöfe, die in 19 2, 2, 450| anderes bestimmen.~§ 2. Die übrigen Titularbischöfe sowie der 20 2, 2, 454| Auxiliarbischöfe sowie die übrigen Titularbischöfe, die der 21 2, 2, 473| dafür zu sorgen, daß die übrigen der Kurie zugeteilten Personen 22 2, 2, 542| des can.527, § 2; für die übrigen Priester aber tritt an die 23 2, 3, 622| Eigenrecht auszuüben ist; die übrigen Oberen haben Vollmacht innerhalb 24 2, 3, 625| Hauptsitzes den Vorsitz.~§ 3. Die übrigen Oberen werden nach‘ Vorschrift 25 2, 3, 667| Vorschriften beachten. Die übrigen Nonnenklöster haben eine 26 2, 3, 706| für die Teilkirche; die übrigen für das Institut oder für 27 3, 0, 774| der Kirche.~§ 2. Vor allen übrigen sind die Eltern verpflichtet, 28 4, 0, 835| Heiligungsdienst haben auch die übrigen Gläubigen den ihnen eigenen 29 4, 1, 840| Amtsträger als auch die übrigen Gläubigen bei ihrer Feier 30 4, 1, 842| empfangen hat, kann zu den übrigen Sakramenten nicht gültig 31 4, 1, 843| Die Seelsorger und die übrigen Gläubigen haben jeweils 32 4, 1, 844| Sakramente erlaubt auch den übrigen nicht in der vollen Gemeinschaft 33 4, 1, 877| nachgewiesen ist; in den übrigen Fällen ist der Getaufte 34 4, 1, 897| Leibes Christi vollendet. Die übrigen Sakramente und alle kirchlichen 35 4, 1, 951| Messe zu eigen erwirbt, die übrigen aber den vom Ordinarius 36 4, 1, 961| der Kriterien, die mit den übrigen Mitgliedern der Bischofskonferenz 37 4, 1, 997| darüber hinaus auch die übrigen Vorschriften zu beachten, 38 4, 1, 1019| Die Weihespendung an alle übrigen Alumnen jedweden Institutes 39 4, 1, 1148| behalten, nachdem er die übrigen entlassen hat. Dasselbe 40 4, 2, 1174| der Kirche werden auch die übrigen Gläubigen je nach den Umständen 41 4, 3, 1235| Altar vorhanden ist, an den übrigen, für gottesdienstliche Feiern 42 5, 0, 1263| Steuer aufzuerlegen; den übrigen natürlichen und juristischen 43 5, 0, 1301| Verfügungen erfüllt werden; alle übrigen Vollstrecker sind gehalten, 44 5, 0, 1310| geregelt wird.~§ 3. In den übrigen Fällen ist der Apostolische 45 7, 1, 1422| beigeordneten Gerichtsvikare und die übrigen Richter werden unter Wahrung 46 7, 1, 1478| Anordnung des Richters; in allen übrigen Fällen müssen sie sich als 47 7, 2, 1507| Gerichtsvorsitzende die übrigen Parteien vor Gericht bzw. 48 7, 2, 1508| Partei und gleichzeitig den übrigen Prozeßbeteiligten bekanntgegeben 49 7, 2, 1514| Partei und nach Anhören der übrigen Beteiligten und Abwägen 50 7, 2, 1536| einer Partei befreit die übrigen Beteiligten von der Beweislast, 51 7, 2, 1536| Richter zusammen mit den übrigen Umständen des Falles zu 52 7, 2, 1578| Gutachten getrennt von den übrigen Gutachten anzufertigen, 53 7, 2, 1579| abzuwägen, sondern auch die übrigen Umstände der Sache.~§ 2. 54 7, 2, 1670| Can. 1670 — Was im übrigen die Verfahrensweise angeht, 55 7, 3, 1679| Sofern die Beweise nicht im übrigen schon als voll überzeugend 56 7, 3, 1682| Berufungsklagen und den übrigen Gerichtsakten innerhalb


Copyright © Libreria Editrice Vaticana