Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
pension 3
pensionen 1
periodischen 1
persönlich 34
persönliche 8
persönlichen 15
persönlicher 8
Frequenz    [«  »]
34 führen
34 nachdem
34 päpstlichen
34 persönlich
34 solche
34 tragen
33 ausbildung
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
persönlich
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 166| wenn die Einladung aber persönlich erfolgen muß, ist sie gültig, 2 2, 2, 333| bestimmen, ob er dieses Amt persönlich oder im kollegialen Verbund 3 2, 2, 338| Konzil einzuberufen, ihm persönlich oder durch andere vorzusitzen, 4 2, 2, 344| bestimmen;~ der Synode persönlich oder durch andere vorzusitzen, 5 2, 2, 388| Bischof die Messe für das Volk persönlich feiern und applizieren, 6 2, 2, 388| anderen oder an anderen Tagen persönlich zu applizieren.~§ 3. Ein 7 2, 2, 396| Diözese visitiert, sei es persönlich, sei es im Falle seiner 8 2, 2, 400| hat der Diözesanbischof persönlich nachzukommen, wenn er nicht 9 2, 2, 437| kanonischen Amtsübertragung, persönlich oder durch einen Vertreter 10 2, 2, 534| anderen oder an anderen Tagen persönlich zu applizieren.~§ 2. Ein 11 2, 3, 656| vom rechtmäßigen Oberen, persönlich oder durch einen anderen, 12 2, 3, 683| Diözesanbischof, sei es persönlich oder durch einen anderen, 13 3, 0, 833| Stuhl gebilligten Formel persönlich abzulegen sind verpflichtet:~ 14 4, 1, 851| belehren; der Pfarrer hat persönlich oder durch andere dafür 15 4, 1, 863| anzutragen, damit sie von ihm persönlich gespendet wird, Wenn er 16 4, 1, 884| Diözesanbischof hat die Firmung persönlich zu spenden oder dafür zu 17 4, 1, 896| war, hat ihn der Spender persönlich oder durch jemand anderen 18 4, 1, 953| darf mehr Stipendien für persönlich zu applizierende Messen 19 4, 1, 981| ist verpflichtet, diese persönlich zu verrichten.~ 20 4, 1, 1015| Untergebenen hat der eigene Bischof persönlich zu weihen, wenn er nicht 21 4, 1, 1015| darf diese Weihen auch persönlich erteilen, sofern er geweihter 22 4, 1, 1104| anwesend sind, entweder persönlich oder durch einen Stellvertreter.~§ 23 4, 1, 1105| wird und seinen Auftrag persönlich ausführt.~§ 2. Damit der 24 4, 1, 1105| der das Schriftstück auch persönlich unterzeichnet; andernfalls 25 4, 2, 1192| anderenfalls ist es einfach.~§ 3. Persönlich ist ein Gelübde, wenn eine 26 7, 1, 1419| seine richterliche Gewalt persönlich oder durch andere gemäß 27 7, 1, 1427| Instanz der oberste Leiter persönlich oder durch einen Delegierten;~ 28 7, 1, 1442| Er spricht Recht entweder persönlich oder durch die ordentlichen 29 7, 1, 1448| eines Verlustes irgendwie persönlich interessiert ist.~§ 2. Unter 30 7, 1, 1477| dennoch stets verpflichtet, persönlich nach Weisung des Rechtes 31 7, 2, 1507| Festlegung der Streitpunkte persönlich erscheinen müssen. Sollte 32 7, 4, 1718| zweckmäßig ist, daß er persönlich oder der Voruntersuchungsführer 33 7, 5, 1732| mit Ausnahme der vom Papst persönlich oder von einem Ökumenischen 34 7, 5, 1738| daß der Beschwerdeführer persönlich zur Befragung erscheint.~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana