Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
498 1
499 1
43
5 31
50 3
500 1
501 1
Frequenz    [«  »]
32 strafen
32 volk
32 zuständige
31 5
31 beim
31 beschwerde
31 derselben
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
5
   Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | Caelestis Hierusalem cives vom 5. Juli 1634; Decreta servanda 2 AposKons | Bischöfe anzufertigen.~ ~5) Bei der Wahrnehmung seiner 3 1, 0, 5| Can. 5 — § 1. Bis jetzt gegen die 4 1, 0, 28| Unbeschadet der Vorschrift des can.5 wird ein widergesetzliches 5 1, 0, 179| Handlungen sind nichtig.~§ 5. Mit der Mitteilung der 6 2, 1, 246| Gewissen eröffnen kann.~§ 5. Jährlich haben die Alumnen 7 2, 2, 350| zuvor als Titel innehatte.~§ 5. Im Wege einer im Konsistorium 8 2, 2, 377| Priestern vorzulegen.~§ 5. In Zukunft werden weltlichen 9 2, 2, 443| Aufgeführten nicht übersteigt.~§ 5. Zu den Provinzialkonzilien 10 2, 2, 535| Hände Unbefugter gelangen.~§ 5. Die älteren pfarrlichen 11 2, 3, 630| bitten von sich aus darum.~§ 5. Die Mitglieder sollen sich 12 2, 3, 639| angestrengt werden kann.~§ 5. Die Ordensoberen haben 13 2, 3, 652| durch Gebet mitzuwirken.~§ 5. Die Zeit des Noviziates 14 2, 3, 658| in can.656, nn. 3, 4 und 5 genannten und anderen durch 15 2, 3, 663| Rosenkranz, entgegenbringen.~§ 5. Die jährlichen Zeiten der 16 2, 3, 668| Vermögen verzichten will.~§ 5. Ein Professe, der aufgrund 17 2, 3, 684| Institut vorauszugehen hat.~§ 5. Damit der Übertritt in 18 4, 1, 844| Weise disponiert sind.~§ 5. Für die in den §§ 2, 3 19 4, 1, 938| geziemenden Platz aufzubewahren.~§ 5. Wer für eine Kirche oder 20 4, 1, 1044| der in can.1041, nn. 3, 4, 5, 6 genannten Straftaten 21 5, 0, 1274| einer Bischofskonferenz.~§ 5. Diese Einrichtungen sollen, 22 5, 0, 1308| nicht mehr ausreichen.~§ 5. Dieselben in §§ 3 und 4 23 6, 1, 1323| einer der in den nn. 4 oder 5 aufgeführten Umstände liege 24 6, 1, 1324| in can.1323, nn. 4 oder 5 genannten Umstände vor;~ 25 7, 1, 1420| dreißig Jahre alt sein.~§ 5. Mit der Sedisvakanz erlischt 26 7, 1, 1422| Bestimmung des can.1420, § 5 auf bestimmte Zeit ernannt; 27 7, 1, 1425| Vernehmungsrichter hinzuziehen.~§ 5. Die einmal bestimmten Richter 28 7, 2, 1609| Obergericht zugeleitet wird.~§ 5. Wenn die Richter bei der 29 7, 2, 1646| can.1645, § 2, nn. 4 und 5 aufgeführten Gründen ist 30 7, 2, 1646| Fall des can.1645, § 2, n. 5 erst später die frühere 31 7, 3 | Artikel 5~URTEIL UND BERUFUNG~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana