Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
(Hapax - Wörter, die nur einmal vorkommen)
100-159 | 1590-590 | 591-andro | anemp-besta | beste-ersch | ersta-harte | haufi-mittr | mitze-sechz | seele-verau | veran-zubew | zufal-zwisc

     Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 100| Can. 100 — Eine Person wird genannt: 2 4, 1, 1000| Can. 1000 — § 1. Die Salbungen sind 3 4, 1, 1001| Can. 1001 — Die Seelsorger und die 4 4, 1, 1002| Can. 1002 — Eine gemeinsame Feier 5 4, 1, 1004| Can. 1004 — § 1. Die Krankensalbung 6 4, 1, 1005| Can. 1005Im Fall eines Zweifels 7 4, 1, 1006| Can. 1006Kranken, die wenigstens 8 4, 1, 1007| Can. 1007 — Die Krankensalbung darf 9 4, 1, 1008| Can. 1008 — Durch das Sakrament der 10 4, 1, 1009| Can. 1009 — § 1. Die Weihen sind Episkopat, 11 1, 0, 101| Can. 101 — § 1. Der Herkunftsort 12 4, 1, 1010| Can. 1010 — Die Weihespendung hat 13 4, 1, 1011| Can. 1011 — § 1. Die Weihespendung 14 4, 1, 1012| Can. 1012Spender der heiligen Weihe 15 4, 1, 1013| Can. 1013Keinem Bischof ist es 16 4, 1, 1014| Can. 1014 — Wenn nicht eine Dispens 17 4, 1, 1017| Can. 1017 — Ein Bischof darf außerhalb 18 4, 1, 1018| Can. 1018 — § 1. Entlaßschreiben für 19 4, 1, 1020| Can. 1020Weiheentlaßschreiben dürfen 20 4, 1, 1021| Can. 1021Weiheentlaßschreiben können 21 4, 1, 1022| Can. 1022 — Der weihende Bischof darf 22 4, 1, 1023| Can. 1023Weiheentlaßschreiben können 23 4, 1, 1024| Can. 1024 — Die heilige Weihe empfängt 24 4, 1, 1025| Can. 1025 — § 1. Zur erlaubten Erteilung 25 4, 1, 1026| Can. 1026Für den Weiheempfang muß 26 4, 1, 1027| Can. 1027 — Die den Diakonat und den 27 4, 1, 1028| Can. 1028 — Der Diözesanbischof bzw. 28 4, 1, 1029| Can. 1029Weihen sind nur jenen 29 1, 0, 103| Can. 103 — Die Angehörigen von Ordensinstituten 30 4, 1, 1030| Can. 1030 — Der eigene Bischof bzw. 31 4, 1, 1031| Can. 1031 — § 1. Der Presbyterat darf 32 4, 1, 1034| Can. 1034 — § 1. Wer den Diakonat 33 4, 1, 1037| Can. 1037 — Ein unverheirateter Weihebewerber 34 4, 1, 1038| Can. 1038 — Ein Diakon, der den Empfang 35 1, 0, 104| Can. 104Eheleute sollen einen 36 4, 1, 1040| Can. 1040 — Vom Empfang der Weihen 37 4, 1, 1043| Can. 1043Gläubige, die von Weihehindernissen 38 4, 1, 1044| Can. 1044 — § 1. Für die Ausübung 39 4, 1, 1045| Can. 1045Unkenntnis von Irregularitäten 40 4, 1, 1046| Can. 1046Irregularitäten und Hindernisse 41 4, 1, 1047| Can. 1047 — § 1. Die Dispens von allen 42 4, 1, 1048| Can. 1048 — In dringenderen geheimen 43 4, 1, 1049| Can. 1049 — § 1. In dem Bittgesuch 44 4, 1, 1052| Can. 1052 — § 1. Damit der Bischof 45 4, 1, 1053| Can. 1053 — § 1. Nach der Weihespendung 46 4, 1, 1054| Can. 1054 — Eine Mitteilung über jede 47 4, 1, 1055| Can. 1055 — § 1. Der Ehebund, durch 48 4, 1, 1056| Can. 1056 — Die Wesenseigenschaften 49 4, 1, 1057| Can. 1057 — § 1. Die Ehe kommt durch 50 4, 1, 1058| Can. 1058 — Alle können die Ehe schließen, 51 4, 1, 1059| Can. 1059 — Die Ehe von Katholiken, 52 1, 0, 106| Can. 106Wohnsitz und Nebenwohnsitz 53 4, 1, 1061| Can. 1061 — § 1. Eine gültige Ehe 54 4, 1, 1062| Can. 1062 — § 1. Das Eheversprechen, 55 4, 1, 1063| Can. 1063 — Die Seelsorger sind verpflichtet, 56 4, 1, 1064| Can. 1064Aufgabe des Ortsordinarius 57 4, 1, 1065| Can. 1065 — § 1. Katholiken, die das 58 4, 1, 1066| Can. 1066* — Bevor die Ehe geschlossen 59 4, 1, 1067| Can. 1067* — Die Bischofskonferenz 60 4, 