Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
göttlichen 20
göttlicher 7
göttliches 2
gott 46
gottes 62
gottesdienst 24
gottesdienste 5
Frequenz    [«  »]
47 gerechten
47 namen
47 umstände
46 gott
46 kenntnis
46 leiter
46 liturgischen
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
gott
   Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | er sie innerlich bewege, Gott aus ganzem Herzen zu lieben 2 AposKons | 40.]~ ~Unter ihnen wählt Gott in jeder Zeit viele aus, 3 AposKons | Wolke von Zeugen, durch die Gott uns gegenwärtig wird und 4 2, 1, 204| der Sendung berufen, die Gott der Kirche zur Erfüllung 5 2, 1, 207| ihrer besonderen Weise, Gott weihen und der Heilssendung 6 2, 1, 225| Gläubigen zum Apostolat von Gott durch die Taufe und die 7 2, 1, 246| ja für die ganze Welt zu Gott beten.~§ 3. Zu fördern sind 8 2, 1, 276| der Weihe in neuer Weise Gott geweiht, Verwalter der Geheimnisse 9 2, 1, 277| sich freier dem Dienst an Gott und den Menschen widmen 10 2, 2, 529| Sakramente stärkt und ihre Seelen Gott anempfiehlt; er soll sich 11 2, 3, 573| enger Nachfolge Christi sich Gott, dem höchstgeliebten, gänzlich 12 2, 3, 574| in besonderer Weise von Gott berufen, um im Leben der 13 2, 3, 590| besonderer Weise dem Dienst für Gott und die ganze Kirche gewidmet 14 2, 3, 603| Als im geweihten Leben Gott hingegeben wird der Eremit 15 2, 3, 604| gebilligtem liturgischem Ritus Gott geweiht, Christus, dem Sohn 16 2, 3, 607| der ganzen Person eine von Gott gestiftete wunderbare Verbindung 17 2, 3, 607| Hingabe gleichsam als ein Gott dargebrachtes Opfer, wodurch 18 2, 3, 618| Geist des Dienens ihre von Gott durch den Dienst der Kirche 19 2, 3, 619| Christus aufzubauen, in der Gott vor allem gesucht und geliebt 20 2, 3, 626| Ansehen der Person, allein Gott und das Wohl des Institutes 21 2, 3, 626| zu wählen, die sie vor Gott wirklich für würdig und 22 2, 3, 652| ein Leben zu führen, das Gott und den Menschen in Christus 23 2, 3, 654| evangelischen Räte auf sich, werden Gott durch den Dienst der Kirche 24 2, 3, 663| ständigen Verbindung mit Gott im Gebet zu bestehen.~§ 25 2, 3, 664| Hinwendung des Herzens zu Gott verweilen, auch täglich 26 2, 3, 674| ein: Sie bringen nämlich Gott ein erhabenes Lobopfer dar 27 2, 3, 691| sehr schwerwiegenden, vor Gott überlegten Gründen erbitten;~ 28 2, 3, 727| Prüfung der Angelegenheit vor Gott das Austrittsindult durch 29 3, 0, 748| gehalten, in den Fragen, die Gott und seine Kirche betreffen, 30 3, 0, 750| ist und zugleich als von Gott geoffenbart vorgelegt wird, 31 3, 0, 758| kraft ihrer eigenen Weihe an Gott in besonderer Weise Zeugnis 32 3, 0, 794| zu; denn ihr ist es von Gott aufgetragen, den Menschen 33 4, 0, 839| durch Gebete, in denen sie Gott anruft, damit die Gläubigen 34 4, 1, 840| ausgedrückt und bestärkt, Gott Verehrung erwiesen und die 35 4, 1, 841| dieselben sind und zu dem von Gott anvertrauten Gut gehören, 36 4, 1, 899| Wein wesenhaft gegenwärtig, Gott dem Vater dar und gibt sich 37 4, 1, 909| vorzubereiten sowie nach der Feier Gott Dank zu sagen.~ 38 4, 1, 959| erteilte Absolution von Gott die Verzeihung ihrer Sünden, 39 4, 1, 960| schweren Sünde bewußt ist, mit Gott und der Kirche versöhnt 40 4, 1, 978| Arztes einnimmt und von Gott zugleich zum Diener der 41 4, 1, 987| dem Vorsatz zur Besserung Gott zuwendet.~ 42 4, 1, 992| Nachlaß zeitlicher Strafe vor Gott für Sünden, deren Schuld 43 4, 1, 1037| vorgeschriebenen Ritus öffentlich vor Gott und der Kirche die Zölibatsverpflichtung 44 4, 2, 1173| Stundengebet; sie hört dabei auf Gott, der zu seinem Volk spricht, 45 4, 2, 1191| Ein Gelübde, das ist ein Gott überlegt und frei gegebenes 46 7, 5, 1748| vorschlagen und anraten, Gott und den Seelen zuliebe einzuwilligen.~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana