Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
muttersprache 1
mystisch 1
mystischen 2
n 41
nach 720
nachahmten 1
nachahmung 3
Frequenz    [«  »]
41 iii
41 instanz
41 institute
41 n
41 zusammen
40 anderer
40 jemand
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
n
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 136| Fremde gemäß can.13, § 2, n. 2 verpflichtet werden.~ 2 1, 0, 176| werden, der gemäß can.119, n. 1 die erforderliche Stimmenzahl 3 2, 1, 291| Außer den in can.290, n. 1 genannten Fällen bringt 4 2, 2, 427| unbeschadet der in Can. 833, n. 4 genannten Verpflichtung.~ 5 2, 2, 443| Priesterseminaren, deren Anzahl wie in n. 2 festzulegen ist und die 6 2, 2, 530| nach Maßgabe des can.883, n. 3;~ die Spendung der 7 2, 3, 663| Verpflichtung des can.276, § 2, n. 3 gemäß den Bestimmungen 8 2, 3, 746| Mitgliedes gelten die Can n. 694704 entsprechend.~ ~ 9 3, 0, 790| Diözesanbischof gemäß § 1, n. 1 erlassenen Vorschriften 10 4, 1, 847| Bestimmung des can.999, n. 2 vom Bischof geweiht oder 11 4, 1, 861| Vorschrift des can.530, n. 1.~Can. 861 — § 2. Ist 12 4, 1, 887| Bestimmung des can.883, n. 3.~ 13 4, 1, 961| darüber, ob die gemäß § 1, n. 2 erforderlichen Voraussetzungen 14 4, 1, 1044| wer eine in can.1041, n. 2 genannte Straftat begangen 15 4, 1, 1044| Erkrankung nach can.1041, n. 1 leidet, bis der Ordinarius 16 4, 1, 1047| Straftat nach can . 1041, n. 4;~ von dem Hindernis 17 4, 1, 1047| Hindernis nach can.1042, n. 1.~§ 3. Die Dispens von 18 4, 1, 1047| soweit sie in can.1041, n. 3 genannt sind, nur in 19 4, 1, 1047| Fällen und, soweit sie in n. 4 desselben Canons genannt 20 4, 1, 1049| Irregularitäten nach can.1041, n. 4 sowie anderer, die gerichtshängig 21 4, 1, 1080| Ausnahme der in can.1078, § 2, n. 1 erwähnten; unter der 22 4, 1, 1132| Geheimhaltung gemäß can.1131, n. 2 hört für den Ortsordinarius 23 4, 2, 1174| Maßgabe von can.276, § 2, n. 3 verpflichtet, das Stundengebet 24 6, 1, 1319| Beachtung der in den Can n. 1317 und 1318 getroffenen 25 6, 1, 1323| Vorschriften der cann. 1324, § 1 n. 2 und 1325;~ ohne Schuld 26 6, 1, 1331| der Vorschrift von § 1, n. 1 zuwiderhandeln will, 27 6, 1, 1331| Leitungsgewalt, die gemäß § 1, n. 3 unerlaubt sind;~ ist 28 6, 1, 1332| Vorschrift von can.1331, § 2, n. 1 zu beachten.~ 29 6, 1, 1336| das auszuüben, was unter n. 2 aufgeführt ist, oder 30 6, 1, 1336| Sühnestrafen sein, die in § 1, n. 3 aufgeführt werden.~ 31 6, 1, 1338| Verbote von can.1336, § 1, n. 3 ist die Vorschrift über 32 6, 1, 1355| Rücksprache mit dem unter n. 1 genannten Ordinarius, 33 6, 2, 1364| Vorschrift des can.194, § 1, n. 2; ein Kleriker kann außerdem 34 6, 2, 1394| Vorschrift des can.194, § 1, n. 3 zieht sich ein Kleriker, 35 7, 1, 1438| Vorschrift des can.1444, § 1, n. 1 gilt:~ vom Gericht 36 7, 2, 1534| Bestimmungen der cann. 1548, § 2, n. 1, 1552 und 15581565 über 37 7, 2, 1546| Nachteils nach can.1548, § 2, n. 2 oder einer Geheimnisverletzung 38 7, 2, 1548| Vorschrift des can.1550, § 2, n. 2 sind von der Beantwortungspflicht 39 7, 2, 1646| Fall des can.1645, § 2, n. 5 erst später die frühere 40 7, 3, 1678| Parteien dürfen der in § 1, n. 1 genannten Vernehmung 41 7, 4, 1721| Anklageschrift gemäß Can n. 1502 und 1504 vorlegen


Copyright © Libreria Editrice Vaticana