1, 1068| Can. 1068 — In Todesgefahr genügt, 61 4, 1, 1069| Can. 1069 — Alle Gläubigen haben die 62 1, 0, 107| Can. 107— § 1. Sowohl durch Wohnsitz 63 4, 1, 1070| Can. 1070 — Hat ein anderer als der 64 4, 1, 1071| Can. 1071 — § 1. Abgesehen vom Notfall 65 4, 1, 1072| Can. 1072 — Die Seelsorger haben darum 66 4, 1, 1073| Can. 1073 — Das trennende Hindernis 67 4, 1, 1074| Can. 1074 — Als öffentlich gilt ein 68 4, 1, 1075| Can. 1075 — § 1. Es ist Sache allein 69 4, 1, 1076| Can. 1076 — Eine Gewohnheit, die ein 70 4, 1, 1077| Can. 1077 — § 1. Der Ortsordinarius 71 1, 0, 108| Can. 108 — § 1. Blutsverwandtschaft 72 4, 1, 1080| Can. 1080 — § 1. Sooft ein Hindernis 73 4, 1, 1081| Can. 1081 — Der Pfarrer oder der Priester 74 4, 1, 1082| Can. 1082Falls nicht ein Reskript 75 4, 1, 1083| Can. 1083 — § 1. Der Mann kann vor 76 4, 1, 1084| Can. 1084 — § 1. Die der Ehe vorausgehende 77 4, 1, 1085| Can. 1085 — § 1. Ungültig schließt 78 4, 1, 1087| Can. 1087Ungültig schließen die 79 4, 1, 1088| Can. 1088Ungültig schließen die 80 4, 1, 1089| Can. 1089 — Zwischen einem Mann und 81 1, 0, 109| Can. 109 — § 1. Schwägerschaft entsteht 82 4, 1, 1091| Can. 1091 — § 1. In der geraden Linie 83 4, 1, 1092| Can. 1092 — Die Schwägerschaft in 84 4, 1, 1093| Can. 1093 — Das Hindernis der öffentlichen 85 4, 1, 1094| Can. 1094Personen, die durch Adoption 86 4, 1, 1095| Can. 1095Unfähig, eine Ehe zu schließen, 87 4, 1, 1096| Can. 1096 — § 1. Damit der Ehekonsens 88 4, 1, 1097| Can. 1097 — § 1. Ein Irrtum in der 89 4, 1, 1099| Can. 1099 — Ein Irrtum über die Einheit 90 6, 1, 1324| Strafandrohung beigefügt ist;~10° von jemandem, der ohne volle 91 1, 0, 110| Can. 110Kinder, die nach Maßgabe 92 4, 1, 1100| Can. 1100 — Das Wissen oder die Meinung, 93 4, 1, 1101| Can. 1101 — § 1. Es wird vermutet, 94 4, 1, 1102| Can. 1102 — § 1. Eine Ehe kann unter 95 4, 1, 1103| Can. 1103* — Ungültig ist eine Ehe, 96 4, 1, 1104| Can. 1104 — § 1. Zum gültigen Abschluß 97 4, 1, 1106| Can. 1106 — Eine Ehe kann mit Hilfe 98 4, 1, 1107| Can. 1107 — Auch wenn eine Ehe wegen 99 4, 1, 1109| Can. 1109 — Der Ortsordinarius und 100 1, 0, 111| Can. 111 — § 1. In die lateinische 101 4, 1, 1110| Can. 1110 — Ein Personalordinarius 102 4, 1, 1113| Can. 1113Bevor eine besondere Delegation 103 4, 1, 1114| Can. 1114 — Der einer Eheschließung 104 4, 1, 1115| Can. 1115 — Die Ehen sind in der Pfarrei 105 4, 1, 1117| Can. 1117 — Die oben vorgeschriebene 106 4, 1, 1118| Can. 1118 — § 1. Eine Ehe zwischen 107 4, 1, 1119| Can. 1119 — Vom Notfall abgesehen, 108 1, 0, 112| Can. 112 — § 1. Nach dem Empfang 109 4, 1, 1120| Can. 1120 — Die Bischofskonferenz 110 4, 1, 1121| Can. 1121 — § 1. Nach der Eheschließung 111 4, 1, 1122| Can. 1122 — § 1. Die erfolgte Eheschließung 112 4, 1, 1123| Can. 1123Sooft eine Ehe im äußeren 113 4, 1, 1124| Can. 1124 — Die Eheschließung zwischen 114 4, 1, 1129| Can. 1129 — Die Vorschriften der cann. 115 1, 0, 113| Can. 113 — § 1. Die katholische Kirche 116 4, 1, 1130| Can. 1130 — Der Ortsordinarius kann 117 4, 1, 1132| Can. 1132 — Die Pflicht zur Geheimhaltung 118 4, 1, 1134| Can. 1134 — Aus einer gültigen Ehe 119 4, 1, 1135| Can. 1135Beide Ehegatten haben 120 4, 1, 1136| Can. 1136 — Die Eltern haben die sehr 121 4, 1, 1137| Can. 1137Ehelich sind die in einer 122 4, 1, 1138| Can. 1138 — § 1. Vater ist jener, 123 4, 1, 1139| Can. 1139 — Nichteheliche Kinder