Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
urbild 1
urheber 2
urkunde 14
urkunden 30
urkundenbewels 1
urkundenprüfung 1
urkundensammlung 2
Frequenz    [«  »]
30 jahre
30 kinder
30 kläger
30 urkunden
30 verschiedenen
30 weltlichen
29 antrag
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
urkunden
   Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | Tagebücher usw.) sowie sämtliche Urkunden, die irgendwie mit der Sache 2 AposKons | Verfahren betreffende Akten und Urkunden nach Rom geschickt hat, 3 2, 1, 241| Vor ihrer Aufnahme müssen Urkunden über den Empfang der Taufe 4 2, 1, 241| und der Firmung und andere Urkunden vorgelegt werden, die nach 5 2, 2, 484| folgende Aufgaben:~ Akten und Urkunden über Dekrete, Verfügungen, 6 2, 2, 484| unterschreiben;~ Akten oder Urkunden auf rechtmäßiges Verlangen 7 2, 2, 535| eigenes Siegel haben; die Urkunden, die über den kanonischen 8 7, 1, 1475| Abschluß des Verfahrens müssen Urkunden, die Eigentum von Privatpersonen 9 7, 1, 1475| Abschrift von Gerichtsakten und Urkunden, die für den Prozeß beschafft 10 7, 2, 1522| nur die Beweiskraft von Urkunden.~ 11 7, 2, 1539| öffentliche und private Urkunden zulässig.~ 12 7, 2 | ART UND BEWEISKRAFT DER URKUNDEN~ 13 7, 2, 1540| Öffentliche kirchliche Urkunden sind jene, die eine Amtsperson 14 7, 2, 1540| 2. Öffentliche weltliche Urkunden sind jene, die nach den 15 7, 2, 1540| anerkannt werden.~§ 3. Sonstige Urkunden sind private Urkunden.~ 16 7, 2, 1540| Sonstige Urkunden sind private Urkunden.~ 17 7, 2, 1541| wird, erbringen öffentliche Urkunden für alles Beweis, was in 18 7, 2, 1543| Can. 1543 — Finden sich in Urkunden Radierungen, Änderungen, 19 7, 2, 1543| und inwieweit derartigen Urkunden Beweiswert zukommt.~ 20 7, 2 | Artikel 2~VORLAGE VON URKUNDEN~ 21 7, 2, 1544| Can. 1544 — Urkunden haben im Verfahren nur dann 22 7, 2, 1546| Niemand ist zur Vorlage von Urkunden, auch nicht von beide Parteien 23 7, 2, 1546| beide Parteien betreffenden Urkunden, verpflichtet, wenn diese 24 7, 2, 1577| die Sachakten, sonstige Urkunden und Hilfsmittel zur rechten 25 7, 2, 1578| angeben, aufgrund welcher Urkunden oder auf welche andere geeignete 26 7, 2, 1602| zusammen mit den wichtigen Urkunden gedruckt werden, so ist 27 7, 2, 1645| erhalten ist;~ später Urkunden aufgefunden worden sind, 28 7, 2, 1658| beglaubigter Abschrift die Urkunden beigefügt werden, auf die 29 7, 3, 1678| den Parteien vorgelegten Urkunden zu prüfen.~§ 2. Die Parteien 30 7, 3 | 6~VERFAHREN AUFGRUND VON URKUNDEN~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana