Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
ernannte 1
ernannten 2
ernannter 1
ernennen 25
ernennt 3
ernennung 7
ernennungsschreiben 7
Frequenz    [«  »]
25 daher
25 erfordernisse
25 erlassenen
25 ernennen
25 erziehung
25 festgesetzten
25 geeignete
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
ernennen
   Buch,  Teil, Can.
1 2, 1, 317| kraft eigenen Rechts zu ernennen; einen Kaplan, d. h.~einen 2 2, 2, 344| Synodalen zu bestimmen und zu ernennen;~ die Verhandlungsgegenstände 3 2, 2, 362| Recht, seine Gesandten zu ernennen und sie zu den Teilkirchen 4 2, 2, 377| ein Bischofskoadjutor zu ernennen ist, in bezug auf den dem 5 2, 2, 403| einen Bischofskoadjutor ernennen, der ebenfalls mit besonderen 6 2, 2, 406| Diözesanbischof zum Generalvikar zu ernennen; darüber hinaus hat der 7 2, 2, 406| wenigstens zu Bischofsvikaren zu ernennen, die allein seiner Autorität 8 2, 2, 473| zum Moderator der Kurie zu ernennen.~§ 4. Wo der Bischof es 9 2, 2, 475| Diözesanbischof ein Generalvikar zu ernennen, der, nach Maßgabe der folgenden 10 2, 2, 475| nur ein Generalvikar zu ernennen, es sei denn, die Größe 11 2, 2, 477| Diözesanbischof einen anderen ernennen, der seine Stelle vertritt; 12 2, 2, 492| Vermögensverwaltungsrates sind für fünf Jahre zu ernennen;~nach Ablauf dieser Zeit 13 2, 2, 494| Vermögensverwaltungsrates einen Ökonom zu ernennen, der in wirtschaftlichen 14 2, 2, 494| Ökonom ist für fünf Jahre zu ernennen und kann nach Ablauf dieser 15 2, 2, 497| einige Mitglieder frei zu ernennen.~ 16 2, 2, 522| auf unbegrenzte Zeit zu ernennen; der Diözesanbischof kann 17 2, 2, 522| für eine bestimmte Zeit ernennen, wenn dies durch ein Dekret 18 2, 2, 525| worden sind;~20 Pfarrer zu ernennen, wenn der bischöfliche Stuhl 19 2, 2, 539| ein Pfarradministrator zu ernennen, und zwar ein Priester, 20 2, 2, 542| Eigenschaften besitzen;~ sind zu ernennen bzw. einzusetzen nach Maßgabe 21 2, 2, 544| einen anderen zum Leiter zu ernennen; bevor aber ein anderer 22 2, 2, 554| Partikularrecht festgelegt ist, zu ernennen.~§ 3. Der Diözesanbischof 23 3, 0, 805| die Religionslehrer zu ernennen bzw. zu approbieren und 24 7, 1, 1435| Kirchenanwalt und Bandverteidiger zu ernennen; sie können Kleriker oder 25 7, 5, 1747| einen neuen Pfarrer nicht ernennen; er hat vielmehr einstweilen


Copyright © Libreria Editrice Vaticana