werden 124 4, 1, 1140| Can. 1140 — Die legitimierten Kinder 125 4, 1, 1142| Can. 1142 — Die nicht vollzogene Ehe 126 4, 1, 1143| Can. 1143 — § 1. Die von zwei Ungetauften 127 4, 1, 1146| Can. 1146 — Der getaufte Partner hat 128 4, 1, 1147| Can. 1147 — Der Ortsordinarius kann 129 4, 1, 1148| Can. 1148 — § 1. Ein Ungetaufter, 130 4, 1, 1149| Can. 1149 — Ein Ungetaufter, der nach 131 1, 0, 115| Can. 115 — § 1. Juristische Personen 132 4, 1, 1150| Can. 1150Im Zweifelsfall erfreut 133 4, 1, 1151| Can. 1151 — Die Ehegatten haben die 134 4, 1, 1152| Can. 1152 — § 1. Mag es auch nachdrücklich 135 4, 1, 1153| Can. 1153 — § 1 Wenn einer der Gatten 136 4, 1, 1154| Can. 1154 — Nach erfolgter Trennung 137 4, 1, 1155| Can. 1155 — Der unschuldige Gatte 138 4, 1, 1156| Can. 1156 — § 1. Für die Gültigmachung 139 4, 1, 1157| Can. 1157 — Die Konsenserneuerung 140 4, 1, 1158| Can. 1158 — § 1. Ist das Hindernis 141 4, 1, 1159| Can. 1159 — § 1. Eine wegen Konsensmangels 142 1, 0, 116| Can. 116 — § 1. Öffentliche juristische 143 4, 1, 1160| Can. 1160 — Eine wegen Formmangels 144 4, 1, 1161| Can. 1161 — § 1. Die Heilung einer 145 4, 1, 1162| Can. 1162 — § 1. Wenn bei beiden Partnern 146 4, 1, 1163| Can. 1163 — § 1. Eine wegen eines 147 4, 1, 1164| Can. 1164 — Die Heilung kann auch 148 4, 1, 1165| Can. 1165 — § 1. Die Heilung in der 149 4, 2, 1166| Can. 1166Sakramentalien sind heilige 150 4, 2, 1167| Can. 1167 — § 1. Neue Sakramentalien 151 4, 2, 1168| Can. 1168Spender der Sakramentalien 152 4, 2, 1169| Can. 1169 — § 1. Weihen und Weihungen 153 1, 0, 117| Can. 117 — Eine Gesamtheit von Personen 154 4, 2, 1170| Can. 1170Segnungen sind vornehmlich 155 4, 2, 1171| Can. 1171Heilige Sachen, die durch 156 4, 2, 1172| Can. 1172 — § 1. Niemand kann rechtmäßig 157 4, 2, 1173| Can. 1173 — In Erfüllung des priesterlichen 158 4, 2, 1174| Can. 1174 — § 1. Die Kleriker sind 159 4, 2, 1175| Can. 1175Bei der Feier des Stundengebets 160 4, 2, 1176| Can. 1176 — § 1. Den verstorbenen 161 4, 2, 1177| Can. 1177 — § 1. Die Exequien müssen 162 4, 2, 1178| Can. 1178 — Die Exequien für den Diözesanbischof 163 4, 2, 1179| Can. 1179 — Die Exequien für die Ordensleute 164 1, 0, 118| Can. 118 — Eine öffentliche juristische 165 4, 2, 1180| Can. 1180 — § 1. Wenn die Pfarrei 166 4, 2, 1181| Can. 1181Was die Stolgebühren anläßlich 167 4, 2, 1182| Can. 1182 — Nach dem Begräbnis hat 168 4, 2, 1183| Can. 1183 — § 1. Hinsichtlich des 169 4, 2, 1184| Can. 1184 — § 1. Das kirchliche Begräbnis 170 4, 2, 1185| Can. 1185Dem vom kirchlichen Begräbnis 171 4, 2, 1186| Can. 1186Um die Heiligung des Gottesvolkes 172 4, 2, 1187| Can. 1187Öffentlich verehrt werden 173 4, 2, 1188| Can. 1188 — Der Brauch, in Kirchen 174 4, 2, 1189| Can. 1189 — Wenn die in Kirchen oder 175 4, 2, 1190| Can. 1190 — § 1. Es ist verboten, 176 4, 2, 1191| Can. 1191 — § 1. Ein Gelübde, das 177 4, 2, 1192| Can. 1192 — § 1. Ein Gelübde ist öffentlich, 178 4, 2, 1193| Can. 1193 — Das Gelübde verpflichtet 179 4, 2, 1194| Can. 1194 — Ein Gelübde erlischt durch 180 4, 2, 1195| Can. 1195Wer die Gewalt über den 181 4, 2, 1197| Can. 1197 — Die durch ein privates 182 4, 2, 1198| Can. 1198 — Die vor einer Ordensprofeß 183 4, 2, 1199| Can. 1199 — § 1. Ein Eid, das ist 184 1, 0, 120| Can. 120 — § 1. Eine juristische 185 4, 2, 1200| Can. 1200 — § 1. Wer freiwillig schwört, 186 4, 2, 1201| Can. 1201 — § 