Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
firmen 1
firmling 1
firmspendung 6
firmung 30
firmzeugnis 1
fleisch 1
fleischspeisen 1
Frequenz    [«  »]
30 d
30 einzuhalten
30 entsprechend
30 firmung
30 gehalten
30 gelübde
30 jahre
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
firmung
   Buch,  Teil, Can.
1 2, 1, 225| durch die Taufe und die Firmung bestimmt sind, haben sie 2 2, 1, 241| Empfang der Taufe und der Firmung und andere Urkunden vorgelegt 3 2, 2, 530| Spendung des Sakramentes der Firmung an jene, die sich in Todesgefahr 4 2, 2, 535| sind auch einzutragen die Firmung und alles, was den kanonischen 5 2, 2, 566| denen das Sakrament der Firmung zu erteilen, die sich in 6 3, 0, 759| kraft der Taufe und der Firmung, durch ihr Wort und Beispiel 7 3, 0, 777| Erstkommunion und auf die Firmung vorbereitet werden;~ daß 8 4, 1, 842| Sakramente der Taufe, der Firmung und der heiligsten Eucharistie 9 4, 1, 845| Sakramente der Taufe, der Firmung und der Weihe können nicht 10 4, 1 | TITEL II~SAKRAMENT DER FIRMUNG (Cann. 879 – 896) ~ ~ 11 4, 1, 879| 879 — Das Sakrament der Firmung, das ein Prägemal eindrückt, 12 4, 1 | KAPITEL I~FEIER DER FIRMUNG~ 13 4, 1, 880| 1. Das Sakrament der Firmung wird gespendet durch die 14 4, 1, 880| das beim Sakrament der Firmung zu verwenden ist, muß vom 15 4, 1, 881| sich, daß das Sakrament der Firmung in der Kirche, und zwar 16 4, 1 | KAPITEL II~SPENDER DER FIRMUNG~ 17 4, 1, 882| ordentliche Spender der Firmung ist der Bischof; gültig 18 4, 1, 883| haben die Befugnis, die Firmung zu spenden:~ innerhalb 19 4, 1, 884| Diözesanbischof hat die Firmung persönlich zu spenden oder 20 4, 1, 885| sorgen, daß das Sakrament der Firmung den Untergebenen gespendet 21 4, 1, 886| Diözese das Sakrament der Firmung rechtmäßig auch den Gläubigen, 22 4, 1, 886| einer fremden Diözese die Firmung erlaubt spendet, bedarf 23 4, 1, 888| Gebietes, in dem sie die Firmung zu spenden vermögen, können 24 4, 1 | KAPITEL III~EMPFÄNGER DER FIRMUNG~ 25 4, 1, 889| 1. Fähig zum Empfang der Firmung ist jeder Getaufte, der 26 4, 1, 889| zum erlaubten Empfang der Firmung erforderlich, daß jemand, 27 4, 1, 891| 891 — Das Sakrament der Firmung ist den Gläubigen um das 28 4, 1, 1033| das Sakrament der heiligen Firmung empfangen hat.~ 29 4, 1, 1050| Empfang der Taufe und der Firmung sowie die Übernahme der 30 4, 1, 1065| Katholiken, die das Sakrament der Firmung noch nicht empfangen haben,


Copyright © Libreria Editrice Vaticana