1. Der Versprechenseid 187 4, 2, 1202| Can. 1202 — Die durch Versprechenseid 188 4, 2, 1204| Can. 1204 — Der Eid ist eng auszulegen 189 4, 3, 1205| Can. 1205Heilige Orte sind solche, 190 4, 3, 1206| Can. 1206 — Die Weihung eines Ortes 191 4, 3, 1207| Can. 1207Heilige Orte werden vom 192 4, 3, 1208| Can. 1208Über die vollzogene Weihung 193 4, 3, 1209| Can. 1209 — Die Weihung oder die Segnung 194 1, 0, 121| Can. 121 — Werden Gesamtheiten von 195 4, 3, 1210| Can. 1210 — An einem heiligen Ort 196 4, 3, 1211| Can. 1211Heilige Orte werden geschändet 197 4, 3, 1213| Can. 1213Ihre Vollmachten und Aufgaben 198 4, 3, 1214| Can. 1214 — Unter Kirche versteht 199 4, 3, 1216| Can. 1216Bei Bau und Wiederherstellung 200 4, 3, 1217| Can. 1217 — § 1. Nach ordnungsmäßiger 201 4, 3, 1218| Can. 1218 — Jede Kirche muß ihren 202 4, 3, 1219| Can. 1219 — In einer rechtmäßig geweihten 203 1, 0, 122| Can. 122 — Wenn eine Gesamtheit, 204 4, 3, 1220| Can. 1220 — § 1. Alle, die es angeht, 205 4, 3, 1221| Can. 1221 — Der Zugang zu einer Kirche 206 4, 3, 1222| Can. 1222 — § 1. Wenn eine Kirche 207 4, 3, 1223| Can. 1223 — Unter Kapelle versteht 208 4, 3, 1224| Can. 1224 — § 1. Der Ordinarius darf 209 4, 3, 1225| Can. 1225 — In rechtmäßig eingerichteten 210 4, 3, 1226| Can. 1226 — Unter Privatkapelle versteht 211 4, 3, 1228| Can. 1228 — Unter Wahrung von can. 212 4, 3, 1229| Can. 1229 — Es ist angemessen, daß 213 1, 0, 123| Can. 123 — Nach dem Erlöschen einer 214 4, 3, 1230| Can. 1230 — Unter Heiligtum versteht 215 4, 3, 1231| Can. 1231Damit ein Heiligtum Nationalheiligtum 216 4, 3, 1232| Can. 1232 — § 1. Zuständig zur Genehmigung 217 4, 3, 1233| Can. 1233Heiligtümern können einige 218 4, 3, 1234| Can. 1234 — § 1. In Heiligtümern sind 219 4, 3, 1235| Can. 1235 — § 1. Ein Altar, d.h. ein 220 4, 3, 1236| Can. 1236 — § 1. Nach überkommenem 221 4, 3, 1237| Can. 1237 — § 1. Feststehende Altäre 222 4, 3, 1238| Can. 1238 — § 1. Ein Altar verliert 223 4, 3, 1239| Can. 1239 — § 1. Ein feststehender 224 1, 0, 124| Can. 124 — § 1. Zur Gültigkeit einer 225 4, 3, 1240| Can. 1240 — § 1. Wo es möglich ist, 226 4, 3, 1241| Can. 1241 — § 1. Pfarreien und Ordensinstitute 227 4, 3, 1242| Can. 1242 — In Kirchen dürfen Leichname 228 4, 3, 1243| Can. 1243 — Zur Wahrung der Friedhofsordnung, 229 4, 3, 1244| Can. 1244 — § 1. Für die ganze Kirche 230 4, 3, 1245| Can. 1245Unbeschadet des Rechtes 231 4, 3, 1247| Can. 1247Am Sonntag und an den 232 4, 3, 1248| Can. 1248 — § 1. Dem Gebot zur Teilnahme 233 4, 3, 1249| Can. 1249 — Alle Gläubigen sind, jeder 234 1, 0, 125| Can. 125 — § 1. Wenn eine Handlung 235 4, 3, 1250| Can. 1250Bußtage und Bußzeiten 236 4, 3, 1251| Can. 1251Abstinenz von Fleischspeisen 237 4, 3, 1252| Can. 1252 — Das Abstinenzgebot verpflichtet 238 4, 3, 1253| Can. 1253 — Die Bischofskonferenz 239 5, 0, 1254| Can. 1254 — § 1. Die katholische Kirche 240 5, 0, 1255| Can. 1255 — Die Gesamtkirche und der 241 5, 0, 1256| Can. 1256 — Das Eigentum am Vermögen 242 5, 0, 1257| Can. 1257 — § 1. Jedes Vermögen, das 243 5, 0, 1258| Can. 1258 — In den folgenden Canones 244 5, 0, 1259| Can. 1259 — Die Kirche kann Vermögen 245 1, 0, 126| Can. 126 — Eine Handlung, die vorgenommen 246 5, 0, 1260| Can. 1260 — Die Kirche hat das angeborene 247 5, 0, 1261| Can. 1261 — § 1. Es ist den Gläubigen 248 5, 0, 1262| Can. 1262 — Die Gläubigen sollen der 249 5, 0, 1263| Can. 1263 — Der Diözesanbischof hat 250 5, 0, 1265| Can. 1265 — § 1. Unbeschadet des Rechts 251 5, 0, 1267| Can. 1267 — § 1. Falls nichts Gegenteiliges 252 5, 0, 1268| Can. 1268Für das Vermögen übernimmt 253 5, 0, 1269| Can. 1269Heilige Sachen können, 254 5, 0, 1270| Can. 1270Immobilien, wertvolle 255 5, 0, 1271| Can. 1271 — Die Bischöfe sollen aufgrund 256 5, 0, 1272| Can. 1272 — In den Regionen, in denen 257 5, 0, 1273| Can. 1273Kraft des Leitungsprimats 258 5, 0, 1275| Can. 1275 — Der aus verschiedenen 259 5, 0, 1277| Can. 1277Was das Setzen von Akten 260 5, 0, 1278| Can. 1278Außer den in can.494, §§ 261 5, 0, 1280| Can. 1280Jedwede juristische Person 262 5, 0, 1281| Can. 1281 — § 1. Unbeschadet der Vorschriften 263 5, 0, 1282| Can. 1282 — Alle, Kleriker oder Laien, 264 5, 0, 1283| Can. 1283Bevor die Verwalter ihr 265 5, 0, 1284| Can. 1284 — § 1. Alle Verwalter sind 266 5, 0, 1285| Can. 1285 — Nur innerhalb der Grenzen 267 5, 0, 1286| Can. 1286 — Die Vermögensverwalter 268 5, 0, 1289| Can. 1289 — Auch wenn die Verwalter 269 1, 0, 129| Can. 129 — § 1. Zur Übernahme von 270 5, 0, 1290| Can. 1290Was das weltliche Recht 271 5, 0, 1292| Can. 1292 — § 1. Unbeschadet der Vorschrift 272 5, 0, 1293| Can. 1293 — § 1. Zur Veräußerung von 273 5, 0, 1296| Can. 1296 — Wann immer Kirchengüter 274 5, 0, 1297| Can. 1297Aufgabe der Bischofskonferenz 275 5, 0, 1298| Can. 1298 — Wenn es sich nicht um 276 5, 0, 1299| Can. 1299 — § 1. Wer vom Naturrecht 277 1, 0, 130| Can. 130Leitungsgewalt wird an 278 5, 0, 1303| Can. 1303 — § 1. Unter der Bezeichnung 279 5, 0, 1304| Can. 1304 — § 1. Damit eine Stiftung 280 5, 0, 1305| Can. 1305Geld und bewegliches Vermögen, 281 5, 0, 1306| Can. 1306 — § 1. Stiftungen, auch 282 5, 0, 1307| Can. 1307 — § 1. Unbeschadet der Vorschriften 283 5, 0, 1309| Can. 1309Den in can. 1308 genannten 284 5, 0, 1310| Can. 1310 — § 1. Hat der Stifter dem 285 6, 1, 1311| Can. 1311 — Es ist das angeborene 286 6, 1, 1312| Can. 1312 — § 1. Strafmittel in der 287 6, 1, 1313| Can. 1313 — § 1. Wird nach Begehen 288 6, 1, 1314| Can. 1314 — Die Strafe ist meistens 289 6, 1, 1315| Can. 1315 — § 1. Wer Gesetzgebungsgewalt 290 6, 1, 1316| Can. 1316 — Die Diözesanbischöfe haben 291 6, 1, 1319| Can. 1319 — § 1. Soweit jemand kraft 292 1, 0, 132| Can. 132 — § 1. Ständige Befugnisse 293 6, 1, 1320| Can. 1320 — In allem, worin Ordensleute 294 6, 1, 1321| Can. 1321 — § 1. Niemand wird bestraft, 295 6, 1, 1327| Can. 1327 — Das Partikulargesetz kann 296 6, 1, 1328| Can. 1328 — § 1. Wer zum Begehen einer 297 6, 1, 1329| Can. 1329 — § 1. Diejenigen, die durch 298 6, 1, 1330| Can. 1330 — Eine Straftat, die in 299 6, 1, 1332| Can. 1332Den mit Interdikt Belegten 300 6, 1, 1334| Can. 1334 — § 1. Der Umfang der Suspension 301 6, 1, 1337| Can. 1337 — § 1. Das Verbot, sich 302 6, 1, 1338| Can. 1338 — § 1. Rechtsentziehungen 303 6, 1, 1339| Can. 1339 — § 1. Denjenigen, der sich 304 1, 0, 134| Can. 134 — § 1. Unter der Bezeichnung 305 6, 1, 1340| Can. 1340 — § 1. Buße, die im äußeren 306 6, 1, 1343| Can. 1343 — Wenn Gesetz oder Verwaltungsbefehl 307 6, 1, 1346| Can. 1346Sooft ein Täter mehrere 308 6, 1, 1349| Can. 1349 — Wenn eine Strafe unbestimmt 309 1, 0, 135| Can. 135 — § 1. Die Leitungsgewalt 310 6, 1, 1351| Can. 1351 — Die Strafe bindet den 311 6, 1, 1352| Can. 1352 — § 1. Wenn eine Strafe 312 6, 1, 1353| Can. 1353Berufung oder Beschwerde 313 6, 1, 1354| Can. 1354 — § 1. Außer denen, die 314 6, 1, 1357| Can. 1357 — § 1. Vorbehaltlich der 315 6, 1, 1358| Can. 1358 — § 1. Eine Beugestrafe 316 6, 1, 1359| Can. 1359 — Wenn jemand mehrfach bestraft 317 1, 0, 136| Can. 136Ausführende Gewalt kann 318 6, 1, 1360| Can. 1360 — Ein Straferlaß, der aufgrund 319 6, 1, 1361| Can. 1361 — § 1. Der Straferlaß kann 320 6, 1, 1363| Can. 1363 — § 1. Wenn innerhalb der 321 6, 2, 1365| Can. 1365Wer sich verbotener Gottesdienstgemeinschaft 322 6, 2, 1366| Can. 1366Eltern oder solche, die 323 6, 2, 1367| Can. 1367Wer die eucharistischen 324 6, 2, 1368| Can. 1368 — Wenn jemand etwas vor 325 6, 2, 1369| Can. 1369Wer in einer öffentlichen 326 6, 2, 1371| Can. 1371Mit einer gerechten Strafe 327 6, 2, 1372| Can. 1372Wer sich gegen eine Maßnahme 328 6, 2, 1373| Can. 1373Wer öffentlich wegen irgendeiner 329 6, 2, 1374| Can. 1374Wer einer Vereinigung 330 6, 2, 1375| Can. 1375Wer die Freiheit eines 331 6, 2, 1376| Can. 1376Wer eine bewegliche oder 332 6, 2, 1377| Can. 1377Wer ohne die vorgeschriebene 333 6, 2, 1379| Can. 1379Wer außer in den Fällen 334 1, 0, 138| Can. 138Ordentliche ausführende 335 6, 2, 1380| Can. 1380Wer aufgrund von Simonie 336 6, 2, 1381| Can. 1381 — § 1. Wer sich ein Kirchenamt 337 6, 2, 1382| Can. 1382 — Ein Bischof, der jemanden 338 6, 2, 1384| Can. 1384Wer, außer in den in cann. 339 6, 2, 1385| Can. 1385Wer unrechtmäßig aus einem 340 6, 2, 1386| Can. 1386Wer irgend etwas schenkt 341 6, 2, 1388| Can. 1388 — § 1. Ein Beichtvater, 342 6, 2, 1389| Can. 1389 — § 1. Wer kirchliche Gewalt 343 1, 0, 139| Can. 139 —. § 1. Wenn nicht etwas 344 6, 2, 1390| Can. 1390 — § 1. Wer einen Beichtvater 345 6, 2, 1391| Can. 1391Je nach Schwere des Vergehens 346 6, 2, 1392| Can. 1392Kleriker oder Ordensleute, 347 6, 2, 1393| Can. 1393Wer die ihm aus einer 348 6, 2, 1396| Can. 1396Wer die Residenzpflicht 349 6, 2, 1399| Can. 1399Außer den Fällen, die 350 1, 0, 140| Can. 140 — § 1. Wenn mehrere zur 351 7, 1, 1400| Can. 1400 — § 1. Gegenstand eines 352 7, 1, 1402| Can. 1402Unbeschadet der Normen 353 7, 1, 1403| Can. 1403 — § 1. Die Verfahren zur 354 7, 1, 1406| Can. 1406 — § 1. Wird gegen die Vorschrift 355 7, 1, 1407| Can. 1407 — § 1. Niemand kann in erster 356 1, 0, 141| Can. 141 — Wenn mehrere nacheinander 357 7, 1, 1410| Can. 1410Bei Klagen hinsichtlich 358 7, 1, 1411| Can. 1411 — § 1. Bei Klagen hinsichtlich 359 7, 1, 1412| Can. 1412 — In Strafverfahren kann 360 7, 1, 1413| Can. 1413 — Eine Partei kann belangt 361 7, 1, 1417| Can. 1417 — § 1. Aufgrund des Primates 362 7, 1, 1422| Can. 1422 — Der Gerichtsvikar, die 363 7, 1, 1426| Can. 1426 — § 1. Das Kollegialgericht 364 7, 1, 1427| Can. 1427 — § 1. Für Streitsachen 365 7, 1, 1428| Can. 1428 — § 1. Der Richter oder 366 7, 1, 1429| Can. 1429 — Der Vorsitzende des Kollegialgerichtes 367 1, 0, 143| Can. 143 — § 1. Ordentliche Gewalt 368 7, 1, 1430| Can. 1430Für Streitsachen, in denen 369 7, 1, 1431| Can. 1431 — § 1. In Streitsachen ist 370 7, 1, 1432| Can. 1432Für Weihenichtigkeitssachen, 371 7, 1, 1434| Can. 1434Sofern anderes nicht ausdrücklich 372 7, 1, 1435| Can. 1435Sache des Bischofs ist 373 7, 1, 1436| Can. 1436 — § 1. Das Amt des Kirchenanwaltes 374 7, 1, 1437| Can. 1437 — § 1. In jedem Prozeß muß 375 7, 1, 1440| Can. 1440 — Wird die Zuständigkeit 376 7, 1, 1441| Can. 1441 — Das zweitinstanzliche 377 7, 1, 1442| Can. 1442 — Der Papst ist der oberste 378 7, 1, 1443| Can. 1443* — Ordentliches Gericht 379 7, 1, 1445| Can. 1445 — § 1. Das höchste Gericht 380 7, 1, 1447| Can. 1447Wer an einem Verfahren 381 7, 1, 1449| Can. 1449 — § 1. Enthält sich der 382 1, 0, 145| Can. 145 — § 1. Kirchenamt ist jedweder 383 7, 1, 1451| Can. 1451 — § 1. Die Frage der Ablehnung 384 7, 1, 1453| Can. 1453Richter und Gerichte haben 385 7, 1, 1454| Can. 1454 — Alle Personen, die das 386 7, 1, 1455| Can. 1455 — § 1. Richter und Gerichtspersonen 387 7, 1, 1456| Can. 1456Dem Richter und allen 388 7, 1, 1457| Can. 1457 — § 1. Mit entsprechenden 389 7, 1, 1458| Can. 1458Prozeßsachen sind in der 390 1, 0, 146| Can. 146 — Ein Kirchenamt kann ohne 391 7, 1, 1460| Can. 1460* — § 1. Wird eine Einrede 392 7, 1, 1461| Can. 1461 — Ein Richter muß in jedem 393 7, 1, 1463| Can. 1463 — § 1. Widerklagen können 394 7, 1, 1465| Can. 1465 — § 1. Sogenannte gesetzliche 395 7, 1, 1466| Can. 1466Soweit das Gesetz keine 396 7, 1, 1467| Can. 1467Fällt der für eine Prozeßhandlung 397 7, 1, 1468| Can. 1468 — Der Sitz jeden Gerichtes 398 1, 0, 147| Can. 147 — Die Übertragung eines 399 7, 1, 1470| Can. 1470 — § 1. Sofern ein Partikulargesetz 400 7, 1, 1471| Can. 1471Spricht jemand, der zu 401 7, 1, 1472| Can. 1472 — § 1. Die Gerichtsakten, 402 7, 1, 1473| Can. 1473Sooft in den Gerichtsakten 403 7, 1, 1475| Can. 1475 — § 1. Nach Abschluß des 404 7, 1, 1476| Can. 1476 — Jeder, ob getauft oder 405 7, 1, 1477| Can. 1477Selbst wenn ein Kläger 406 7, 1, 1478| Can. 1478 — § 1. Minderjährige und 407 7, 1, 1479| Can. 1479 — Ein von weltlicher Seite 408 1, 0, 148| Can. 148 — Der Autorität, der es 409 7, 1, 1480| Can. 1480 — § 1. Juristische Personen 410 7, 1, 1482| Can. 1482 — § 1. Jeder darf für sich 411 7, 1, 1483| Can. 1483Prozeßbevollmächtigter 412 7, 1, 1484| Can. 1484 — § 1. Prozeßbevollmächtigter 413 7, 1, 1485| Can. 1485Ohne besonderen Auftrag 414 7, 1, 1486| Can. 1486 — § 1. Damit der Widerruf 415 7, 1, 1487| Can. 1487Prozeßbevollmächtigter 416 7, 1, 1488| Can. 1488 — § 1. Beiden ist es verboten, 417 7, 1, 1489| Can. 1489Anwälte und Prozeßbevollmächtigte, 418 7, 1, 1490| Can. 1490Bei jedem Gericht sollen 419 7, 1, 1491| Can. 1491Jedwedes Recht ist nicht 420 7, 1, 1492| Can. 1492 — § 1. Jeder Klageanspruch 421 7, 1, 1493| Can. 1493 — Der Kläger kann jemanden 422 7, 1, 1494| Can. 1494 — § 1. Die belangte Partei 423 7, 1, 1495| Can. 1495 — Die Widerklage ist bei 424 7, 1, 1496| Can. 1496 — § 1. Wer mit wenigstens 425 7, 1, 1497| Can. 1497 — § 1. Auch zur Sicherstellung 426 7, 1, 1498| Can. 1498 — Die Zwangsverwahrung einer 427 7, 1, 1499| Can. 1499 — Der Richter kann jenem, 428 1, 0, 150| Can. 150 — Ein Amt, das der umfassenden 429 7, 1, 1500| Can. 1500Bezüglich der Rechtsnatur 430 7, 2, 1503| Can. 1503 — § 1. Der Richter kann 431 1, 0, 151| Can. 151 — Die Übertragung eines 432 7, 2, 1510| Can. 1510 — Ein Belangter, der die 433 7, 2, 1511| Can. 1511Ist die Ladung nicht rechtmäßig 434 7, 2, 1514| Can. 1514Gültig können die einmal 435 7, 2, 1515| Can. 1515 — Nach erfolgter Streitfestlegung 436 7, 2, 1516| Can. 1516 — Nach erfolgter Streitfestlegung 437 7, 2, 1517| Can. 1517 — Der Prozeßlauf beginnt 438 7, 2, 1519| Can. 1519 — § 1. Sollte der Vormund 439 1, 0, 152| Can. 152Niemandem dürfen zwei 440 7, 2, 1520| Can. 1520 — Wird sechs Monate lang 441 7, 2, 1521| Can. 1521 — Das Erlöschen des Prozeßlaufs 442 7, 2, 1522| Can. 1522 — Das Erlöschen läßt die 443 7, 2, 1523| Can. 1523 — Jede Prozeßpartei hat 444 7, 2, 1526| Can. 1526 — § 1. Die Beweislast obliegt 445 7, 2, 1527| Can. 1527 — § 1. Es können Beweise 446 7, 2, 1528| Can. 1528Weigern sich eine Partei 447 7, 2, 1529| Can. 1529 — Der Richter darf nur bei 448 7, 2, 1530| Can. 1530Um die Wahrheit möglichst 449 7, 2, 1531| Can. 1531 — § 1. Die rechtmäßig befragte 450 7, 2, 1533| Can. 1533 — Die Parteien, der Kirchenanwalt 451 7, 2, 1534| Can. 1534Bezüglich der Befragung 452 7, 2, 1535| Can. 1535Gerichtliches Geständnis 453 7, 2, 1537| Can. 1537Bezüglich des in einem 454 7, 2, 1538| Can. 1538 — Das Geständnis oder irgendeine 455 7, 2, 1539| Can. 1539 — In jeder Art von Verfahren 456 1, 0, 154| Can. 154 — Ein nach dem Recht unbesetztes 457 7, 2, 1540| Can. 1540 — § 1. Öffentliche kirchliche 458 7, 2, 1541| Can. 1541Sofern nicht durch gegenteilige 459 7, 2, 1542| Can. 1542 — Eine private Urkunde, 460 7, 2, 1543| Can. 1543Finden sich in Urkunden 461 7, 2, 1544| Can. 1544Urkunden haben im Verfahren 462 7, 2, 1545| Can. 1545 — Der Richter kann anordnen, 463 7, 2, 1546| Can. 1546 — § 1. Niemand ist zur Vorlage 464 7, 2, 1549| Can. 1549 — Jeder kann Zeuge sein, 465 1, 0, 155| Can. 155Wer stellvertretend für 466 7, 2, 1551| Can. 1551 — Die Partei, die einen 467 7, 2, 1553| Can. 1553 — Der Richter hat die Aufgabe, 468 7, 2, 1554| Can. 1554Bevor die Zeugen vernommen 469 7, 2, 1555| Can. 1555Unbeschadet der Vorschrift 470 7, 2, 1556| Can. 1556 — Die Vorladung eines Zeugen 471 7, 2, 1557| Can. 1557 — Der ordnungsgemäß geladene 472 1, 0, 156| Can. 156 — Jede Amtsübertragung muß 473 7, 2, 1560| Can. 1560 — § 1. Die Zeugen sind einzeln 474 7, 2, 1561| Can. 1561 — Die Vernehmung eines Zeugen 475 7, 2, 1562| Can. 1562 — § 1. Der Richter hat den 476 7, 2, 1563| Can. 1563 — Der Richter hat vorab 477 7, 2, 1564| Can. 1564 — Die Fragen sollen kurz 478 7, 2, 1566| Can. 1566 — Die Zeugen haben mündlich 479 7, 2, 1567| Can. 1567 — § 1. Die Antwort ist vom 480 7, 2, 1568| Can. 1568 — Der Notar hat in den Akten 481 7, 2, 1569| Can. 1569 — § 1. Am Ende der Vernehmung 482 1, 0, 157| Can. 157 — Wenn nicht etwas anderes 483 7, 2, 1570| Can. 1570Zeugen können auf Antrag 484 7, 2, 1571| Can. 1571Den Zeugen müssen entstandene 485 7, 2, 1572| Can. 1572Bei der Würdigung der 486 7, 2, 1573| Can. 1573 — Die Aussage eines einzigen 487 7, 2, 1575| Can. 1575Dem Richter obliegt es, 488 7, 2, 1576| Can. 1576 — Aus denselben Gründen 489 7, 2, 1577| Can. 1577 — § 1. Unter Würdigung des 490 7, 2, 1578| Can. 1578 — § 1. Jeder Sachverständige 491 7, 2, 1579| Can. 1579 — § 1. Der Richter hat nicht 492 7, 2, 1580| Can. 1580Den Sachverständigen sind 493 7, 2, 1581| Can. 1581 — § 1. Die Parteien können 494 7, 2, 1582| Can. 1582Erachtet der Richter zur 495 7, 2, 1583| Can. 1583Über die Vornahme des 496 7, 2, 1584| Can. 1584 — Die Vermutung ist eine 497 7, 2, 1585| Can. 1585Wer eine Rechtsvermutung 498 7, 2, 1586| Can. 1586Vermutungen, die nicht 499 7, 2, 1587| Can. 1587 — Ein Zwischenverfahren 500 1, 0, 159| Can. 159 — Niemand darf gegen seinen


100-159 | 1590-590 | 591-andro | anemp-besta | beste-ersch | ersta-harte | haufi-mittr | mitze-sechz | seele-verau | veran-zubew | zufal-zwisc

Copyright © Libreria Editrice Vaticana